Audi AktieWKN: 675700 / ISIN: DE0006757008

629,70 EUR+5,75 EUR+0,92 %

13:39:31

kaufenverkaufen
+ in die Watchlist
Optionen
07.06.2006 17:52
Bewerten
 (0)

AUDI engagiert bleiben (Frankfurter Tagesdienst)

Westerburg, 7. Juni 2006 (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" empfehlen in der Aktie von AUDI (ISIN DE0006757008/ WKN 675700) nach wie vor engagiert zu bleiben.

AUDI befinde sich seit dem Jahreshoch am 4. Januar in einem kontinuierlichen Abwärtstrend. In der zeitlichen Betrachtung zwar nicht dramatisch, mit derzeit 13% Minus auf Jahresbasis mittlerweile aber signifikant. Zumal sich die Markttechnik nach dem Break der gleitenden Durchschnitte noch einmal verschlechtert habe. Das Gute in der Situation: Zum einen habe in den vergangenen drei Wochen eine Stabilisierung umgesetzt werden können, zum anderen lasse der Verkaufsdruck, ablesbar an den Handelsumsätzen, spürbar nach.

Demgegenüber glänze AUDI mit hervorragenden Absatzzahlen. So habe der Autohersteller für den Mai ein Absatzplus von 9,2% und für die ersten fünf Monate von 11% gemeldet, was insbesondere einem guten Geschäftsverlauf in den USA und China geschuldet gewesen sei. Dort habe man die Käufer vor allem mit Nachfolgern der Bestseller A3 und A6 für sich begeistern können. Damit habe auch das Ziel von AUDI-Chef Winterkorn weiter Bestand, bis 2008 die Absatzzahlen weltweit auf 1 Mio. Fahrzeuge pro Jahr zu steigern.

Sicher: Die Profitabilität bleibe noch ein Problemfeld, nachdem in 2005 die Marge von 3,55% auf 3,10% gesunken sei. Dennoch sehe man gute Chancen, dass das robuste Absatzwachstum des Unternehmens auch an der Börse wieder Gefallen finde und der Wert wieder drehen könne.

Deshalb bleiben die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" in der Aktie von AUDI auch weiterhin engagiert.
Analyse-Datum: 07.06.2006

Zusammenfassung: AUDI engagiert bleiben

Unternehmen:
Audi AG
Analyst:
Frankfurter Tagesdienst
Kursziel:
-
Rating jetzt:
Kurs*:
304,00 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
kaufen
Kurs aktuell:
629,70 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
-

*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Audi AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.04.2010AUDI kaufenFrankfurter Tagesdienst
12.03.2010AUDI für LangfristanlegerFrankfurter Tagesdienst
02.02.2010AUDI für GeduldigeEuro am Sonntag
03.11.2009AUDI neues KurszielMorgan Stanley
18.03.2009AUDI neues KurszielMorgan Stanley
09.04.2010AUDI kaufenFrankfurter Tagesdienst
12.03.2010AUDI für LangfristanlegerFrankfurter Tagesdienst
03.11.2009AUDI neues KurszielMorgan Stanley
18.03.2009AUDI neues KurszielMorgan Stanley
06.03.2008AUDI aussichtsreichFocus Money
02.02.2010AUDI für GeduldigeEuro am Sonntag
07.06.2006AUDI engagiert bleibenFrankfurter Tagesdienst
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Audi AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Nachrichten zu Audi AG

  • Relevant2
  • Alle3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?