Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

18.09.2012 11:24

Senden

AXA halten

Essen (www.aktiencheck.de) - Manfred Jaisfeld, Analyst der National-Bank AG, bewertet die Aktie von AXA (ISIN FR0000120628/ WKN 855705) weiterhin mit dem Votum "halten".

Seit dem Analystenkommentar der Halbjahreszahlen Anfang August habe sich der Aktienkurs des französischen Versicherungskonzerns um etwa ein Drittel erhöht. Als Grund für diesen kräftigen Anstieg würden die Analysten vor allem eine generell gefallene Risikoaversion an den Kapitalmärkten sowie insbesondere die jüngsten Äußerungen seitens der EZB ansehen.

Deren Ankündigung von Anleihekäufen am Sekundärmarkt ohne Mindestanforderungen an die Kreditqualität habe dabei besonders die Risikoposition südeuropäischer Versicherer klar verbessert. Mit Blick auf AXA seien hier vor allem die Bestände italienischer und spanischer Staatsanleihen relevant, die per 30. Juni 2012 mit einem Fair Value von zusammen knapp 21 Mrd. Euro in der Bilanz gestanden hätten. Die Bestände in portugiesischen und irischen Staatspapieren hätten sich dagegen lediglich auf zusammen rund 1,5 Mrd. Euro belaufen, während das Exposure in Griechenland bereits auf Null zurückgefahren worden sei.

Die Analysten würden insbesondere die im Branchenvergleich hohe Abhängigkeit vom Geschäft mit Lebensversicherungen angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase weiterhin als problematisch für das künftige Ertragspotenzial des französischen Versicherungskonzerns ansehen.

Infolge der jüngsten Entspannung auf Seiten der Risikoeinschätzung wichtiger Aktiva sowie der relativ günstigen Bewertungsrelationen würden die Analysten jedoch den von ihnen als fair erachteten Wert der Aktie anheben und ihr Kursziel für AXA von bislang 11,00 Euro auf 12,50 Euro erhöhen.

Die Analysten der National-Bank AG stufen die AXA-Aktie nach wie vor mit dem Rating "halten" ein. (Analyse vom 18.09.2012) (18.09.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: AXA halten
Unternehmen:
AXA S.A.
Analyst:
National-Bank AG
Kursziel:
12,50 EUR
Rating jetzt:
halten
Kurs*:
-
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
halten
Kurs aktuell:
-
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Manfred Jaisfeld
KGV*:
7
Ø Kursziel:
22,62 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

PASSENDE ZERTIFIKATE VON VONTOBEL

(Anzeige)
NameWKNTyp  
Mini-Future auf AXAVT8ZDBLongHebel:2,80
Mini-Future auf AXAVZ02Y3ShortHebel:5,13
Bonus Cap-Zertifikat auf AXAVZ01BXBonus-Rendite:16,98
Bonus Cap-Zertifikat auf AXAVZ2DZ1Bonus-Rendite:21,45
Aktienanleihe auf AXAVZ20QNMax. Rendite:11,89
Aktienanleihe auf AXAVZ3Q51Max. Rendite:10,04

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu AXA S.A.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
04.04.14AXA buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.03.14AXA buyCitigroup Corp.
05.03.14AXA buySociété Générale Group S.A. (SG)
28.02.14AXA kaufenMorgan Stanley
26.02.14AXA kaufenGoldman Sachs Group Inc.
04.04.14AXA buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.03.14AXA buyCitigroup Corp.
05.03.14AXA buySociété Générale Group S.A. (SG)
28.02.14AXA kaufenMorgan Stanley
26.02.14AXA kaufenGoldman Sachs Group Inc.
25.02.14AXA haltenIndependent Research GmbH
16.09.13AXA haltenMerrill Lynch & Co., Inc.
20.06.13AXA haltenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.05.13AXA haltenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.04.13AXA haltenIndependent Research GmbH
24.02.14AXA verkaufenDZ-Bank AG
28.10.13AXA verkaufenBarclays Capital
26.10.13AXA verkaufenDZ-Bank AG
05.08.13AXA verkaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
22.07.13AXA verkaufenBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AXA S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

AXA S.A.18,91
-0,06%
AXA Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele AXA Aktie

SellHoldBuy
21
21,5
22
22,5
23
23,5
24
24,5
25
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22,40 €
Citigroup Corp.
24 €
Société Générale Group S.A. (SG)
23 €
Morgan Stanley
21,80 €
Goldman Sachs Group Inc.
22,60 €
Exane-BNP Paribas SA
23 €
HSBC
24,50 €
Credit Suisse Group
22 €
Deutsche Bank AG
22 €
Barclays Capital
22 €
Nomura
21,50 €

AXA Kursziele
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen