Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

02.07.2012 13:39

Senden

Allianz buy

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der Analyst von Sarasin Research, Martin Schwab, hält an seinem "buy"-Rating für die Allianz-Aktie (ISIN DE0008404005/ WKN 840400) fest.

Wie erwartet habe die Allianz ein solides 1Q12-Ergebnis geliefert und gleichzeitig den Ausblick resp. die Ziele für das laufende Jahr (operativer Gewinn 2012: EUR 7,7 bis 8,7 Mrd.) bestätigt. Das Nichtlebengeschäft habe unter den außergewöhnlich hohen Katastrophenschäden (negativer Effekt auf Combined Ratio: +4,4%) gelitten, sei aber durch Reserveauflösungen aus früheren Jahren (-4,2%) begünstigt worden.

Der Lebenbereich habe zwar einnahmeseitig weiterhin unter den tiefen Zinsen gelitten, habe diese aber durch realisierte Kapitalgewinne auf Bondanlagen kompensieren können. Die Perle unter den Segmenten bleibe weiter das Asset Management. Im 1Q12 seien Nettoneugeldzuflüsse im Umfang von EUR 23,5 Mrd. verzeichnet worden. Annualisiert entspreche dies einem AuM-Wachstum von 8%. Sowohl PIMCO (auf 96% aller AuM) als auch Allianz Global Investors (AGI; 62%) würden regelmäßig ihre Benchmarks übertreffen und würden nach Erachten der Analysten deshalb auch in Zukunft hohe Nettozuflüsse verzeichnen können.

Das Eigenkapital habe im 1Q12 um hohe 7% zugelegt. Zudem habe sich die Solvabilitätsquote 2 (die Solvabilitätsquote gebe an, in welchem Verhältnis die Eigenmittel zu den Kapitalanlagen stehen würden) seit Jahresbeginn von 184% auf 202% erhöht.

Allianz verfüge über eine solide Bilanz, sei gut diversifiziert und werde von den sich stetig verbessernden Preiskonditionen in Europa profitieren. Damit sei der deutsche Versicherungskonzern bestens dafür gerüstet allfällige anhaltende Turbulenzen der Eurozone zu meistern. Damit die Aktie aber substanziell zulegen könne, wäre einer der folgenden Kurstreiber vonnöten: 1) Stabilisierung der Euro-Verschuldungskrise, 2) steigende Zinsen oder 3) erhöhte Wertschätzung der Anleger für die stabile und äußerst profitable Asset Management Sparte.

Auf Basis des Kurs-Gewinn- sowie des Kurs-Buchwert-Verhältnisses würden die Allianz-Aktien ungefähr auf dem Niveau des Sektorendurchschnitts gehandelt. Unter Berücksichtigung des historischen Verlaufs des KGVs, positiven Preistrends, der grundsoliden Kapitalausstattung, einer breiten Diversifikation und einer stabil hohen Dividendenrendite würden die Analysten die Aktien von Allianz als attraktiv erachten. Der hohe Nettoneugeldzufluss im Asset Management im vergangenen Quartal trage ebenfalls dazu bei, dass sie den Ausblick von Allianz als unverändert positiv bewerten würden.

Am Investorentag (18. Juli in Mailand) werde der Fokus auf den Geschäftseinheiten im GIIPS-Raum liegen und am 3. August würden die Analysten ein gutes Halbjahresergebnis erwarten, welches die Resistenz gegenüber den tiefen Zinsen erneut aufzeigen werde.

Die Analysten von Sarasin Research empfehlen die Allianz-Aktien weiterhin zum Kauf. (Analyse vom 29.06.2012) (02.07.2012/ac/a/d)

Zusammenfassung: Allianz buy
Unternehmen:
Allianz
Analyst:
Sarasin Research
Kursziel:
-
Rating jetzt:
buy
Kurs*:
80,30 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
buy
Kurs aktuell:
124,46 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
6,7
Ø Kursziel:
142,90 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Allianz

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
30.07.14Allianz OutperformCredit Suisse Group
25.07.14Allianz kaufenDZ-Bank AG
23.07.14Allianz market-performBernstein Research
21.07.14Allianz buyCommerzbank AG
21.07.14Allianz market-performBernstein Research
30.07.14Allianz OutperformCredit Suisse Group
25.07.14Allianz kaufenDZ-Bank AG
21.07.14Allianz buyCommerzbank AG
14.07.14Allianz kaufenBankhaus Lampe KG
14.07.14Allianz buyCitigroup Corp.
23.07.14Allianz market-performBernstein Research
21.07.14Allianz market-performBernstein Research
14.07.14Allianz market-performBernstein Research
10.07.14Allianz HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
08.07.14Allianz market-performBernstein Research
07.07.14Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
15.05.14Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
14.05.14Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
08.05.14Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
17.04.14Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Allianz124,46
-2,16%
Allianz Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele Allianz Aktie

SellHoldBuy
120
125
130
135
140
145
150
155
160
Credit Suisse Group
146 €
Bernstein Research
130 €
Bankhaus Lampe KG
135 €
Kelper Cheuvreux
143 €
JP Morgan Chase & Co.
152 €
Goldman Sachs Group Inc.
142 €
Morgan Stanley
134 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
152 €
equinet AG
140 €
Barclays Capital
144 €
S&P Capital IQ
140 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
149 €
Nomura
140 €
Commerzbank AG
154 €
Citigroup Corp.
149 €
Société Générale Group S.A. (SG)
124 €
Independent Research GmbH
155 €
Deutsche Bank AG
140 €
Credit Suisse Group
146 €
Exane-BNP Paribas SA
143 €
mehr Kursziele
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen