Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

11.11.2011 16:47

Senden

Andritz halten

Wien (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der Erste Bank, Gerald Walek, stuft die Aktie von Andritz (ISIN AT0000730007/ WKN 632305) weiterhin mit dem Rating "halten" ein.

Andritz habe Investoren mit guten Zahlen zu den ersten neuen Monaten des Jahres 2011 überzeugen können. Dank eines Rekordauftragsbestandes von EUR 7,3 Mrd. habe der Umsatz um 29,5% auf EUR 3.184,2 Mio. gesteigert werden können. Das operative Ergebnis habe ebenso um 33,0% auf EUR 207,9 Mio. gesteigert werden können. Mit EUR 960,8 Mio. verfüge Andritz weiterhin über ein komfortables Liquiditätspolster. Andritz erfreue sich bei Investoren aufgrund der breiten globalen Aufstellung sowie der Bedeutung der Division Wasserkraft nach wie vor hoher Beliebtheit.

Auf dem aktuellen Kursniveau bleiben die Analysten der Erste Bank bei ihrer Halteempfehlung für die Aktie von Andritz. (Analyse vom 11.11.2011) (11.11.2011/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Andritz halten
Unternehmen:
Andritz AG
Analyst:
Erste Bank AG
Kursziel:
70,10 EUR
Rating jetzt:
halten
Kurs*:
-
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
halten
Kurs aktuell:
-
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Gerald Walek
KGV*:
17
Ø Kursziel:
-

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Andritz AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
04.12.12Andritz buyUBS AG
13.07.12Andritz buyUBS AG
09.07.12Andritz kaufenEuro am Sonntag
21.05.12Andritz kaufenDie Actien-Börse
28.02.12Andritz buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.12.12Andritz buyUBS AG
13.07.12Andritz buyUBS AG
09.07.12Andritz kaufenEuro am Sonntag
21.05.12Andritz kaufenDie Actien-Börse
28.02.12Andritz buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.11.11Andritz haltenErste Bank AG
07.10.11Andritz haltenErste Bank AG
12.08.11Andritz haltenErste Bank AG
03.08.11Andritz holdErste Group Bank
31.03.11Andritz haltenRaiffeisen Centrobank AG
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Andritz AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Andritz AG45,00
-0,31%
Andritz Jahreschart

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen