Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

17.12.2012 11:09

Senden

Apple buy

New York (www.aktiencheck.de) - Peter Misek, Analyst von Jefferies & Co, stuft die Aktie von Apple (ISIN US0378331005/ WKN 865985) unverändert mit "buy" ein.

In den letzten zwei Tagen sei von Komponentenzulieferern für das iPhone große Orderkürzungen zu hören gewesen. Die Engpässe bei der Produktion hätten sich nicht in dem Umfang gebessert wie erhofft. Pro Monat dürften nur rund 15 Mio. iPhones 5 zusammengebaut werden. Im Januar solle eine Produktion von 20 Mio. Einheiten geschafft werden. Die zum Teil überschüssigen Komponenten dürften wegen der Lagerhaltung zusätzliche Kosten für Apple bedeuten.

Die Schätzung zur Bruttomarge im vierten Kalenderquartal sei daher von 40,0% auf 39,0% reduziert worden. Der Markt rechne im Durchschnitt mit einem Niveau von 38,6%.

Es könnte sein, dass die Produktionspläne eine Kürzung erfahren würden, da Apple im Vorfeld der Markteinführung des iPhone 5S im Juni oder Juli den Lagerbestand wohl niedrig halten wolle.

An der Absatzprognose für das laufende Geschäftsquartal von 53 Mio. Einheiten werde festgehalten. Die Schätzung für das kommende Vierteljahr sei jedoch von 52 auf 48 Mio. Stück gesenkt worden. In China dürfte sich die Nachfrage als solide erweisen.

Die EPS-Projektion für das Fiskaljahr 2013 sinke von 58,92 USD auf 56,75 USD. Am Kursziel von 800,00 USD werde festgehalten.

Vor diesem Hintergrund bestätigen die Analysten von Jefferies & Co ihre Kaufempfehlung für die Apple-Aktie. (Analyse vom 14.12.12) (17.12.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Apple buy
Unternehmen:
Apple Inc.
Analyst:
Jefferies & Company Inc.
Kursziel:
800,00 USD
Rating jetzt:
buy
Kurs*:
74,17 USD
Abst. Kursziel*:
+978,60%
Rating vorher:
kaufen
Kurs aktuell:
97,95 USD
Abst. Kursziel aktuell:
+716,74%
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
104,33 USD

*zum Zeitpunkt der Analyse

PASSENDE ZERTIFIKATE VON VONTOBEL

(Anzeige)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Apple Inc.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
24.07.14Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
23.07.14Apple overweightMorgan Stanley
21.07.14Apple buyUBS AG
25.06.14Apple NeutralCredit Suisse Group
18.06.14Apple buySociété Générale Group S.A. (SG)
24.07.14Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
23.07.14Apple overweightMorgan Stanley
21.07.14Apple buyUBS AG
18.06.14Apple buySociété Générale Group S.A. (SG)
10.04.14Apple buyDeutsche Bank AG
25.06.14Apple NeutralCredit Suisse Group
24.09.13Apple haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
13.09.13Apple haltenJefferies & Company Inc.
12.09.13Apple haltenMerrill Lynch & Co., Inc.
11.09.13Apple haltenJefferies & Company Inc.
12.09.13Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.05.13Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.03.13Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.01.10Apple Teilgewinne realisierenDer Aktionär
31.03.09Apple underperformRBC Capital Markets
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Nächste Übernahme
Apple will wohl Radio-App Swell kaufen
Apple steht laut Medienberichten vor einer weiteren Übernahme. Das Ziel ist dieses Mal der Radiodienst Swell. » mehr
16:02 Uhr
Tech Today: Zillow Buys Trulia, Apple Bitcoin App Back, New iPhone Leaks, JNPR Upgrade (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
16:00 Uhr
Why Apple (APPL) Stock Remains A 'Buy' At TheStreet (EN, TheStreet.com)
15:48 Uhr
iPhone 6: Apple-Handy treibt Preis von Galaxy Alpha und Co. in die Höhe (netzwelt.de)
15:45 Uhr
Kopfhörer: Apple kann Beats-Kopfhörer übernehmen (Blick)
15:44 Uhr
Die Beats werden härter: Bose ärgert Apple (N-TV)
15:29 Uhr
Apple: EU stimmt Übernahme von Beats zu (netzwelt.de)
15:15 Uhr
Apple vor Problemen: Bose verklagt Beats (dpa-afx)
15:10 Uhr
ROUNDUP 2: Bose verklagt Apple-Übernahmeziel Beats (dpa-afx)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Apple Inc.72,79
0,40%
Apple Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele Apple Aktie

SellHoldBuy
90
95
100
105
110
115
120
Goldman Sachs Group Inc.
107 USD
Morgan Stanley
110 USD
UBS AG
115 USD
Credit Suisse Group
96 USD
Société Générale Group S.A. (SG)
105 USD
Deutsche Bank AG
93 USD
mehr Kursziele
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen