Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

01.08.2012 14:57

Senden

Apple outperform

New York (www.aktiencheck.de) - Toni Sacconaghi, Analyst von Sanford C. Bernstein & Co, stuft die Aktie von Apple (ISIN US0378331005/ WKN 865985) unverändert mit "outperform" ein und bestätigt das Kursziel von 750,00 USD.

Die Zeit sei reif für eine Aufnahme der Apple-Aktie in den Dow Jones-Index (ISIN US2605661048/ WKN 969420). Microsoft (ISIN US5949181045/ WKN 870747) und Intel (ISIN US4581401001/ WKN 855681) seien zu einer Zeit in den Index aufgenommen worden, in der der PC-Markt noch nicht so gesättigt gewesen sei, wie es beim Smartphone-Markt derzeit der Fall sei. Das iPhone sei in einem Alter, welches eine Aufnahme von Apple vielleicht rechtfertigen könnte.

Technologieunternehmen seien in dem Börsenbarometer derzeit unterrepräsentiert. Ein Aktiensplitt würde dazu führen, dass Apple für eine Berücksichtigung infrage komme, da der Dow Jones ein preisbasierter Index sei. Außerdem zahle Apple nun eine Dividende, was auch auf alle anderen Dow-Mitglieder zutreffe.

Eine Aufnahme in den Dow Jones könnte eine zusätzliche Nachfrage nach dem Titel auslösen. In der Vergangenheit hätten Titel innerhalb von 30 Tagen nach der Ankündung einer Einbeziehung in den Dow Jones gegenüber dem S&P 500 (ISIN US78378X1072/ WKN A0AET0) eine Outperformance von rund 300 Basispunkten erzielt.

Die Einschätzung der Analysten von Sanford C. Bernstein & Co für die Apple-Aktie bleibt bei "outperform". (Analyse vom 31.07.12) (01.08.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Apple outperform
Unternehmen:
Apple Inc.
Analyst:
Sanford C. Bernstein and Co., Inc.
Kursziel:
750,00 USD
Rating jetzt:
outperform
Kurs*:
86,69 USD
Abst. Kursziel*:
+765,15%
Rating vorher:
kaufen
Kurs aktuell:
98,13 USD
Abst. Kursziel aktuell:
+664,29%
Analyst Name:
Toni Sacconaghi
KGV*:
-
Ø Kursziel:
104,33 USD

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Apple Inc.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
24.07.14Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
23.07.14Apple overweightMorgan Stanley
21.07.14Apple buyUBS AG
25.06.14Apple NeutralCredit Suisse Group
18.06.14Apple buySociété Générale Group S.A. (SG)
24.07.14Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
23.07.14Apple overweightMorgan Stanley
21.07.14Apple buyUBS AG
18.06.14Apple buySociété Générale Group S.A. (SG)
10.04.14Apple buyDeutsche Bank AG
25.06.14Apple NeutralCredit Suisse Group
24.09.13Apple haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
13.09.13Apple haltenJefferies & Company Inc.
12.09.13Apple haltenMerrill Lynch & Co., Inc.
11.09.13Apple haltenJefferies & Company Inc.
12.09.13Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.05.13Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.03.13Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.01.10Apple Teilgewinne realisierenDer Aktionär
31.03.09Apple underperformRBC Capital Markets
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Nächste Übernahme
Apple will wohl Radio-App Swell kaufen
Apple steht laut Medienberichten vor einer weiteren Übernahme. Das Ziel ist dieses Mal der Radiodienst Swell. » mehr
18:21 Uhr
One Put, One Call Option To Know About for Apple (EN, Forbes)
18:12 Uhr
Jim Cramer Talks Dollar Tree (DLTR), Apple (AAPL), Coach (COH) and Facebook (FB) Stocks (EN, TheStreet.com)
18:06 Uhr
iBooks Store: Richterin stört sich an Apples Settlement-Bedingungen (Heise)
17:40 Uhr
Apple, Inc. Can't Give Away Its Cash Fast Enough (EN, MotleyFool)
17:28 Uhr
Big Swing Trade Ideas for July 28: Apple, Goldcorp, Tower Group (EN, TheStreet.com)
17:14 Uhr
Apple Looks to More Content Acquisitions (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
16:52 Uhr
EU winkt Milliardendeal durch, aber:: Bose verklagt Apple-Übernahmeziel Beats (manager magazin online)
16:10 Uhr
Apple-Übernahmeziel - Bose verklagt Beats (N24)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Apple Inc.73,00
0,69%
Apple Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele Apple Aktie

SellHoldBuy
90
95
100
105
110
115
120
Goldman Sachs Group Inc.
107 USD
Morgan Stanley
110 USD
UBS AG
115 USD
Credit Suisse Group
96 USD
Société Générale Group S.A. (SG)
105 USD
Deutsche Bank AG
93 USD
mehr Kursziele
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen