Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

23.10.2012 17:14

Senden

Apple outperform

New York (www.aktiencheck.de) - Toni Sacconaghi, Analyst von Sanford C. Bernstein & Co, stuft die Aktie von Apple (ISIN US0378331005/ WKN 865985) unverändert mit "outperform" ein und bestätigt das Kursziel von 800,00 USD.

Das Nachfragemuster beim neuen iPhone 5 könnte wegen der Versorgungsengpässe bei den In-Cell-Displays schwächer sein als angenommen. Die Umsatzschätzung für das abgelaufene vierte Fiskalquartal sei von 36,2 auf 34,4 Mrd. USD gekürzt worden und die EPS-Schätzung von 9,27 auf 8,59 USD. Statt der ursprünglichen Annahme von 28,1 Mio. verkauften iPhones dürfte Apple nur 24 Mio. Einheiten abgesetzt haben.

Apple habe sich beim Margenausblick besonders konservativ gezeigt. Trotz einer sinkenden Profitabilität dürfte Apple auf Basis der Bruttomarge 220 Basispunkte besser abgeschnitten haben als in Aussicht gestellt. Auch im Hinblick auf das erste Geschäftsquartal 2012/13 dürfte sich Apple sehr zurückhaltend geben. Erlöse von 52 Mrd. USD und ein Ergebnis je Aktie von rund 13 USD könnten angekündigt werden. Die Markterwartungen würden sich demgegenüber auf 54,7 Mrd. USD sowie 15,41 USD belaufen.

Obwohl die Planungen von Apple in den letzten zehn Quartalen bei Umsatz und EPS 17% sowie 39% zu niedrig angesetzt gewesen seien, sei die Unsicherheit dieses Mal besonders hoch. Die Gewinnerwartungen könnten zwar zu hoch sein, doch sollten Investoren long gehen, da der Ausblick die Erwartungshaltung des Marktes wieder gerade rücken könnte. Die attraktive Bewertung rechtfertige eine Übergewichtung des Titels.

Die Einschätzung der Analysten von Sanford C. Bernstein & Co für die Apple-Aktie bleibt bei "outperform". (Analyse vom 22.10.2012) (23.10.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Apple outperform
Unternehmen:
Apple Inc.
Analyst:
Sanford C. Bernstein and Co., Inc.
Kursziel:
800,00 USD
Rating jetzt:
outperform
Kurs*:
87,63 USD
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
kaufen
Kurs aktuell:
98,13 USD
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Toni Sacconaghi
KGV*:
-
Ø Kursziel:
104,33 USD

*zum Zeitpunkt der Analyse

PASSENDE ZERTIFIKATE VON VONTOBEL

(Anzeige)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Apple Inc.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
24.07.14Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
23.07.14Apple overweightMorgan Stanley
21.07.14Apple buyUBS AG
25.06.14Apple NeutralCredit Suisse Group
18.06.14Apple buySociété Générale Group S.A. (SG)
24.07.14Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
23.07.14Apple overweightMorgan Stanley
21.07.14Apple buyUBS AG
18.06.14Apple buySociété Générale Group S.A. (SG)
10.04.14Apple buyDeutsche Bank AG
25.06.14Apple NeutralCredit Suisse Group
24.09.13Apple haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
13.09.13Apple haltenJefferies & Company Inc.
12.09.13Apple haltenMerrill Lynch & Co., Inc.
11.09.13Apple haltenJefferies & Company Inc.
12.09.13Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.05.13Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.03.13Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.01.10Apple Teilgewinne realisierenDer Aktionär
31.03.09Apple underperformRBC Capital Markets
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Hoffnung auf Großauftrag
Apple: Ford neuer iPhone-Kunde
Apple hat bei seinem Vorstoß ins Geschäft mit Unternehmen den Autoriesen Ford als iPhone-Kunden gewonnen und kann auf einen Großauftrag hoffen. » mehr
30.07.14
Apple, Samsung Smartphone Sales Slip On Increased Chinese Competition (EN, TheStreet.com)
30.07.14
Microsoft's Similarities to Apple Will Be Its Salvation (EN, TheStreet.com)
30.07.14
Mac mini: Neues Modell auf Apple-Seite gesichtet (netzwelt.de)
30.07.14
Apple, Inc. iPhone 6 Leak: Is a Phablet Likely? (EN, MotleyFool)
30.07.14
Apple Cozies Up With Bitcoin -- What You Need to Know (EN, MotleyFool)
30.07.14
Bei jedem iPhone-Launch: Lässt Apple seine Handys langsamer werden? (Blick)
30.07.14
Apple: Lief ab jetzt immer stark; Börsenwelt Presseschau IV (Der Aktionär)
30.07.14
Apple rüstet Ford-Angestellte mit iPhones aus (Handelszeitung)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Apple Inc.73,45
-0,40%
Apple Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele Apple Aktie

SellHoldBuy
90
95
100
105
110
115
120
Goldman Sachs Group Inc.
107 USD
Morgan Stanley
110 USD
UBS AG
115 USD
Credit Suisse Group
96 USD
Société Générale Group S.A. (SG)
105 USD
Deutsche Bank AG
93 USD
mehr Kursziele
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen