Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKursziele ProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen
Diese Aktie wird nicht mehr gehandelt

27.07.2012 17:23

Senden

BASF kaufen

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Heiko Feber, Analyst vom Bankhaus Lampe, bewertet die Aktie von BASF (ISIN DE0005151005/ WKN 515100) weiterhin mit dem Rating "kaufen".

Das zweite Quartal sei für BASF besser als erwartet verlaufen. Sowohl der Umsatz als auch das EBIT vor Sondereinflüssen hätten über den Analystenschätzungen gelegen. Verantwortlich für das über den Analystenschätzungen liegende EBIT vor Sondereinflüssen seien Agricultural Solutions und Oil & Gas gewesen. Demgegenüber sei der Ergebnisrückgang in den Verbundsegmenten höher ausgefallen als die Analysten erwartet hätten.

Hier hätten sich geringere Volumina (-6%) beispielsweise infolge einer zurückhaltenden Order-Tätigkeit zum Ende des Quartals oder der geplanten Stilllegung des Crackers in Port Arthur (Texas, USA) für Wartungszwecke ebenso negativ bemerkbar gemacht, wie die Tatsache, dass gestiegene Rohstoffpreise insbesondere in den weiter Downstream orientierten Segmenten teilweise nicht ausreichend an die Kunden hätten weitergegeben werden können. Bereinigt um Sondereffekte (Port Arthur, Swap-Vereinbarung bei Cracker-Produkten) dürfte der Volumenrückgang in den Verbundsegmenten bei etwa 4,6% (BHLe) gelegen haben.

BASF habe den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr bestätigt (Steigerung von Umsatz und EBIT vor Sondereinflüssen), zeige sich angesichts der eingetrübten weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen jedoch weniger zuversichtlich für die Verbundsegmente. BASF gehe davon aus, dass es hier gegenüber dem ersten Halbjahr kein Volumenwachstum geben werde und das Ergebnis des Chemiegeschäfts unter dem des Vorjahres liege.

Die Analysten hätten ihre Schätzungen angesichts einer unter den Erwartungen liegenden Entwicklung des Chemiegeschäfts sowie einer höheren Steuerquote nach unten angepasst. Ihr Kursziel würden sie von 84,00 Euro auf 80,00 Euro zurücknehmen. Mit einem KGV von 10,2 und einem EV/EBITDA von 5,3x würden die Analysten BASF jedoch weiterhin als unterbewertet ansehen.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe bestätigen ihre Kaufempfehlung für die BASF-Aktie. Sie würden davon ausgehen, dass BASF künftig noch stärker auf die Kosten achten werde. Da sich BASF nicht unter Zugzwang sehe, eine größere Übernahme zu tätigen, könnten sich die Analysten vorstellen, dass BASF noch dieses Jahr mit dem Rückkauf eigener Aktien beginne. (Analyse vom 27.07.2012) (27.07.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: BASF kaufen
Unternehmen:
BASF
Analyst:
Bankhaus Lampe KG
Kursziel:
80,00 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
-
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
-
Kurs aktuell:
-
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Heiko Feber
KGV*:
10,2
Ø Kursziel:
-

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu BASF

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
26.10.12BASF haltenNational-Bank AG
26.10.12BASF neutralSarasin Research
27.07.12BASF kaufenBankhaus Lampe KG
27.07.12BASF outperformExane-BNP Paribas SA
27.04.12BASF neutralJ.P. Morgan Cazenove
27.07.12BASF kaufenBankhaus Lampe KG
27.07.12BASF outperformExane-BNP Paribas SA
24.02.12BASF kaufenNational-Bank AG
27.10.11BASF buyWestLB AG
27.10.11BASF outperformCheuvreux SA
26.10.12BASF haltenNational-Bank AG
26.10.12BASF neutralSarasin Research
27.04.12BASF neutralJ.P. Morgan Cazenove
28.10.11BASF neutralNomura
28.10.11BASF holdUniCredit Research
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
DAX schließt deutlich fester -- Dow knapp im Minus -- Goldman Sachs verdient weniger -- Pepsi steigert Gewinn -- TUI-Aktien an MDAX-Spitze -- SAP, Google im Fokus
Ukraine-Gipfel einigt sich auf Friedensfahrplan. Starker Euro bremst Hotelbetreiber Accor. VW will US-Amerikaner mit besserer Ausstattung locken. "Barbie" verliert an Attraktivität. Turbolader geben Honeywell Schub. Philip Morris verkauft weniger Zigaretten. Beiersdorf richtet Fokus auf Wachstumsmärkte in Asien und Südamerika. Staatliche Kürzungen treffen US-Krankenversicherer UnitedHealth. GE mit solidem Jahresstart. » mehr
16.04.14
DAX schließt mit deutlichem Gewinn -- Dow im Plus -- Bank of America erleidet Verlust -- Gewinneinbruch bei IBM -- Google enttäuscht Börse mit Quartalszahlen -- Intel im Fokus (finanzen.net)
08.04.14
GESAMT-ROUNDUP 3: Ökostrom-Reform beschlossen - Industrie wird geschont (dpa-afx)
08.04.14
DAX schließt mit Verlust -- US-Börsen auf Erholungskurs -- Twitter kauft Smartphone-App Cover -- Südzucker: Schwacher Ausblick -- RWE, Lufthansa, Samsung, Google im Fokus (finanzen.net)
01.04.14
DAX schließt fester -- Griechenland plant im Juni Rückehr an Kapitalmarkt -- Dow Jones legt leicht zu -- Google, RWE, Facebook, Prokon, Lufthansa im Fokus (finanzen.net)
31.03.14
DAX schließt leichter -- US-Börsen in der Gewinnzone -- Coba eröffnet Pilotfiliale mit neuem Konzept -- Yellen: US-Geldpolitik bleibt wohl weiter locker -- Air Berlin, Apple im Fokus (finanzen.net)
21.03.14
DAX schließt mit Gewinnen -- Dow Jones leicht schwächer -- Mt.Gox findet 200.000 Bitcoins -- Fitch droht den USA nicht mehr mit Abstufung -- SAP, Nike im Fokus (finanzen.net)
20.03.14
DAX schließt im Plus -- Air Berlin bereitet Neustart abseits der Börse vor -- US-Börsen in der Gewinnzone -- Icahn verlangt IPO von PayPal -- VW im Fokus (finanzen.net)
13.05.13
DAX zum Wochenauftakt kaum verändert -- Neue Commerzbank-Aktien mit 35-Prozent-Abschlag -- Dow Jones schwächelt etwas -- Facebook, Deutsche-Bank im Fokus (finanzen.net)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen