BASF AktieWKN: BASF11 / ISIN: DE000BASF111

88,65EUR
+0,14EUR
+0,16%
22.09.2017
KAUFEN
VERKAUFEN
26.10.2012 16:16
Bewerten
(3)

BASF kaufen (Bankhaus Lampe KG)

DRUCKEN

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Heiko Feber, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die Aktie von BASF (ISIN DE000BASF111/ WKN BASF11) unverändert mit "kaufen" ein.

Erwartungsgemäß habe BASF im 3. Quartal einen Ergebnisrückgang in den Verbundsegmenten verzeichnet, der durch einen deutlichen Anstieg des EBIT vor Sondereinflüssen in den Segmenten Agricultural Products und Oil & Gas überkompensiert worden sei.

Mit einem Plus von 8% sei der Konzern-Umsatz stärker gestiegen als erwartet. Wesentliche Treiber seien ein starkes Mengenwachstum (insbesondere Dank Oil & Gas) sowie positive Währungseffekte (+6%) gewesen. Das EBIT vor Sondereinflüssen (68 Mio. EUR für Restrukturierungsmaßnahmen) sei um 5,4% auf 2,07 Mrd. EUR gestiegen und habe die Analystenschätzung um 1,6% übertroffen. Die Verbundsegmente hätten einen Rückgang um 24,5% (BHLe: -19,4%) verzeichnet, während Agricultural Solutions und Oil & Gas die Analystenschätzungen um 55% bzw. 28% übertroffen hätten. Der höhere Ergebnisanteil von Oil & Gas habe für eine unerwartet hohe Steuerquote gesorgt. Das bereinigte Ergebnis je Aktie (1,19 EUR) habe daher nur im Rahmen der Erwartungen gelegen (1,20 EUR).

BASF habe einige seiner Makro-Annahmen gesenkt: Wachstum des Bruttoinlandsprodukts 2,2% (vorher: 2,3%); Wachstum der Industrieproduktion 2,8% (3,4%); Wachstum der Chemieproduktion 2,9% (3,5%).

Für das Schlussquartal werde keine Belebung im Chemiegeschäft erwartet. Dennoch sehe sich BASF in der Lage, die Guidance für das laufende Jahr (Steigerung von Umsatz und EBIT vor Sondereinflüssen) zu bestätigen.

Die Analysten hätten ihre Schätzungen für 2012 angesichts der Q3-Zahlen leicht angepasst. Für 2013ff hätten sie die Übernahme von Becker Underwood (Agricultural Solutions) und den jüngst angekündigten Asset Deal mit Statoil (ISIN NO0010096985/ WKN 675213) in ihren Schätzungen berücksichtigt. Infolge der steigenden Bedeutung des Öl- und Gasgeschäfts, das durch eine hohe Steuerbelastung gekennzeichnet sei, hätten die Analysten ihre Prognose für die Steuerquote erhöht. Dies habe eine Senkung der Schätzungen für den Gewinn je Aktie zur Folge. In der Summe würden die veränderten Schätzungen ohne Einfluss auf ihr DCF-basiertes Kursziel von 80,00 EUR (unverändert) bleiben.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe bestätigen ihre Kaufempfehlung für die BASF-Aktie. (Analyse vom 26.10.2012) (26.10.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Anzeige

Passende Produkte der SOCIETE GENERALE

NameWKNHebelKurs
Endlos Turbo auf BASFSC5WR514,63
Open End Turbo auf BASFSE7J3V6,48
Nur 2,50 € pro Trade* für alle Produkte der Société Générale.
Jetzt günstig traden!

Zusammenfassung: BASF kaufen

Unternehmen:
BASF
Analyst:
Bankhaus Lampe KG
Kursziel:
80,00 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
63,75 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
Halten
Kurs aktuell:
88,65 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Heiko Feber
KGV*:
12,2
Ø Kursziel:
91,61 EUR
*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.09.2017BASF OutperformMacquarie Research
21.09.2017BASF buyWarburg Research
20.09.2017BASF kaufenDZ BANK
20.09.2017BASF buyCitigroup Corp.
20.09.2017BASF buyDeutsche Bank AG
22.09.2017BASF OutperformMacquarie Research
21.09.2017BASF buyWarburg Research
20.09.2017BASF kaufenDZ BANK
20.09.2017BASF buyCitigroup Corp.
20.09.2017BASF buyDeutsche Bank AG
20.09.2017BASF HaltenIndependent Research GmbH
20.09.2017BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.08.2017BASF HoldHSBC
08.08.2017BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.08.2017BASF Equal weightBarclays Capital
05.09.2017BASF UnderperformBernstein Research
28.07.2017BASF UnderperformBernstein Research
27.07.2017BASF UnderperformBernstein Research
07.07.2017BASF UnderperformBernstein Research
29.06.2017BASF UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Kursziele BASF Aktie

+3,34%Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +3,34%
Ø Kursziel: 91,61
Anzahl:
Buy: 12
Hold: 10
Sell: 2
60
70
80
90
100
110
120
Merrill Lynch & Co., Inc.
97 €
Credit Suisse Group
81 €
Morgan Stanley
82 €
Société Générale Group S.A. (SG)
102 €
BNP PARIBAS
96 €
Jefferies & Company Inc.
93 €
Baader Bank
85 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
86 €
S&P Capital IQ
82 €
JP Morgan Chase & Co.
105 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
80 €
Barclays Capital
87 €
HSBC
78 €
Bernstein Research
68 €
Commerzbank AG
90,10 €
Kepler Cheuvreux
101 €
UBS AG
96 €
Goldman Sachs Group Inc.
87 €
Independent Research GmbH
93 €
Deutsche Bank AG
101 €
Citigroup Corp.
110 €
Warburg Research
102 €
Macquarie Research
105 €
Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +3,34%
Ø Kursziel: 91,61
alle BASF Kursziele

Top-Rankings

KW 38: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 38: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 37: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Der Dieselskandal hat die Reputation der deutschen Wirtschaft beschädigt. Unterstützen Sie deshalb die Forderung der Anti-Korruptions-Organisation nach einem Unternehmensstrafrecht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BYD Co. Ltd.A0M4W9
BMW AG519000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750