Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

05.09.2012 14:55

Senden

BMW equal-weight

New York (www.aktiencheck.de) - Stuart P. Pearson, Laura Lembke und Edoardo Spina, Analysten von Morgan Stanley, stufen die Aktie von BMW (ISIN DE0005190003/ WKN 519000) unverändert mit "equal-weight" ein.

Bei den Herstellern von Oberklasse-Fahrzeugen bestünden weiterhin Margenrisiken. Die Rabatte in Europa seien nach wie vor hoch. In Großbritannien werde die 5er Reihe von BMW beispielsweise mit einem Preisabschlag von 13% angeboten. Auch wenn die Konsenserwartungen begonnen hätten, diesen Trend zu berücksichtigen, dürfte das volle Ausmaß von den Prognosen noch nicht reflektiert werden.

Die EPS-Schätzungen seien für 2012 von 7,39 auf 7,25 EUR nach unten korrigiert worden, für 2013 von 7,67 auf 7,26 EUR und für 2014 von 8,20 auf 7,79 EUR. Das Kursziel werde von 65,00 auf 62,00 EUR zurückgesetzt.

Die Hersteller seien in China bemüht, ihre Händlernetze in mittelgroßen Städten auszubauen. Die deutschen Produzenten würden jedes Jahr rund 140 neue Filialen eröffnen.

Auf Sicht von zwei Jahren biete die Daimler-Aktie (ISIN DE0007100000/ WKN 710000) derzeit bessere Perspektiven als ein Investment in die BMW-Aktie. Die modulare Bauweise sollte Mercedes dabei helfen, bis 2016 auf BMW aufzuschließen. Die Produktivität sollte sich verbessern und die Last durch R&D-Aufwendungen im Vergleich zu BMW bis 2013 abnehmen.

Während die Daimler-Aktie schon Enttäuschungen reflektiere, sei im Aktienkurs von BMW ein Übertreffen der langfristigen Planungen bereits eingepreist. Auf Sicht von drei Jahren könnten BMW und Daimler die gleichen Gewinne je Aktie schreiben, was zu einer Annäherung der beiden Aktien führen dürfte.

Die Analysten von Morgan Stanley bewerten die BMW-Aktie weiterhin mit dem Votum "equal-weight". (Analyse vom 04.09.12) (05.09.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: BMW equal-weight
Unternehmen:
BMW AG
Analyst:
Morgan Stanley
Kursziel:
62,00 EUR
Rating jetzt:
equal-weight
Kurs*:
55,05 EUR
Abst. Kursziel*:
+12,62%
Rating vorher:
Equal-Weight
Kurs aktuell:
92,80 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-33,19%
Analyst Name:
Edoardo Spina
Stuart P. Pearson
Laura Lembke
KGV*:
-
Ø Kursziel:
97,43 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

PASSENDE ZERTIFIKATE VON VONTOBEL

(Anzeige)
NameWKNTyp  
Turbo-Optionsschein Open End auf BMW StVT90CHLongHebel:4,43
Turbo-Optionsschein Open End auf BMW StVZ3ZBRShortHebel:5,03
Bonus Cap-Zertifikat auf BMW StVZ2E0ZBonus-Rendite:15,98
Bonus Cap-Zertifikat auf BMW StVZ3RHPBonus-Rendite:16,14
Aktienanleihe auf BMW StVZ21T9Max. Rendite:6,73
Aktienanleihe auf BMW StVZ22FZMax. Rendite:8,28

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu BMW AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.04.14BMW kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.04.14BMW NeutralBNP PARIBAS
14.04.14BMW buyDeutsche Bank AG
14.04.14BMW NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.04.14BMW market-performBernstein Research
17.04.14BMW kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.04.14BMW buyDeutsche Bank AG
09.04.14BMW kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.04.14BMW OutperformBernstein Research
07.04.14BMW buyDeutsche Bank AG
17.04.14BMW NeutralBNP PARIBAS
14.04.14BMW NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.04.14BMW market-performBernstein Research
09.04.14BMW NeutralCitigroup Corp.
09.04.14BMW market-performBernstein Research
20.03.14BMW UnderperformBNP PARIBAS
21.02.14BMW verkaufenExane-BNP Paribas SA
11.02.14BMW verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.01.14BMW verkaufenExane-BNP Paribas SA
08.01.14BMW verkaufenExane-BNP Paribas SA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

BMW AG92,80
-1,37%
BMW Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele BMW Aktie

SellHoldBuy
70
80
90
100
110
120
BNP PARIBAS
98 €
Deutsche Bank AG
103 €
Bernstein Research
100 €
Barclays Capital
116 €
HSBC
110 €
Kelper Cheuvreux
95 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
90 €
Société Générale Group S.A. (SG)
100 €
Macquarie Research
90 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
104 €
UBS AG
92 €
Bankhaus Lampe KG
100 €
Goldman Sachs Group Inc.
105 €
equinet AG
110 €
S&P Capital IQ
90 €
Warburg Research
105 €
Morgan Stanley
79 €
Citigroup Corp.
98 €
Independent Research GmbH
95 €
Commerzbank AG
92 €
Exane-BNP Paribas SA
84 €
Nomura
85 €
Bernstein
100 €

BMW Kursziele
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen