Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

06.11.2009 12:21

Senden

Bayer reduce

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Die Analystin der SEB, Oana Floares, stuft die Bayer-Aktie (ISIN DE000BAY0017/ WKN BAY001) im aktuellen "AnlageFlash" mit dem Rating "reduce" ein.

Das Bayer-Geschäft sei auch im 3. Quartal 2009 rückläufig geblieben. Die Umsätze seien um 7% gg. Vorjahr auf 7.392 Mio. EUR zurückgegangen. Dabei habe nur noch die Sparte HealthCare punkten können (+4%). CropScience - bisher auf Wachstumskurs - habe deutlich nachgegeben (-9%), belastet von den rückläufigen Preisen für landwirtschaftliche Erzeugnisse, ungünstige Wetterbedingungen und höheren Pflanzenschutz-Lagerbeständen der Abnehmer. MaterialScience sei, wie in den Vorquartalen, zweistellig rückläufig geblieben (-20%).

Das operative Ergebnis habe auf 646 Mio. EUR (im Vorjahr: 684 Mio. EUR) abgenommen; die Sonderaufwendungen (Restrukturierungskosten) hätten dabei rund 190 Mio. EUR betragen. Die bestehende Jahres-Umsatzprognose von 31 bis 32 Mrd. EUR sei bestätigt worden, ebenso wie das geplante Investitionsvolumen und das Schuldenabbau-Ziel. Die Trendwende sei bereits "geschafft", wenngleich CropScience nicht mehr zu den Wachstumsbereichen zähle und die Sonderaufwendungen in diesem Jahr doch höher als zuletzt kommuniziert ausfallen sollten (350 Mio. EUR statt den bisherigen 250 Mio. EUR).

Die Q3-Zahlen seien leicht unter den Erwartungen der Analysten ausgefallen.

Aus Sicht der technischen Analyse bewege sich die Aktie von Bayer in den letzten Wochen zwischen der Unterstützung bei 45,86 EUR und dem Widerstand bei 49,50 EUR, so Andreas Klähn, technischer Analyst der SEB.

Diese Seitwärtsbewegung führe dazu, dass der vorläufige Aufwärtstrend wohl aufgelöst werde. Auf längere Sicht würden aber die positiven Impulse dominieren. Bestände sollten gehalten und mit einem Alarm in Höhe von 45,86 EUR versehen werden. Ein klares Kaufsignal ergebe sich erst mit dem Ausbruch über den Widerstand bei 49,50 EUR. Damit nämlich würde ein Kurspotenzial bis 52,75 EUR, längerfristig sogar 57,55 EUR generiert. Umgekehrt könnte ein Durchbruch unter 45,86 EUR einen Rückgang bis 41,04 EUR zur Folge haben. Für die kommenden Wochen würden die Analysten aber nicht erwarten, dass die Spanne zwischen 45,86 EUR und 49,50 EUR nach oben oder unten verlassen werde.

Die Analysten der SEB werden geringfügige Anpassungen vornehmen, bestätigen jedoch zunächst ihr Kursziel von 47 EUR und stufen die Bayer-Aktie mit "reduce" ein. (Analyse vom 27.10.2009) (27.10.2009/ac/a/d)
Analyse-Datum: 27.10.2009

Zusammenfassung: Bayer reduce
Unternehmen:
Bayer
Analyst:
SEB AG
Kursziel:
-
Rating jetzt:
reduce
Kurs*:
48,30 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
hold
Kurs aktuell:
100,13 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
108,90 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Bayer

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
14:56 UhrBayer HaltenIndependent Research GmbH
11:56 UhrBayer HoldWarburg Research
22.07.14Bayer Holdequinet AG
14.07.14Bayer Equal weightBarclays Capital
04.07.14Bayer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.07.14Bayer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.06.14Bayer buyDeutsche Bank AG
19.06.14Bayer kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.06.14Bayer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.06.14Bayer buyJefferies & Company Inc.
14:56 UhrBayer HaltenIndependent Research GmbH
11:56 UhrBayer HoldWarburg Research
22.07.14Bayer Holdequinet AG
14.07.14Bayer Equal weightBarclays Capital
01.07.14Bayer market-performBernstein Research
27.05.14Bayer SellSociété Générale Group S.A. (SG)
07.05.14Bayer SellSociété Générale Group S.A. (SG)
29.04.14Bayer SellSociété Générale Group S.A. (SG)
28.04.14Bayer VerkaufenDZ-Bank AG
03.03.14Bayer verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
    4
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Bayer100,13
-0,82%
Bayer Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele Bayer Aktie

SellHoldBuy
80
90
100
110
120
130
140
Warburg Research
95 €
equinet AG
96 €
Barclays Capital
91 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
118 €
Bernstein Research
93 €
Deutsche Bank AG
125 €
UBS AG
107 €
Jefferies & Company Inc.
130 €
Kelper Cheuvreux
91 €
Goldman Sachs Group Inc.
120 €
Credit Suisse Group
120 €
JP Morgan Chase & Co.
120 €
BNP PARIBAS
112 €
S&P Capital IQ
112 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
115 €
Morgan Stanley
99 €
Independent Research GmbH
109 €
Citigroup Corp.
110 €
Société Générale Group S.A. (SG)
90 €
Commerzbank AG
114 €
Credit Suisse Group
120 €
mehr Kursziele
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Die Spieler haben maximale Leistung gezeigt und werden nun entsprechend belohnt.
Trotz aller Euphorie sollte man es nicht übertreiben, die Prämie ist zu hoch.
Wir haben eine spannende und schließlich erfolgreiche WM erlebt, wen kümmert da das Spielergehalt?
Abstimmen