Beiersdorf AktieWKN: 520000 / ISIN: DE0005200000

82,98 EUR-0,31 EUR-0,37 %

12:01:03

FSE
    kaufenverkaufen
    + in die Watchlist
    Optionen
    03.08.2012 15:59
    Bewerten
     (0)

    Beiersdorf verkaufen (Bankhaus Lampe KG)

    Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Heiko Feber, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die Beiersdorf-Aktie (ISIN DE0005200000/ WKN 520000) weiterhin mit "verkaufen" ein.

    Die von Beiersdorf veröffentlichten Q2-Zahlen seien gemischt ausgefallen: Der Umsatz habe unter der Analysten-Schätzung gelegen, da das organische Wachstum in beiden Segmenten geringer ausgefallen sei als erwartet. Bei Consumer hätten immer noch Effekte aus der Portfoliobereinigung, die Insolvenz von Schlecker und das schlechte Wetter in Europa belastet. Demgegenüber hätten das bereinigte EBIT und die EBIT-Marge dank der Consumer Division überzeugen können. Unter dem Strich sei ein Gewinn von 121 Mio. Euro verblieben, der im Rahmen der Analysten-Erwartungen gelegen habe.

    Stefan Heidenreich, der neue CEO von Beiersdorf, habe im Rahmen des Conference Calls deutliche Worte gesprochen, die verdeutlichen würden, dass er wisse, wo die Reise hingehen solle und welche Maßnahmen zu ergreifen seien. Er habe sich zuversichtlich gegeben, dass Beiersdorf in China bereits in 2014 die Gewinnschwelle erreichen werde. Das Wachstum in Schwellenländern solle vorangetrieben werden. Langfristig sei auch dort eine Profitabilität wie in Europa möglich. Mithilfe des Programms "Blue Agenda" solle der Marke Nivea wieder zu Wachstum verholfen werden. Es sei mittelfristig nicht hinnehmbar, dass Beiersdorf in Europa nicht wachse. Dies erfordere Innovationen, wobei die Pipeline jedoch für 2013 besser gefüllt sei als die für H2/2012. Die erwarteten Einsparungen aus dem Kostensenkungsprogramm (90 Mio. Euro) seien bestätigt worden.

    Die Analysten seien nach dem gelungenen Auftritt von Herrn Heidenreich zuversichtlicher für Beiersdorf geworden und hätten ihre Gewinnschätzungen und das Kursziel leicht erhöht.

    Aus Bewertungsgründen (KGV 2013e von 24) bleiben die Analysten vom Bankhaus Lampe gleichwohl bei ihrer "verkaufen"-Empfehlung für die Beiersdorf-Aktie. Das Kursziel werde von 50,00 Euro auf 53,00 Euro angehoben. (Analyse vom 03.08.2012) (03.08.2012/ac/a/d)

    Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

    Artikel empfehlen?

    Zusammenfassung: Beiersdorf verkaufen

    Unternehmen:
    Beiersdorf AG
    Analyst:
    Bankhaus Lampe KG
    Kursziel:
    53,00 EUR
    Rating jetzt:
    verkaufen
    Kurs*:
    57,11 EUR
    Abst. Kursziel*:
    -
    Rating vorher:
    Halten
    Kurs aktuell:
    82,98 EUR
    Abst. Kursziel aktuell:
    -
    Analyst Name:
    Heiko Feber
    KGV*:
    28,7
    Ø Kursziel:
    82,85 EUR

    *zum Zeitpunkt der Analyse

    Analysen zu Beiersdorf AG

    • Alle
    • Buy
    • Hold
    • Sell
    • ?
    08:16 UhrBeiersdorf NeutralCredit Suisse Group
    13.05.2015Beiersdorf kaufenDZ-Bank AG
    12.05.2015Beiersdorf buyNomura
    12.05.2015Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
    11.05.2015Beiersdorf HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
    13.05.2015Beiersdorf kaufenDZ-Bank AG
    12.05.2015Beiersdorf buyNomura
    11.05.2015Beiersdorf buyCitigroup Corp.
    08.05.2015Beiersdorf overweightMorgan Stanley
    08.05.2015Beiersdorf buyDeutsche Bank AG
    08:16 UhrBeiersdorf NeutralCredit Suisse Group
    11.05.2015Beiersdorf HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
    11.05.2015Beiersdorf HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
    08.05.2015Beiersdorf HoldKepler Cheuvreux
    08.05.2015Beiersdorf NeutralBNP PARIBAS
    12.05.2015Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
    07.05.2015Beiersdorf UnderperformBernstein Research
    06.05.2015Beiersdorf UnderperformBernstein Research
    20.04.2015Beiersdorf verkaufenCredit Suisse Group
    13.04.2015Beiersdorf UnderweightBarclays Capital
    Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Beiersdorf AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

    Alle: Alle Empfehlungen
    Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
    Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
    Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

    mehr Beiersdorf AG Analysen

    Nachrichten zu Beiersdorf AG

    • Relevant
    • Alle1
    • vom Unternehmen
    • Peer Group
    • ?
    Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

    Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
    Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
    vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
    Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

    Kursziele Beiersdorf Aktie

    SellHoldBuy
    60
    70
    80
    90
    100
    110
    Credit Suisse Group
    82 €
    Nomura
    88 €
    Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
    79 €
    Citigroup Corp.
    90 €
    Société Générale Group S.A. (SG)
    82 €
    Morgan Stanley
    88 €
    Kepler Cheuvreux
    75 €
    BNP PARIBAS
    79 €
    Deutsche Bank AG
    95 €
    Bernstein Research
    71 €
    S&P Capital IQ
    92 €
    Warburg Research
    106 €
    Bankhaus Lampe KG
    85 €
    Barclays Capital
    66 €
    UBS AG
    87 €
    HSBC
    72 €
    Goldman Sachs Group Inc.
    68 €
    Independent Research GmbH
    96 €
    Commerzbank AG
    79 €
    Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
    77 €
    Beiersdorf Kursziele
    Titans

    Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

    Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

    Umfrage

    Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?