Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

26.09.2012 14:02

Senden

Continental halten

Essen (www.aktiencheck.de) - Steffen Manske, Analyst der National-Bank AG, bewertet die Aktie von Continental (ISIN DE0005439004/ WKN 543900) mit dem Votum "halten".

Der weltweit nach Bosch zweitgrößte Automobilzulieferer gehöre seit dem Wochenbeginn wieder dem deutschen Auswahlindex DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) an. Continental sei in fünf Unternehmenssegmente aufgeteilt und verfüge über eine entsprechend breite Produktpalette von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antriebe und Fahrwerk, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik und Reifen.

Continental setze in der strategischen Ausrichtung auf Trends zu umweltfreundlicheren Automobilen, einer steigenden Nachfrage nach intelligenten Informations- und Sicherheitssystemen sowie die steigende Automobilnachfrage in den BRIC-Staaten. Mit 163.800 Mitarbeitern sei im Jahr 2011 ein bereinigter Umsatz von 30,19 Mrd. Euro, ein bereinigtes EBIT von knapp 3,04 Mrd. Euro und ein Nettogewinn von 1,24 Mrd. Euro erzielt worden. Der Ausblick eines Umsatzanstiegs von über 7% auf 32,5 Mrd. Euro sowie einer weiteren operativen Margenverbesserung sei zuletzt bekräftigt worden.

Die Analysten würden Continental mit seiner diversifizierten Angebotspalette und einer marktführenden Stellung u.a. bei elektronischen Bremssystemen, der Antriebstechnik, Fahrerassistenzsystemen sowie Dieseleinspritzeinlagen als gut augestellt erachten. Mit dem deutlichen Abbau der Nettoverschuldung seit 2007 auf 6,77 Mrd. Euro im Jahr 2011 sei das Verhältnis von Nettoschulden zu bereinigtem EBITDA auf 1,6 (2007: 4,2) verbessert und die finanzielle Flexibilität gestärkt worden. Nachdem Schaeffler einen über Banken gehaltenen Anteil von 10% am Dienstag zur Schuldenreduzierung bei Großinvestoren zu 77,50 Euro platziert habe, könnte der Aktienkurs unter den Befürchtungen eines weiteren Anteilsabbaus des Großaktionärs leiden.

Die Bewertung der Continental-Aktie liegt mit einem KGV 2013 von 7,0 und einem Kurs/Buchwert-Verhältnis von 1,5 auf Branchenniveau, weshalb das Anlageurteil der Analysten der National-Bank AG bei einem Kursziel von 75,00 Euro "halten" lautet. (Analyse vom 26.09.2012) (26.09.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Continental halten
Unternehmen:
Continental AG
Analyst:
National-Bank AG
Kursziel:
75,00 EUR
Rating jetzt:
halten
Kurs*:
76,15 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
halten
Kurs aktuell:
158,31 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Steffen Manske
KGV*:
7,6
Ø Kursziel:
189,45 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Continental AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
12:51 UhrContinental HoldKelper Cheuvreux
10:36 UhrContinental HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
09:51 UhrContinental NeutralUBS AG
31.07.14Continental buyS&P Capital IQ
31.07.14Continental HoldWarburg Research
31.07.14Continental buyS&P Capital IQ
31.07.14Continental buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.07.14Continental kaufenDZ-Bank AG
29.07.14Continental kaufenBankhaus Lampe KG
18.07.14Continental buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12:51 UhrContinental HoldKelper Cheuvreux
10:36 UhrContinental HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
09:51 UhrContinental NeutralUBS AG
31.07.14Continental HoldWarburg Research
31.07.14Continental Holdequinet AG
08.05.12Continental verkaufenIndependent Research GmbH
13.04.12Continental verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
02.03.12Continental verkaufenIndependent Research GmbH
30.01.12Continental verkaufenIndependent Research GmbH
26.01.12Continental verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Continental AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Continental AG158,31
-1,98%
Continental Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele Continental Aktie

SellHoldBuy
150
160
170
180
190
200
210
220
Kelper Cheuvreux
185 €
UBS AG
170 €
S&P Capital IQ
195 €
Warburg Research
180 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
200 €
equinet AG
158 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
175 €
Bankhaus Lampe KG
210 €
BNP PARIBAS
200 €
Credit Suisse Group
201 €
JP Morgan Chase & Co.
180 €
Barclays Capital
195 €
HSBC
195 €
Deutsche Bank AG
195 €
Société Générale Group S.A. (SG)
184 €
Commerzbank AG
190 €
Citigroup Corp.
210 €
Goldman Sachs Group Inc.
196 €
Independent Research GmbH
200 €
Exane-BNP Paribas SA
170 €
mehr Kursziele
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen