Daimler AktieWKN: 710000 / ISIN: DE0007100000

83,29 EUR+0,10 EUR+0,13 %

03.07.2015

FSE
    kaufenverkaufen
    + in die Watchlist
    Optionen
    20.09.2012 15:24
    Bewerten
     (1)

    Daimler halten (Norddeutsche Landesbank (Nord/LB))

    Hannover (www.aktiencheck.de) - Frank Schwope, Analyst der Nord LB, stuft die Aktie von Daimler (ISIN DE0007100000/ WKN 710000) von "kaufen" auf "halten" zurück.

    Angaben der Agentur "Reuters" zufolge, habe der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG Zetsche im Rahmen einer Werksbesichtigung mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Kretschmann eine "Gewinnwarnung" für die Sparte Mercedes-Benz Cars ausgesprochen. Zetsche solle kundgetan haben, dass der operative Gewinn von Mercedes-Benz Cars 2012 nicht das Vorjahresniveau von 5,192 Mrd. EUR erreichen könne. Für das zweite Halbjahr sei für den PKW-Bereich beim EBIT mit einem Wert unter dem des ersten Halbjahres von 2,566 Mrd. EUR zu rechnen. Dies sei scheinbar u.a. Folge schwieriger Marktbedingungen in Europa und in China.

    Da bei der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen Ende Juli noch davon gesprochen worden sei, dass beim EBIT für das Segment Mercedes-Benz Cars mit "der Größenordnung des Vorjahres" zu rechnen sei, könnte die aktuelle Einschätzung nach Ansicht der Analysten Vorbote weiterer Negativmeldungen auch von anderen Automobil-Konzernen sein. Allerdings seien die Prognosen für 2012 seitens BMW (ISIN DE0005190003/ WKN 519000) und auch AUDI (ISIN DE0006757008/ WKN 675700) für ihre Häuser jeweils bestätigt worden. Im Gegensatz zu BMW (11,6%) und AUDI (11,5%) habe die Sparte Mercedes-Benz Cars bereits im ersten Halbjahr lediglich eine EBIT-Marge von 8,5% erreichen können.

    Mit Blick auf die Korrektur müsse man nach Ansicht der Analysten auch die Ziel-Umsatzrenditen des Daimler-Konzerns ab 2013 zum wiederholten Male in Frage stellen. Die wiederholt vermeldeten Ziel-Umsatzrenditen des Managements würden sie unter Berücksichtigung branchenüblicher, wiederkehrender Krisen und Unternehmensschwächen dauerhaft für absolut nicht erreichbar halten. Die durchschnittliche Umsatzrendite des Daimler-Konzerns habe zwischen 2000 und 2010 bei lediglich 3,9%, die der Pkw-Sparte bei 4,6% gelegen.

    Die Analysten der Nord LB senken das Kursziel für die Daimler-Aktie von 51 EUR auf 40 EUR und reduzieren ihre Einschätzung von "kaufen" auf "halten". (Analyse vom 20.09.2012) (20.09.2012/ac/a/d)

    Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

    Artikel empfehlen?

    Zusammenfassung: Daimler halten

    Unternehmen:
    Daimler AG
    Analyst:
    Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
    Kursziel:
    40,00 EUR
    Rating jetzt:
    halten
    Kurs*:
    39,09 EUR
    Abst. Kursziel*:
    -
    Rating vorher:
    kaufen
    Kurs aktuell:
    83,29 EUR
    Abst. Kursziel aktuell:
    -
    Analyst Name:
    Frank Schwope
    KGV*:
    -
    Ø Kursziel:
    96,05 EUR

    *zum Zeitpunkt der Analyse

    Analysen zu Daimler AG

    • Alle
    • Buy
    • Hold
    • Sell
    • ?
    02.07.2015Daimler buyWarburg Research
    02.07.2015Daimler market-performBernstein Research
    01.07.2015Daimler NeutralBNP PARIBAS
    30.06.2015Daimler buyDeutsche Bank AG
    26.06.2015Daimler buyequinet AG
    02.07.2015Daimler buyWarburg Research
    30.06.2015Daimler buyDeutsche Bank AG
    26.06.2015Daimler buyequinet AG
    24.06.2015Daimler Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
    22.06.2015Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
    02.07.2015Daimler market-performBernstein Research
    01.07.2015Daimler NeutralBNP PARIBAS
    12.06.2015Daimler NeutralBNP PARIBAS
    12.06.2015Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
    12.06.2015Daimler HoldKepler Cheuvreux
    12.06.2015Daimler SellUBS AG
    26.05.2015Daimler SellUBS AG
    16.03.2015Daimler SellUBS AG
    04.08.2014Daimler UnderweightBarclays Capital
    23.07.2014Daimler Reduceequinet AG
    Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

    Alle: Alle Empfehlungen
    Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
    Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
    Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

    mehr Daimler AG Analysen

    Nachrichten zu Daimler AG

    • Relevant
    • Alle
    • vom Unternehmen
    • Peer Group
    • ?

    Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

    Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

    Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

    vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

    Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

    Kursziele Daimler Aktie

    SellHoldBuy
    60
    70
    80
    90
    100
    110
    120
    Warburg Research
    106 €
    Bernstein Research
    85 €
    BNP PARIBAS
    98 €
    Deutsche Bank AG
    110 €
    equinet AG
    108 €
    Goldman Sachs Group Inc.
    107 €
    Bankhaus Lampe KG
    110 €
    Morgan Stanley
    75 €
    Kepler Cheuvreux
    92 €
    UBS AG
    85 €
    Société Générale Group S.A. (SG)
    105 €
    HSBC
    102 €
    Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
    100 €
    Barclays Capital
    95 €
    S&P Capital IQ
    102 €
    Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
    100 €
    Credit Suisse Group
    100 €
    Merrill Lynch & Co., Inc.
    81 €
    Commerzbank AG
    104 €
    Citigroup Corp.
    69 €
    Independent Research GmbH
    105 €
    Macquarie Research
    74 €
    Daimler Kursziele
    Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

    Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

    Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

    Umfrage

    Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?