Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

25.07.2012 12:42

Senden

Deutsche Bank halten

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Stefan Bongardt, Analyst von Independent Research, lässt seine "halten"-Empfehlung für die Aktie der Deutschen Bank (ISIN DE0005140008/ WKN 514000) unverändert.

Mit dem am Abend des 24.07.2012 veröffentlichten, vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal 2012 habe der Finanzkonzern mit einem EBT von 1 Mrd. EUR die Analystenprognosen deutlich verfehlt. Als Ursache seien geringere Gesamterträge von rund 8 Mrd. EUR zu nennen. Zudem sei die Kostenentwicklung in Q2 2012 sowie die Risikovorsorge angesichts negativer Währungseffekte (EUR/USD; EUR/GBP) nicht zufriedenstellend verlaufen. Die harte Kernkapitalquote habe sich auf angemessene 10,2% verbessert. Das Management habe die bereits gegebene Prognose einer proforma Tier 1-Kernkapitalquote (nach Basel III) von 7,2% für Anfang 2013 bestätigt.

Konzernseitig werde von einer Kompensation negativer Effekte aus einem Ergebnisrückgang durch einen fortgesetzten Abbau risikogewichteter Aktiva ausgegangen. Zu möglichen Rückstellungen in Zusammenhang mit LIBOR-Manipulationsvorwürfen sei nicht Stellung bezogen worden.

Die Analysten hätten mit Blick auf das schwächere Q2-Ergebnis ihre Gewinnprognosen für 2012 korrigiert und würden beim EPS nach 4,74 EUR nun von 3,81 EUR ausgehen. Für das EPS 2013e sehe man nach 5,45 EUR nun einen Wert von 5,18 EUR. Seitens der Ertrags- und Kostenseite seien keine wesentlichen kurzfristigen Ergebnisimpulse zu erwarten.

Die Analysten von Independent Research bestätigen ihr "halten"-Votum für die Aktie der Deutschen Bank bei einem von 30 EUR auf 25,50 EUR reduzierten Kursziel. (Analyse vom 25.07.2012) (25.07.2012/ac/a/d)

Zusammenfassung: Deutsche Bank halten
Unternehmen:
Deutsche Bank AG
Analyst:
Independent Research GmbH
Kursziel:
25,50 EUR
Rating jetzt:
halten
Kurs*:
21,62 EUR
Abst. Kursziel*:
+17,95%
Rating vorher:
kaufen
Kurs aktuell:
26,40 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-3,41%
Analyst Name:
Stefan Bongardt
KGV*:
6,2
Ø Kursziel:
34,26 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Deutsche Bank AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
13:51 UhrDeutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
21.07.14Deutsche Bank buyCitigroup Corp.
21.07.14Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
18.07.14Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.14Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13:51 UhrDeutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
21.07.14Deutsche Bank buyCitigroup Corp.
18.07.14Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
14.07.14Deutsche Bank overweightHSBC
09.07.14Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.14Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.07.14Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.07.14Deutsche Bank NeutralUBS AG
19.06.14Deutsche Bank NeutralNomura
17.06.14Deutsche Bank NeutralMacquarie Research
21.07.14Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
18.06.14Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.05.14Deutsche Bank SellGoldman Sachs Group Inc.
19.05.14Deutsche Bank UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
19.05.14Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
US-Anleger steigen ein
Deutsche Bank soll Banco Espirito Santo beraten
Die Deutsche Bank soll der portugiesischen Großbank Banco Espirito Santo (BES) aus der Krise helfen. » mehr
16:00 Uhr
Aufseher setzen Deutsche Bank unter Druck (Dow Jones)
14:41 Uhr
Deutsche Bank: Experte rät zum Einstieg (Der Aktionär)
14:35 Uhr
Milliardenschwerer Ärger: Deutsche Bank hat sieben Probleme (N-TV)
14:34 Uhr
The Wall Street Journal: Deutsche Bank Finance Chief faces internal heat (EN, MarketWatch)
14:29 Uhr
Neue Vorwürfe drücken auf Deutsche-Bank-Aktie (The Wall Street Journal Deutschland)
14:29 Uhr
Deutsche Bank: Finanzchef Krause gerät in Bedrängnis (The Wall Street Journal Deutschland)
13:32 Uhr
#PreMarket Primer: Wednesday, July 23: Documents Show Deutsche Bank Knew Of Reporting Problems (EN, Benzinga earnings)
12:53 Uhr
An diesen sieben Fronten kämpft die Deutsche Bank (The Wall Street Journal Deutschland)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Deutsche Bank AG26,40
-1,02%
Deutsche Bank Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele Deutsche Bank Aktie

SellHoldBuy
20
25
30
35
40
45
50
Société Générale Group S.A. (SG)
24,50 €
JP Morgan Chase & Co.
33 €
HSBC
38 €
UBS AG
31,42 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
32,50 €
Nomura
32 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26 €
Macquarie Research
29,50 €
Credit Suisse Group
35 €
BNP PARIBAS
38 €
Kelper Cheuvreux
40 €
Bankhaus Lampe KG
33 €
Warburg Research
33,60 €
equinet AG
32 €
Jefferies & Company Inc.
45,10 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
27 €
Barclays Capital
35 €
S&P Capital IQ
35 €
Morgan Stanley
38 €
Independent Research GmbH
31 €
Citigroup Corp.
38 €
Goldman Sachs Group Inc.
30,80 €
Commerzbank AG
35 €
Exane-BNP Paribas SA
42 €
Credit Suisse Group
41 €
mehr Kursziele
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Die Spieler haben maximale Leistung gezeigt und werden nun entsprechend belohnt.
Trotz aller Euphorie sollte man es nicht übertreiben, die Prämie ist zu hoch.
Wir haben eine spannende und schließlich erfolgreiche WM erlebt, wen kümmert da das Spielergehalt?
Abstimmen