Deutsche Bank AktieWKN: 514000 / ISIN: DE0005140008

13,60 -0,05 -0,33 %

08:23:35

15,54 -1,35 -7,99 %

08.02.2016

kaufenverkaufen
+ in die Watchlist
Optionen
17.12.2012 09:50
Bewerten
 (2)

Deutsche Bank kaufen (Norddeutsche Landesbank (Nord/LB))

Hannover (www.aktiencheck.de) - Der Analyst der Nord LB, Michael Seufert, stuft die Deutsche Bank-Aktie (ISIN DE0005140008/ WKN 514000) von "halten" auf "kaufen" herauf.

Die Deutsche Bank-Aktie sei zuletzt von über 35 Euro auf knapp über 32 Euro gesunken. Der Titel habe hierbei auf die sehr ausgiebige Berichterstattung in den Medien speziell über die staatsanwaltlichen Ermittlungen im Hinblick auf Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit dem Handel von CO2-Verschmutzungszertifikaten reagiert. Für Negativschlagzeilen hätten auch schon seit einiger Zeit die Untersuchungen im Hinblick auf die Manipulation des Interbankenzinssatzes LIBOR gesorgt und in wieweit die Deutsche Bank hierin involviert sein könnte. Zusätzlich würden derzeit wieder alte Vorwürfe aus dem Jahr 2010 hochkochen, die der Bank unterstellen würden, dass sie Risikopositionen in der heißen Phase der Finanzkrise erheblich zu niedrig ausgewiesen habe.

Kürzlich habe das Kreditinstitut seinen neuen Geschäftsbereich "Non-Core Operations" präsentiert. Dieser bündle alle Vermögenswerte, die nicht zum Kerngeschäft gehören würden.

Darüber hinaus habe die Geschäftsführung mitgeteilt, dass im Kerngeschäft in den Monaten Oktober und November ein solides Ergebnis erzielt worden sei. Nichtsdestotrotz sei darauf hingewiesen worden, dass der fortlaufende Anpassungsprozess an das neue wirtschaftliche und regulatorische Umfeld sowie die angekündigten Maßnahmen des Effizienzsteigerungsprogramms 2015+ erhebliche Belastungen für das 4. Quartal 2012 mit sich bringen würden. Ferner habe die Deutsche Bank ihre Ziele für die Kapitalplanung bestätigt, die eine harte Kernkapitalquote (gemäß vollständiger Umsetzung von Basel III) von 7,2% per Ende Dezember 2012 und von 8% per Ende März 2013 vorsähen.

Die Deutsche Bank müsse sich wie die Mehrzahl der weltweiten Finanzinstitute seit dem Beginn der Bankenkrise mit einer Vielzahl von Untersuchungen durch Gerichte und Aufsichtsbehörden auseinandersetzen, die immer wieder einmal für Negativschlagzeilen sorgen und den Aktienkurs kurzfristig belasten würden. Die daraus möglicherweise resultierenden Einmalbelastungen seien im Einzelnen zwar nur schwer zu schätzen, sie sollten aber die fundamentale Bewertung des operativen Geschäfts nicht signifikant tangieren.

Die Analysten der Nord LB halten die jüngsten Kursverluste für übertrieben und raten nun zum Kauf der Deutsche Bank-Aktie. Das Kursziel werde von 33 auf 36 Euro angehoben. (Analyse vom 14.12.2012) (17.12.2012/ac/a/d)

Zusammenfassung: Deutsche Bank kaufen

Unternehmen:
Deutsche Bank AG
Analyst:
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Kursziel:
36,00 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
-
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
Verkaufen
Kurs aktuell:
-
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Michael Seufert
KGV*:
-
Ø Kursziel:
22,73

*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.02.2016Deutsche Bank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.02.2016Deutsche Bank NeutralUBS AG
04.02.2016Deutsche Bank UnderperformBNP PARIBAS
03.02.2016Deutsche Bank UnderperformBNP PARIBAS
02.02.2016Deutsche Bank neutralCredit Suisse Group
29.01.2016Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
29.01.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
29.01.2016Deutsche Bank buyNomura
28.01.2016Deutsche Bank kaufenDZ-Bank AG
27.01.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
08.02.2016Deutsche Bank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.02.2016Deutsche Bank NeutralUBS AG
02.02.2016Deutsche Bank neutralCredit Suisse Group
01.02.2016Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.01.2016Deutsche Bank NeutralBNP PARIBAS
04.02.2016Deutsche Bank UnderperformBNP PARIBAS
03.02.2016Deutsche Bank UnderperformBNP PARIBAS
29.01.2016Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
29.01.2016Deutsche Bank SellS&P Capital IQ
28.01.2016Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant2
  • Alle3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

CFD Realtime-Kurs zu Deutsche Bank

(Anzeige)
Brief (EUR)Geld (EUR)DatumZeit
13,8013,8509.02.201608:40:10

Kursziele Deutsche Bank Aktie

SellHoldBuy
10
15
20
25
30
35
40
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14 €
UBS AG
15,50 €
BNP PARIBAS
17 €
Credit Suisse Group
20 €
Morgan Stanley
22,10 €
equinet AG
17 €
JP Morgan Chase & Co.
28 €
Société Générale Group S.A. (SG)
20 €
Bankhaus Lampe KG
28 €
Nomura
32 €
S&P Capital IQ
15,50 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14 €
Citigroup Corp.
20 €
Warburg Research
21 €
Barclays Capital
28 €
Kepler Cheuvreux
30 €
Macquarie Research
24 €
Goldman Sachs Group Inc.
27,90 €
Commerzbank AG
21 €
Independent Research GmbH
18 €
Jefferies & Company Inc.
37 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
30 €
Deutsche Bank Kursziele
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?