Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

31.05.2012 14:25

Senden

Deutsche Bank neutral

Paris (www.aktiencheck.de) - Daniel Davies, Analyst von Exane BNP Paribas, stuft die Aktie der Deutschen Bank (ISIN DE0005140008/ WKN 514000) unverändert mit "neutral" ein.

Im Rahmen einer Studie zum Bankensektor in Europa werde darauf hingewiesen, dass auf Grund der von der Europäischen Kommission geplanten Verlustbeteiligung von Anleihegläubigern (Bail-in) die langfristigen Finanzierungskosten der Banken steigen dürften.

Nach der am 06. Juni anstehenden Vorlage des "Bail-in"-Vorschlags dürfte die Ungewissheit über das Ausmaß der Verlustbeteiligung jedoch ein Ende haben. Eine wirkliche Lösung der Probleme des Bankensektors bedürfe aber Fortschritte bei der Staatsschuldenkrise. Der Sektor könnte nun aber die Chance haben, in Rahmen eines stabileren Rahmens zu agieren. Investoren sollten derzeit Banken mit klar überlegenen Kapitalpositionen favorisieren, wozu HSBC (ISIN GB0005405286/ WKN 923893) gehöre.

Am Kursziel für die Deutsche Bank-Aktie von 38,00 EUR werde festgehalten.

Vor diesem Hintergrund bewerten die Analysten von Exane BNP Paribas die Aktie der Deutschen Bank weiterhin mit dem Votum "neutral". (Analyse vom 31.05.12) (31.05.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Deutsche Bank neutral
Unternehmen:
Deutsche Bank AG
Analyst:
Exane-BNP Paribas SA
Kursziel:
38,00 EUR
Rating jetzt:
neutral
Kurs*:
27,76 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
kaufen
Kurs aktuell:
26,45 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
33,90 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Deutsche Bank AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
08:21 UhrDeutsche Bank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.07.14Deutsche Bank buyS&P Capital IQ
29.07.14Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
29.07.14Deutsche Bank buyKelper Cheuvreux
29.07.14Deutsche Bank Holdequinet AG
29.07.14Deutsche Bank buyS&P Capital IQ
29.07.14Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
29.07.14Deutsche Bank buyKelper Cheuvreux
23.07.14Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
21.07.14Deutsche Bank buyCitigroup Corp.
08:21 UhrDeutsche Bank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.07.14Deutsche Bank Holdequinet AG
29.07.14Deutsche Bank NeutralUBS AG
25.07.14Deutsche Bank HoldCommerzbank AG
25.07.14Deutsche Bank HoldWarburg Research
21.07.14Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
18.06.14Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.05.14Deutsche Bank SellGoldman Sachs Group Inc.
19.05.14Deutsche Bank UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
19.05.14Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
    7
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Wegen Steuerbelastung
Deutsche Bank macht überraschend wenig Gewinn
Die Deutsche Bank hat im zweiten Quartal überraschend wenig unterm Strich verdient. Die Ratingagentur Moody's hat daraufhin die Bonitätseinstufung gesenkt. Die Aktie schloss gut behauptet. » mehr
10:10 Uhr
Deutsche Bank: US-Behörden wollen Aufpasser schicken (Der Aktionär)
09:20 Uhr
Sylvie Matherat: Deutsche-Bank-Führung wird etwas weiblicher (WELT)
08:30 Uhr
DAX leichter erwartet – Bayer, Infineon und HeidelCement mit Zahlen: Twitter, Airbus, Deutsche Bank, Gazprom, Bayer im Fokus (Der Aktionär)
08:11 Uhr
Deutsche-Bank-Führung wird - etwas - weiblicher (dpa-afx)
07:58 Uhr
Deutsche Bank: Jetzt ist es genug! (Der Aktionär)
07:38 Uhr
Anklage gegen Deutsche-Bank-Chef: Fitschens Spiel auf Zeit (Süddeutsche)
07:24 Uhr
Deutsche Bank: Belebung vertagt (Aktien-Global)
29.07.14
Deutsche Bank Posts Disappointing Q2 Earnings on Lower Revs (EN, Benzinga earnings)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Deutsche Bank AG26,45
-0,88%
Deutsche Bank Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele Deutsche Bank Aktie

SellHoldBuy
20
25
30
35
40
45
50
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26 €
S&P Capital IQ
32 €
Kelper Cheuvreux
38,15 €
equinet AG
32 €
UBS AG
31,42 €
Warburg Research
33,60 €
Société Générale Group S.A. (SG)
24,50 €
JP Morgan Chase & Co.
33 €
HSBC
38 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
32,50 €
Nomura
32 €
Macquarie Research
29,50 €
Credit Suisse Group
35 €
BNP PARIBAS
38 €
Bankhaus Lampe KG
33 €
Jefferies & Company Inc.
45,10 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
27 €
Barclays Capital
35 €
Morgan Stanley
38 €
Independent Research GmbH
31 €
Commerzbank AG
31 €
Citigroup Corp.
38 €
Goldman Sachs Group Inc.
30,80 €
Exane-BNP Paribas SA
42 €
Credit Suisse Group
41 €
mehr Kursziele
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen