Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

30.11.2012 16:31

Senden

Deutsche Bank reduce

London (www.aktiencheck.de) - Jon Peace, Domenico Santoro, Daragh Quinn und Chintan Joshi, Analysten von Nomura Equity Research, stufen die Aktie der Deutschen Bank (ISIN DE0005140008/ WKN 514000) unverändert mit "reduce" ein.

Im Rahmen einer Branchenstudie zum europäischen Bankensektor werde darauf hingewiesen, dass das niedrige Bewertungsniveau der europäischen Banken wegen der geringen Rendite auf das Sachanlagevermögen und der geringen Aussichten für die Kapitalrenditen im Vergleich zu den globalen Wettbewerbern gerechtfertigt sei.

Trotz schrittweise verbesserter Bilanzen und moderaten Erfolgen der EZB bei der Eindämmung von Tail-Risiken würden die Investoren im Sektor noch eine Untergewichtung vorziehen.

Investmentbanken würden über ein kurzfristig besseres Gewinnmomentum verfügen. Es sei aber noch viel Restrukturierungsarbeit zu leisten, um in einer Basel 3-Welt akzeptable Renditen zu erzielen.

Auf der Deutsche Bank-Aktie dürfte wegen der Leverage-Bedenken einen Schatten liegen. Auch im Jahr 2015 dürfte die Deutsche Bank noch substanzielle Risikoaktiva außerhalb des Kerngeschäfts haben. Eine Bereinigung werde noch einige Jahre in Anspruch nehmen. Im Hinblick auf das Erreichen der Basel 3-Eigenkapitalziele benötige die Deutsche Bank ein weiteres Marktwachstum.

Das Kursziel von 35,00 EUR werde beibehalten.

Die Analysten von Nomura Equity Research empfehlen die Deutsche Bank-Aktie weiterhin zu reduzieren. (Analyse vom 29.11.2012) (30.11.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Deutsche Bank reduce
Unternehmen:
Deutsche Bank AG
Analyst:
Nomura
Kursziel:
35,00 EUR
Rating jetzt:
reduce
Kurs*:
32,38 EUR
Abst. Kursziel*:
+8,09%
Rating vorher:
Neutral
Kurs aktuell:
26,76 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
+30,79%
Analyst Name:
Chintan Joshi
Jon Peace
Domenico Santoro
Daragh Quinn
KGV*:
-
Ø Kursziel:
34,10 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Deutsche Bank AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
25.07.14Deutsche Bank HoldCommerzbank AG
25.07.14Deutsche Bank HoldWarburg Research
25.07.14Deutsche Bank Holdequinet AG
23.07.14Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
21.07.14Deutsche Bank buyCitigroup Corp.
23.07.14Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
21.07.14Deutsche Bank buyCitigroup Corp.
18.07.14Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
14.07.14Deutsche Bank overweightHSBC
09.07.14Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
25.07.14Deutsche Bank HoldCommerzbank AG
25.07.14Deutsche Bank HoldWarburg Research
25.07.14Deutsche Bank Holdequinet AG
18.07.14Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.07.14Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.07.14Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
18.06.14Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.05.14Deutsche Bank SellGoldman Sachs Group Inc.
19.05.14Deutsche Bank UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
19.05.14Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Milliarden-Sparpaket
Deutsche Bank will noch mehr sparen
Die Deutsche Bank will laut Medienberichten einen noch schärferen Sparkurs fahren. Zusätzliche Stellen sollen dabei aber nicht gestrichen werden. » mehr
09:22 Uhr
Deutsche Bank: US-Klage wegen Manipulation des Silberpreises (Handelszeitung)
25.07.14
Get Set For Higher FX Costs, Says Deutsche Bank (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
25.07.14
Deutsche Bank: So werden die Zahlen für das zweite Quartal (Der Aktionär)
25.07.14
Forbes Earnings Preview: Deutsche Bank (EN, Forbes)
25.07.14
Deutsche Bank-Aktie: Kreditinstut will Sparprogramm verlängern (Börse Online)
25.07.14
Deutsche Bank: Setzen Jain und Fitschen erneut den Rotstift an? (WELT)
25.07.14
Deutsche Bank: Sparprogramm wird um Milliarden ausgeweitet (Süddeutsche)
25.07.14
Deutsche Bank will noch mehr sparen (The Wall Street Journal Deutschland)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Deutsche Bank AG26,76
-0,55%
Deutsche Bank Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele Deutsche Bank Aktie

SellHoldBuy
20
25
30
35
40
45
50
Warburg Research
33,60 €
equinet AG
32 €
Société Générale Group S.A. (SG)
24,50 €
JP Morgan Chase & Co.
33 €
HSBC
38 €
UBS AG
31,42 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
32,50 €
Nomura
32 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26 €
Macquarie Research
29,50 €
Credit Suisse Group
35 €
BNP PARIBAS
38 €
Kelper Cheuvreux
40 €
Bankhaus Lampe KG
33 €
Jefferies & Company Inc.
45,10 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
27 €
Barclays Capital
35 €
S&P Capital IQ
35 €
Morgan Stanley
38 €
Commerzbank AG
31 €
Independent Research GmbH
31 €
Citigroup Corp.
38 €
Goldman Sachs Group Inc.
30,80 €
Exane-BNP Paribas SA
42 €
Credit Suisse Group
41 €
mehr Kursziele
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Die Spieler haben maximale Leistung gezeigt und werden nun entsprechend belohnt.
Trotz aller Euphorie sollte man es nicht übertreiben, die Prämie ist zu hoch.
Wir haben eine spannende und schließlich erfolgreiche WM erlebt, wen kümmert da das Spielergehalt?
Abstimmen