Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

04.09.2012 13:18

Senden

Deutsche Börse halten

Essen (www.aktiencheck.de) - Manfred Jaisfeld, Analyst der National-Bank AG, rät weiterhin, die Aktie der Deutschen Börse AG (ISIN DE0005810055/ WKN 581005) zu halten.

Die Deutsche Börse AG habe gestern nach Börsenschluss die Zahlen zur Handelsaktivität im Monat August veröffentlicht. Der Orderbuchumsatz an den Handelsplätzen Xetra und Xetra Frankfurt Spezialist habe im Juli bei 83,8 Mrd. EUR und damit um rund 54% unter dem Vorjahresniveau bzw. um etwa 10% unter dem Umsatz des Vormonats gelegen. Das täglich durchschnittlich gehandelte Volumen an den EUREX-Terminmärkten habe bei 7,2 Mio. Kontrakten gelegen. Gegenüber dem Niveau vom August 2011 von 13,2 Mio. errechne sich damit ein Minus von mehr als 45%. Sequenziell, d. h. im Vergleich zum Juli dieses Jahres, habe ein Rückgang von etwa 12,5% verzeichnet werden müssen.

Der enorme Einbruch der Handelsaktivität gegenüber dem Vorjahresmonat sei zwar zum Großteil der turbulenten Marktphase im August 2011 geschuldet, dennoch könnten auch die absoluten Zahlen nicht unbedingt überzeugen. Infolge der relativ fixen Kostenbasis des Konzerns dürfte sich damit die für das dritte Quartal insgesamt zu erwartende Umsatzschwäche überproportional negativ auf die Ertragsentwicklung auswirken. Entlastung dürfte dagegen vom Auslauf der Sonderaufwendungen für die gescheiterte Fusion mit NYSE/ Euronext (ISIN US6294911010/ WKN A0MLCE) sowie den Effekten der Kostensenkungsprogramme kommen. Die Wahrscheinlichkeit für ein Unterschreiten der konzerneigenen Vorgaben im Gesamtjahr (Nettoumsatz 2,15 bis 2,3 Mrd. EUR; bereinigtes EBIT 1,2 bis 1,35 Mrd. EUR) habe sich nach Einschätzung der Analysten jedoch weiter erhöht.

In der Summe sehen die Analysten der National-Bank AG die Aktie der Deutschen Börse AG auf ihrem aktuellen Niveau als annähernd fair bewertet an und bestätigen ihre "halten"-Einstufung. Das Kursziel sehe man bei 46 EUR. (Analyse vom 04.09.2012) (04.09.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Deutsche Börse halten
Unternehmen:
Deutsche Börse AG
Analyst:
National-Bank AG
Kursziel:
46,00 EUR
Rating jetzt:
halten
Kurs*:
41,07 EUR
Abst. Kursziel*:
+12,00%
Rating vorher:
halten
Kurs aktuell:
54,15 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-15,05%
Analyst Name:
Manfred Jaisfeld
KGV*:
10,1
Ø Kursziel:
57,78 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

PASSENDE ZERTIFIKATE VON VONTOBEL

(Anzeige)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Deutsche Börse AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
16.04.14Deutsche Börse NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.04.14Deutsche Börse Holdequinet AG
16.04.14Deutsche Börse buyUBS AG
01.04.14Deutsche Börse buySociété Générale Group S.A. (SG)
27.03.14Deutsche Börse ReduceKelper Cheuvreux
16.04.14Deutsche Börse buyUBS AG
01.04.14Deutsche Börse buySociété Générale Group S.A. (SG)
10.03.14Deutsche Börse buyUBS AG
21.02.14Deutsche Börse kaufenDZ-Bank AG
09.01.14Deutsche Börse kaufenDZ-Bank AG
16.04.14Deutsche Börse NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.04.14Deutsche Börse Holdequinet AG
20.02.14Deutsche Börse haltenCredit Suisse Group
14.02.14Deutsche Börse haltenWarburg Research
13.02.14Deutsche Börse haltenMorgan Stanley
27.03.14Deutsche Börse ReduceKelper Cheuvreux
20.03.14Deutsche Börse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.02.14Deutsche Börse verkaufenBarclays Capital
20.02.14Deutsche Börse verkaufenIndependent Research GmbH
19.02.14Deutsche Börse verkaufenBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Börse AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Kursziele Deutsche Börse Aktie

SellHoldBuy
45
50
55
60
65
70
Goldman Sachs Group Inc.
60,70 €
equinet AG
50 €
UBS AG
67 €
Kelper Cheuvreux
55 €
JP Morgan Chase & Co.
56 €
Société Générale Group S.A. (SG)
66 €
Barclays Capital
53 €
Independent Research GmbH
56 €
Credit Suisse Group
59 €
Warburg Research
55 €
Morgan Stanley
64 €
Citigroup Corp.
56 €
HSBC
64 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
49 €
Deutsche Bank AG
56 €

Deutsche Börse Kursziele
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen