Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

05.12.2012 11:12

Senden

Deutsche Lufthansa halten

Essen (www.aktiencheck.de) - Manfred Jaisfeld, Analyst der National-Bank AG, bewertet die Aktie der Deutschen Lufthansa (ISIN DE0008232125/ WKN 823212) unverändert mit dem Votum "halten".

Seit Vorlage des Berichts zum dritten Quartal Ende Oktober habe die Lufthansa-Aktie 12,6% an Wert gewonnen. Zwischenzeitlich seien folgende Verkehrszahlen zum Monat Oktober veröffentlicht worden: Fluggäste von 9,383 Mio. (+2,7%), verkaufte Sitzkilometer von 18,045 Mrd. (+0,8%), Sitzladefaktor von 79,0% (+1,3%-Punkte), Frachttonnenkilometer von 877 Mio. (-7,8%) und Frachtnutzladefaktor von 66,5% (+0,3%-Punkte).

Die Verkehrzahlen hätten insgesamt den Trend der Vormonate bestätigt. Die nur moderat erhöhten (im Oktober sogar leicht rückläufigen) Kapazitäten im Passagiergeschäft hätten eine Verbesserung der Auslastung ermöglicht. Ebenso habe der Konzern vermocht, den starken Nachfragerückgang im Frachtgeschäft mit deutlich reduzierten Kapazitäten abzufedern.

Lufthansa behalte die vorsichtige Einstellung bis auf weiteres bei und wolle die Kapazitäten im Passagiergeschäft über den Winter weiter verringern. Zudem werde kurzfristig keine Erholung des Frachtgeschäfts gesehen. Das Preisumfeld habe sich den Konzernangaben zufolge während des Oktobers positiv entwickelt, nachdem im Vormonat lediglich von einer "leicht positiven" Entwicklung berichtet worden sei.

In der Summe würden die Analysten davon ausgehen, dass Lufthansa die Talsohle im laufenden Jahr durchschritten habe. 2013 dürfte die Ergebnisentwicklung zudem durch Effekte aus dem Restrukturierungsprogramm SCORE profitieren.

Die Analysten der National-Bank AG heben ihr Kursziel mit Blick auf die Perspektiven für 2013 von 11,00 Euro auf 13,00 Euro an und bestätigen ihre "halten"-Einstufung für die Deutsche Lufthansa-Aktie. (Analyse vom 05.12.2012) (05.12.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Deutsche Lufthansa halten
Unternehmen:
Deutsche Lufthansa AG
Analyst:
National-Bank AG
Kursziel:
13,00 EUR
Rating jetzt:
halten
Kurs*:
13,37 EUR
Abst. Kursziel*:
-2,77%
Rating vorher:
halten
Kurs aktuell:
19,11 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-31,97%
Analyst Name:
Manfred Jaisfeld
KGV*:
26
Ø Kursziel:
21,75 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

PASSENDE ZERTIFIKATE VON VONTOBEL

(Anzeige)
NameWKNTyp  
Turbo-Optionsschein Open End auf LufthansaVT9JCWShortHebel:8,39
Turbo-Optionsschein Open End auf LufthansaVT9M2ELongHebel:2,97
Bonus Cap-Zertifikat auf LufthansaVZ2ENRBonus-Rendite:21,39
Bonus Cap-Zertifikat auf LufthansaVZ2ENSBonus-Rendite:20,75
Aktienanleihe auf LufthansaVZ20XEMax. Rendite:9,97
Protect Aktienanleihe auf LufthansaVZ20XUMax. Rendite:9,97

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Deutsche Lufthansa AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
12:16 UhrDeutsche Lufthansa overweightHSBC
10.04.14Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
10.04.14Deutsche Lufthansa Holdequinet AG
10.04.14Deutsche Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.04.14Deutsche Lufthansa OutperformCredit Suisse Group
12:16 UhrDeutsche Lufthansa overweightHSBC
09.04.14Deutsche Lufthansa OutperformCredit Suisse Group
07.04.14Deutsche Lufthansa buyUBS AG
02.04.14Deutsche Lufthansa overweightHSBC
28.03.14Deutsche Lufthansa buyCitigroup Corp.
10.04.14Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
10.04.14Deutsche Lufthansa Holdequinet AG
10.04.14Deutsche Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.04.14Deutsche Lufthansa Holdequinet AG
21.03.14Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
17.09.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
10.06.13Deutsche Lufthansa verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
03.05.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
29.04.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
18.03.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Kursziele Deutsche Lufthansa Aktie

SellHoldBuy
16
18
20
22
24
26
28
HSBC
24 €
equinet AG
19 €
Credit Suisse Group
25,25 €
UBS AG
22,50 €
Citigroup Corp.
26,50 €
Jefferies & Company Inc.
24 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24 €
S&P Capital IQ
21 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
20 €
Deutsche Bank AG
18 €
Commerzbank AG
18,60 €
Goldman Sachs Group Inc.
20 €
Independent Research GmbH
20 €
Barclays Capital
21,50 €
Credit Suisse Group
21,35 €
Nomura
23 €
Bankhaus Lampe KG
21 €

Deutsche Lufthansa Kursziele
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen