Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

23.11.2012 17:58

Senden

Deutsche Lufthansa overweight

New York (www.aktiencheck.de) - Penelope Butcher, Suzanne R. Todd und Jaime B. Rowbotham, Analysten von Morgan Stanley, stufen die Aktie der Deutschen Lufthansa (ISIN DE0008232125/ WKN 823212) unverändert mit "overweight" ein.

Im Rahmen einer Studie zu den europäischen Airlines werde die Erwartung geäußert, dass auf Sicht von zwölf Monaten vor allem von den Kostensenkungsmaßnahmen der Unternehmen Überraschungen und Katalysatoren für die Aktienkurse ausgehen würden. Die Konsenserwartungen für 2015 würden nicht allzu anspruchsvoll aussehen. Die Einsparziele der Airlines würden von den Markterwartungen nicht in vollem Umfang reflektiert.

Bei der Deutschen Lufthansa berücksichtige die Konsensprognose die Ziele für 2015 nur zu 57%. Bei den Konkurrenten zeige sich der Markt optimistischer. Angesichts der vergleichsweise größeren Fortschritte, die die Lufthansa bereits erzielt habe, sei die optimistischere Sichtweise nicht gerechtfertigt.

Wenn der Markt den gleichen Optimismus bezüglich der Lufthansa hegen würde, entspräche ein 2015er KGV von 5 einem Wert von 15,70 EUR je Aktie. Dabei seien die insgesamt höheren Dividendenrenditen im Zeitraum 2012 bis 2015 noch gar nicht berücksichtigt. Das Kursziel werde von 14,70 auf 16,00 EUR heraufgesetzt. Die Deutsche Lufthansa bleibe das bevorzugte Investment im Sektor.

Das Votum der Analysten von Morgan Stanley für die Deutsche Lufthansa-Aktie lautet weiterhin "overweight". (Analyse vom 23.11.12) (23.11.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen halten an dem analysierten Unternehmen eine Beteiligung in Höhe von mindestens 1 Prozent des Grundkapitals. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Deutsche Lufthansa overweight
Unternehmen:
Deutsche Lufthansa AG
Analyst:
Morgan Stanley
Kursziel:
16,00 EUR
Rating jetzt:
overweight
Kurs*:
12,53 EUR
Abst. Kursziel*:
+27,69%
Rating vorher:
halten
Kurs aktuell:
19,15 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-16,45%
Analyst Name:
Penelope Butcher
Suzanne Todd
Jaime Rawbotham
KGV*:
-
Ø Kursziel:
21,75 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

PASSENDE ZERTIFIKATE VON VONTOBEL

(Anzeige)
NameWKNTyp  
Mini-Future auf LufthansaVZ120ELongHebel:3,79
Turbo-Optionsschein Open End auf LufthansaVZ1160LongHebel:4,03
Bonus Cap-Zertifikat auf LufthansaVZ208FBonus-Rendite:26,80
Bonus Cap-Zertifikat auf LufthansaVZ21LSBonus-Rendite:23,45
Aktienanleihe auf LufthansaVZ20XEMax. Rendite:9,97
Protect Aktienanleihe auf LufthansaVZ20XUMax. Rendite:9,97

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Deutsche Lufthansa AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17:11 UhrDeutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
12:16 UhrDeutsche Lufthansa overweightHSBC
10.04.14Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
10.04.14Deutsche Lufthansa Holdequinet AG
10.04.14Deutsche Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12:16 UhrDeutsche Lufthansa overweightHSBC
09.04.14Deutsche Lufthansa OutperformCredit Suisse Group
07.04.14Deutsche Lufthansa buyUBS AG
02.04.14Deutsche Lufthansa overweightHSBC
28.03.14Deutsche Lufthansa buyCitigroup Corp.
17:11 UhrDeutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
10.04.14Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
10.04.14Deutsche Lufthansa Holdequinet AG
10.04.14Deutsche Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.04.14Deutsche Lufthansa Holdequinet AG
17.09.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
10.06.13Deutsche Lufthansa verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
03.05.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
29.04.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
18.03.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Kursziele Deutsche Lufthansa Aktie

SellHoldBuy
16
18
20
22
24
26
28
HSBC
24 €
equinet AG
19 €
Credit Suisse Group
25,25 €
UBS AG
22,50 €
Citigroup Corp.
26,50 €
Jefferies & Company Inc.
24 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24 €
S&P Capital IQ
21 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
20 €
Deutsche Bank AG
18 €
Commerzbank AG
18,60 €
Goldman Sachs Group Inc.
20 €
Independent Research GmbH
20 €
Barclays Capital
21,50 €
Credit Suisse Group
21,35 €
Nomura
23 €
Bankhaus Lampe KG
21 €

Deutsche Lufthansa Kursziele
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen