Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

09.10.2012 12:05

Senden

Deutsche Telekom halten

Essen (www.aktiencheck.de) - Steffen Manske, Analyst der National-Bank AG, bewertet die Deutsche Telekom-Aktie (ISIN DE0005557508/ WKN 555750) weiterhin mit dem Votum "halten".

Zwischen der Deutschen Telekom und MetroPCS Communications (ISIN US5917081029/ WKN A0B972) sei einen Vereinbarung über den Zusammenschluss von T-Mobile USA und MetroPCS geschlossen worden. Der Transaktion müssten noch die MetroPCS-Aktionäre sowie die amerikanischen Wettbewerbsbehörden zustimmen, wobei ein Abschluss für das erste Halbjahr 2013 erwartet werde. Die Planungen würden eine Einmalzahlung an die MetroPCS-Aktionäre von 1,5 Mrd. USD und die Zusammenlegung in eine neue Gesellschaft vorsehen, an der die Deutsche Telekom 74% halten werde.

Auf Pro-forma Basis würden für das Jahr 2012 ein Umsatz von 24,8 Mrd. USD, ein EBITDA von 6,3 Mrd. USD, Investitionen von 4,2 Mrd. USD sowie Kostensynergien von insgesamt 6 bis 7 Mrd. USD erwartet. Das neue Unternehmen wolle eine bessere Alternative zu amerikanischen Mobilfunkmarktführern (u.a. mit einer größeren Auswahl an Produkten und Services, einer verbesserten Netzabdeckung und einer Technologieausrichtung für ein gemeinsames LTE-Netz) bieten.

Nach dem gescheiterten Verkauf von T-Mobile USA an den Wettbewerber AT&T (ISIN US00206R1023/ WKN A0HL9Z) sei die geplante Fusion mit der deutlich kleineren MetroPCS (Markterwartungen 2012: Umsatz: 5,1 Mrd. USD, EBITDA: 1,4 Mrd. USD) nur die zweitbeste Lösung. Zudem gebe es Spekulationen, dass der Wettbewerber Sprint (ISIN US8520611000/ WKN 857165) ein Gegenangebot für MetroPCS vorlegen werde. Positiv würden die Analysten erachten, dass die Deutsche Telekom einen passenden Partner für die Neuausrichtung gefunden habe, wobei aufgrund der Größenverhältnisse der Großteil der Investitionen im US-Netz weiterhin aus eigener Kraft finanziert werden müsse.

Entsprechend belassen die Analysten der National-Bank AG bei unverändertem Kursziel von 10,00 Euro ihr "halten"-Votum für die Deutsche Telekom-Aktie konstant. (Analyse vom 09.10.2012) (09.10.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Deutsche Telekom halten
Unternehmen:
Deutsche Telekom AG
Analyst:
National-Bank AG
Kursziel:
10,00 EUR
Rating jetzt:
halten
Kurs*:
8,89 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
halten
Kurs aktuell:
12,18 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Steffen Manske
KGV*:
14,4
Ø Kursziel:
12,68 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Deutsche Telekom AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
11:31 UhrDeutsche Telekom buyUBS AG
09:46 UhrDeutsche Telekom buySociété Générale Group S.A. (SG)
30.07.14Deutsche Telekom HaltenBankhaus Lampe KG
28.07.14Deutsche Telekom HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.07.14Deutsche Telekom SellGoldman Sachs Group Inc.
11:31 UhrDeutsche Telekom buyUBS AG
09:46 UhrDeutsche Telekom buySociété Générale Group S.A. (SG)
23.07.14Deutsche Telekom buyUBS AG
23.07.14Deutsche Telekom overweightHSBC
22.07.14Deutsche Telekom buyWarburg Research
30.07.14Deutsche Telekom HaltenBankhaus Lampe KG
28.07.14Deutsche Telekom HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.07.14Deutsche Telekom HoldCommerzbank AG
22.07.14Deutsche Telekom Holdequinet AG
21.07.14Deutsche Telekom HoldJefferies & Company Inc.
25.07.14Deutsche Telekom SellGoldman Sachs Group Inc.
03.07.14Deutsche Telekom SellGoldman Sachs Group Inc.
28.05.14Deutsche Telekom SellGoldman Sachs Group Inc.
09.05.14Deutsche Telekom SellGoldman Sachs Group Inc.
02.05.14Deutsche Telekom UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Kursziele Deutsche Telekom Aktie

SellHoldBuy
9
10
11
12
13
14
15
16
UBS AG
13,50 €
Bankhaus Lampe KG
11,50 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12 €
HSBC
15 €
equinet AG
13 €
Warburg Research
13,20 €
Jefferies & Company Inc.
12,20 €
Barclays Capital
13 €
Credit Suisse Group
13 €
BNP PARIBAS
12,60 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13,50 €
S&P Capital IQ
12,50 €
Nomura
12 €
Bernstein Research
14 €
Morgan Stanley
9,30 €
Kelper Cheuvreux
13 €
JP Morgan Chase & Co.
11,50 €
Deutsche Bank AG
11,60 €
NATIONAL-BANK
12 €
Société Générale Group S.A. (SG)
14 €
Goldman Sachs Group Inc.
13,30 €
Commerzbank AG
13 €
Citigroup Corp.
12 €
Independent Research GmbH
13,50 €
mehr Kursziele
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen