Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

11.12.2012 15:36

Senden

EADS kaufen

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Sebastian Hein, Analyst vom Bankhaus Lampe, bewertet die Aktie von EADS (ISIN NL0000235190/ WKN 938914) nach wie vor mit dem Votum "kaufen".

Nach dem gescheiterten BAE-Deal seien neue Treiber für die EADS-Aktie erkennbar, die eine deutliche Höherbewertung der Aktie rechtfertigen würden: operative Verbesserungen bei Airbus, alle Geschäftsbereiche hätten mittlerweile eine klare Roadmap für die Erreichung des 10%-EBIT-Margen-Ziels, die Neustrukturierung der Aktionärsstruktur verringere den staatlichen Einfluss und erhöhe den Free-float auf mehr als 70%.

Insgesamt sei die Visibilität für das operative Geschäft deutlich gestiegen, sodass die angekündigten Margensteigerungen realistisch erscheinen würden. Gleichzeitig würden die Risiken, insbesondere aus den Airbus-Programmen, minimiert. Nicht zuletzt finde ein stärkeres Streamlining der verschiedenen Geschäftsbereiche statt. Prozesse und Strukturen würden stärker vereinheitlicht, ohne dass die operative Eigenständigkeit gefährdet werde.

Während des Investor Forums der EADS in London sei deutlich geworden, dass das Unternehmen auf einem guten Weg sei, um das ausgegebene Margenziel (10% EBIT-Marge in 2015 exkl. A350) zu erreichen. Alle Geschäftsbereiche hätten ein klares Commitment zur Erfüllung des Margenziels abgegeben und deutlich gemacht, welche Maßnahmen ergriffen würden.

Im operativen Geschäft der EADS würden die Margenpotenziale nach und nach gehoben. Durch die neue Aktionärsstruktur sei zudem der staatliche Einfluss reduziert und die Liquidität der Aktie erhöht worden.

Die Visibilität über die operativen Fortschritte sei deutlich gestiegen. Es sei zudem erkennbar, dass insbesondere Airbus und Eurocopter sich in einem ungebrochenen marktseitigen Aufwärtstrend befinden würden.

In der Folge hätten die Analysten ihre Schätzungen für 2013f angehoben.

Aufgrund dessen und infolge gestiegener Peer-Bewertungen sowie dem Rollover der Bewertungsmodelle steigt das Kursziel von 30,00 Euro auf 36,00 Euro (Peer-Group-Modell FV 38,00 Euro, Sum-of-the-Parts-Modell FV 34,00 Euro), sodass die Analysten vom Bankhaus Lampe ihre Kaufempfehlung für die EADS-Aktie auch nach der guten Performance zuletzt bestätigen. (Analyse vom 11.12.2012) (11.12.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: EADS kaufen
Unternehmen:
Airbus Group (ehemals EADS)
Analyst:
Bankhaus Lampe KG
Kursziel:
36,00 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
-
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
Halten
Kurs aktuell:
-
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Sebastian Hein
KGV*:
14,1
Ø Kursziel:
60,79 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

PASSENDE ZERTIFIKATE VON VONTOBEL

(Anzeige)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Airbus Group (ehemals EADS)

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
15:36 UhrAirbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.14Airbus Group (ehemals EADS) buySociété Générale Group S.A. (SG)
10.04.14Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
07.04.14Airbus Group (ehemals EADS) NeutralUBS AG
04.04.14Airbus Group (ehemals EADS) NeutralUBS AG
15:36 UhrAirbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.14Airbus Group (ehemals EADS) buySociété Générale Group S.A. (SG)
10.04.14Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
02.04.14Airbus Group (ehemals EADS) buyKelper Cheuvreux
28.03.14Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
22.01.13EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
11.10.11EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
17.08.11EADS underperformCredit Suisse Group
24.05.11EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
17.03.11EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus Group (ehemals EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
    1
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
    4
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Kursziele Airbus Group (ehemals EADS) Aktie

SellHoldBuy
45
50
55
60
65
70
75
JP Morgan Chase & Co.
65 €
Société Générale Group S.A. (SG)
64 €
UBS AG
57 €
Kelper Cheuvreux
61 €
Bankhaus Lampe KG
52 €
Goldman Sachs Group Inc.
57 €
Citigroup Corp.
60 €
Deutsche Bank AG
64 €
Independent Research GmbH
65 €
Commerzbank AG
58 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
65 €
Morgan Stanley
67 €
Jefferies & Company Inc.
70 €
Bernstein
46 €

Airbus Group (ehemals EADS) Kursziele
Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen