E.ON AktieWKN: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999

9,49 +0,13 +1,41 %

05.02.2016

2.990,00 +63,00 +2,15 %

05.02.2016

kaufenverkaufen
+ in die Watchlist
Optionen
14.01.2013 11:52
Bewerten
 (1)

EON SE halten (Euro am Sonntag)

München (www.aktiencheck.de) - Die Experten der "EURO am Sonntag" empfehlen die E.ON-Aktie (ISIN DE000ENAG999/ WKN ENAG99) zu halten.

Zuletzt habe E.ON sein Auslandsgeschäft in Russland, der Türkei und den USA erfolgreich ausgebaut. Dies werde sich langfristig bezahlt machen, wiege aber den ungünstigen Energiemix in Deutschland von 50% Atomstrom und ein Drittel Gaskraftwerke derzeit noch nicht auf.

Die Experten von "EURO am Sonntag" empfehlen die E.ON-Aktie zu halten. Das Kursziel sehe man bei 14 Euro und empfehle einen Stopp bei 12,60 Euro. (Ausgabe 2) (14.01.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: EON SE halten

Unternehmen:
E.ON SE
Analyst:
Euro am Sonntag
Kursziel:
14,00 EUR
Rating jetzt:
halten
Kurs*:
13,86 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
kaufen
Kurs aktuell:
9,49 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
9,7
Ø Kursziel:
11,35 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.02.2016EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.02.2016EON SE buyDeutsche Bank AG
03.02.2016EON SE OutperformBernstein Research
29.01.2016EON SE HoldCommerzbank AG
22.01.2016EON SE OutperformBernstein Research
05.02.2016EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.02.2016EON SE buyDeutsche Bank AG
03.02.2016EON SE OutperformBernstein Research
22.01.2016EON SE OutperformBernstein Research
21.01.2016EON SE accumulateequinet AG
29.01.2016EON SE HoldCommerzbank AG
22.12.2015EON SE HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
15.12.2015EON SE NeutralCredit Suisse Group
17.11.2015EON SE HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
13.11.2015EON SE HoldCommerzbank AG
21.01.2016EON SE ReduceHSBC
14.01.2016EON SE VerkaufenDZ-Bank AG
08.12.2015EON SE ReduceKepler Cheuvreux
04.12.2015EON SE UnderperformBNP PARIBAS
27.11.2015EON SE ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

CFD Realtime-Kurs zu E.ON

(Anzeige)
Brief (EUR)Geld (EUR)DatumZeit
9,499,5307.02.201618:53:32

Kursziele E.ON Aktie

SellHoldBuy
6
8
10
12
14
16
18
Deutsche Bank AG
10 €
Bernstein Research
12,70 €
HSBC
8 €
equinet AG
10,50 €
Société Générale Group S.A. (SG)
10,50 €
Jefferies & Company Inc.
10,50 €
Goldman Sachs Group Inc.
15,60 €
Credit Suisse Group
9,60 €
Kepler Cheuvreux
8 €
BNP PARIBAS
8,50 €
Macquarie Research
13 €
S&P Capital IQ
10,70 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10 €
UBS AG
10,50 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
12,40 €
Commerzbank AG
10 €
Citigroup Corp.
12,80 €
Independent Research GmbH
10,90 €
Morgan Stanley
16,10 €
Oddo Seydler Bank AG
11 €
Warburg Research
17 €
E.ON Kursziele
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?