06.08.2012 16:35
Bewerten
(0)

Euro/Dollar in der Bodenbildung (Helaba)

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Das Auf und Ab in der europäischen Schuldenkrise spiegelt sich im Euro/Dollar-Kurs wider, berichten die Analysten der Helaba.

Sollten dank EZB und Rettungsfonds die Risikoaufschläge zurückgehen, dürfte sich der Euro erholen. Auch die US-Wirtschaft laufe nicht rund, sodass die Wahrscheinlichkeit eines neuen Wertpapierkaufprogramms seitens der US-Notenbank gewachsen sei. Im Gegensatz zur EZB sollten FED-Käufe die eigene Währung im derzeitigen Umfeld schwächen. Zusammen mit den hohen Shortpositionen dürfte der Euro/Dollar-Kurs einen Boden bilden - jedoch unter erhöhten Risiken. (06.08.2012/ac/a/m)

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Munich Re SE (ex Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG)843002
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
BayerBAY001
AURELIUSA0JK2A
AIXTRON SEA0WMPJ
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655