Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

24.09.2007 17:27

Senden

FORTEC günstige Kaufgelegenheit

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten der "EURO am Sonntag" sehen bei der Aktie von FORTEC (ISIN DE0005774103/ WKN 577410) eine günstige Kaufgelegenheit.

Wie die Experten berichten würden, habe die Aktie des Elektronikspezialisten FORTEC seit dem Frühjahr ohne nennenswerten Grund rund 30 Prozent an Wert verloren. Den Angaben von Vorstandschef Dieter Fischer zufolge, müssten sich Anleger aber keine Sorgen machen, denn das operative Geschäft laufe gut. FORTEC habe zwar im Geschäftsjahr 2006/07 (Ende 30.06.) den Umsatz aus dem Vorjahr scheinbar nicht ganz erreicht, jedoch habe vor Jahresfrist ein Großauftrag das Bild verzerrt. Nach Aussage von Fischer, sei operativ ohne Berücksichtigung von außerordentlichen Erträgen sogar mehr verdient worden als 2005/06. Hinzu komme, dass FORTEC mit mehr als 5 Mio. Euro in der Kasse für Zukäufe bestens gerüstet sei.

Nach Meinung der Experten der "EURO am Sonntag" sollten spekulative Anleger die Kursschwäche zum Einstieg in die FORTEC-Aktie nutzen. Das Kursziel sehe man bei 15 Euro. Zur Absicherung sollte ein Stoppkurs bei 7,50 Euro platziert werden. (Ausgabe 38) (24.09.2007/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 24.09.2007

Zusammenfassung: FORTEC günstige Kaufgelegenheit
Unternehmen:
FORTEC Elektronik AG
Analyst:
Euro am Sonntag
Kursziel:
-
Rating jetzt:
Kurs*:
10,61 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
Kurs aktuell:
11,71 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
-

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu FORTEC Elektronik AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
28.08.08FORTEC Elektronik nur mit Limit ordernFocus Money
24.09.07FORTEC günstige KaufgelegenheitEuro am Sonntag
15.03.07FORTEC kaufenswertExtraChancen
28.02.07FORTEC Kursziel 20 EuroDer Aktionär
22.02.07FORTEC kaufenswertExtraChancen
28.08.08FORTEC Elektronik nur mit Limit ordernFocus Money
24.09.07FORTEC günstige KaufgelegenheitEuro am Sonntag
15.03.07FORTEC kaufenswertExtraChancen
28.02.07FORTEC Kursziel 20 EuroDer Aktionär
22.02.07FORTEC kaufenswertExtraChancen
22.09.05FORTEC abwartenMarkus Frick Newsletter
28.06.05FORTEC dabeibleibenExtraChancen
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für FORTEC Elektronik AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen