Facebook AktieWKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027

78,47 EUR-0,17 EUR-0,21 %

13:09:36

FSE
    kaufenverkaufen
    + in die Watchlist
    Optionen
    22.11.2012 12:39
    Bewerten
     (0)

    Facebook buy (Nomura)

    London (www.aktiencheck.de) - Michael Nathanson, Brian Nowak und Michael Costantini, Analysten von Nomura Equity Research, stufen die Aktie von Facebook (ISIN US30303M1027/ WKN A1JWVX) unverändert mit "buy" ein.

    Im Rahmen einer Studie zur US-Medienbranche werde auf die Trends beim Werbewachstum Bezug genommen. Die Zuwächse in den USA hätten sich im dritten Quartal auf 10,7% belaufen. Der Online-Bereich verzeichne derweil ein überdurchschnittliches Wachstum von 14,5%. Allerdings sollte das Wachstum wegen des positiven Effekts durch die Olympischen Spiele nicht überinterpretiert werden.

    Aufwärtspotenzial bei den Gewinnschätzungen durch eine überraschende Stärke der Werbung sei unwahrscheinlich. Onlinewerbung bleibe ein langfristiger Treiber des Werbemarktes. Ein Großteil der globalen Display-Ergebnisse im dritten Quartal sei enttäuschend gewesen.

    Lediglich Facebook und auch TripAdvisor (ISIN US8969452015/ WKN A1JRLK) hätten die Erwartungen bezüglich des Display Advertisings übertreffen können. Das Kursziel von 27,00 USD werde beibehalten.

    Die Analysten von Nomura Equity Research empfehlen die Facebook-Aktie weiterhin zum Kauf. (Analyse vom 20.11.2012) (22.11.2012/ac/a/a)

    Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

    Artikel empfehlen?

    Zusammenfassung: Facebook buy

    Unternehmen:
    Facebook Inc.
    Analyst:
    Nomura
    Kursziel:
    27,00 USD
    Rating jetzt:
    buy
    Kurs*:
    24,38 USD
    Abst. Kursziel*:
    -
    Rating vorher:
    buy
    Kurs aktuell:
    87,27 USD
    Abst. Kursziel aktuell:
    -
    Analyst Name:
    Michael Nathanson
    Brian Nowak
    Michael Costantini
    KGV*:
    -
    Ø Kursziel:
    -

    *zum Zeitpunkt der Analyse

    Analysen zu Facebook Inc.

    • Alle
    • Buy
    • Hold
    • Sell
    • ?
    26.06.2015Facebook BuyMizuho
    17.06.2015Facebook BuyBrean Capital
    23.04.2015Facebook BuyDeutsche Bank AG
    23.04.2015Facebook BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
    23.04.2015Facebook BuyAxiom Capital
    26.06.2015Facebook BuyMizuho
    17.06.2015Facebook BuyBrean Capital
    23.04.2015Facebook BuyDeutsche Bank AG
    23.04.2015Facebook BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
    23.04.2015Facebook BuyAxiom Capital
    24.04.2014Facebook market-performBernstein Research
    30.01.2014Facebook haltenBernstein
    26.10.2012Facebook holdDeutsche Bank Securities
    25.10.2012Facebook neutralMacquarie Research
    18.10.2012Facebook neutralMacquarie Research
    05.06.2012Facebook underperformSanford C. Bernstein and Co., Inc.
    Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

    Alle: Alle Empfehlungen
    Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
    Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
    Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

    mehr Facebook Inc. Analysen

    Nachrichten zu Facebook Inc.

    • Relevant
    • Alle
    • vom Unternehmen
    • Peer Group
    • ?

    Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

    Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

    Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

    vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

    Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

    Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

    Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

    Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

    Umfrage

    Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?