Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

28.11.2012 13:28

Senden

Facebook buy

London (www.aktiencheck.de) - Michael Costantini und Brian Nowak, Analysten von Nomura Equity Research, stufen die Aktie von Facebook (ISIN US30303M1027/ WKN A1JWVX) weiterhin mit "buy" ein.

Nachdem sich die Facebook-Aktie seit dem IPO schwächer als der Markt entwickelt habe, sei seit Beginn des vierten Quartals eine Outperformance von 3.400 Basispunkten zu beobachten. Offenbar habe sich das Sentiment gegenüber der Aktie aus verschiedenen Gründen verbessert. So werde inzwischen allgemein mit einem schnelleren Wachstum im mobilen Werbegeschäft gerechnet. Bei Nomura Equity Research gehe man aktuell davon aus, dass Facebook hier im vierten Quartal einen Umsatz von 315 Mio. USD generieren werde. Für das Geschäftsjahr 2013 rechne man mit einem Werbeumsatz von 1,44 Mrd. USD im Mobilgeschäft.

Als anderer wichtiger Umsatztreiber dürfte sich das Angebot "Facebook Ad Exchange" erweisen, das im kommenden Jahr 450 Mio. USD zum Umsatz beitragen dürfte. Darüber hinaus sei inzwischen eine bessere Geschäftstransparenz gegeben. Angesichts der besseren Umsatzaussichten habe man die EPS-Prognose für 2012 von 0,53 USD auf 0,55 USD erhöht. Für 2013 sei die EPS-Schätzung von 0,54 USD auf 0,59 USD heraufgesetzt worden. Das Kursziel für die Aktie werde von 27,00 USD auf 32,00 USD angehoben, damit sehe man das Kurssteigerungspotenzial bei 23,3%.

Die Analysten von Nomura Equity Research vergeben für die Aktie von Facebook das Rating "buy". (Analyse vom 27.11.2012) (28.11.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Facebook buy
Unternehmen:
Facebook Inc.
Analyst:
Nomura
Kursziel:
32,00 USD
Rating jetzt:
buy
Kurs*:
26,36 USD
Abst. Kursziel*:
+21,40%
Rating vorher:
buy
Kurs aktuell:
60,87 USD
Abst. Kursziel aktuell:
-47,43%
Analyst Name:
Brian Nowak
Michael Costantini
KGV*:
-
Ø Kursziel:
74,20 USD

*zum Zeitpunkt der Analyse

PASSENDE ZERTIFIKATE VON VONTOBEL

(Anzeige)
NameWKNTyp  
Mini-Future auf FacebookVZ19NCLongHebel:3,24
Turbo-Optionsschein Open End auf FacebookVZ19M4LongHebel:3,56
Bonus Cap-Zertifikat auf FacebookVZ20EKBonus-Rendite:44,34
Bonus Cap-Zertifikat auf FacebookVZ2ZUUBonus-Rendite:36,87

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Facebook Inc.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
24.04.14Facebook overweightMorgan Stanley
24.04.14Facebook market-performBernstein Research
24.04.14Facebook buyDeutsche Bank AG
26.03.14Facebook overweightJP Morgan Chase & Co.
30.01.14Facebook haltenBernstein
24.04.14Facebook overweightMorgan Stanley
24.04.14Facebook buyDeutsche Bank AG
26.03.14Facebook overweightJP Morgan Chase & Co.
07.08.13Facebook kaufenMorgan Stanley
30.04.13Facebook kaufenMorgan Stanley
24.04.14Facebook market-performBernstein Research
30.01.14Facebook haltenBernstein
26.10.12Facebook holdDeutsche Bank Securities
25.10.12Facebook neutralMacquarie Research
18.10.12Facebook neutralMacquarie Research
05.06.12Facebook underperformSanford C. Bernstein and Co., Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Preis unbekannt
Facebook kauft Fitness-App
Facebook hat sich eine Fitness-App zugelegt. Die finnische Entwicklerfirma hinter der Anwendung "Moves" gab am Donnerstag bekannt, dass sie vom weltgrößten Online-Netzwerk gekauft worden sei. » mehr
02:56 Uhr
Shopping-Tour geht weiter: Facebook kauft Schrittzähler-App «Moves» (Blick)
24.04.14
Facebook kauft Fitness-App (Nachrichten.at)
24.04.14
Chart Watchers: Facebook Poised for Record Highs (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
24.04.14
CFO Moves: Guardian Life Insurance, Capital Product Partners, Facebook (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
24.04.14
Facebook kauft Fitness-App Moves (The Wall Street Journal Deutschland)
24.04.14
Why Jim Cramer Thinks Facebook (FB) Will Continue Growing (EN, TheStreet.com)
24.04.14
Facebook: Targets, Estimates Rise as Street Cheers Accelerated Growth; Can It Last? (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
24.04.14
Facebook Inc's Blowout Earnings: Why Aren't Investors Elated? (EN, MotleyFool)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Facebook Inc.44,37
-0,59%
Facebook Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele Facebook Aktie

SellHoldBuy
60
65
70
75
80
85
90
Morgan Stanley
73 USD
Bernstein Research
68 USD
Deutsche Bank AG
85 USD
JP Morgan Chase & Co.
80 USD
Bernstein
65 USD

Facebook Kursziele
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen