Fresenius Medical Care AktieWKN: 578580 / ISIN: DE0005785802

57,08 EUR-0,24 EUR-0,42 %

14:26:46

FSE
    kaufenverkaufen
    + in die Watchlist
    Optionen
    02.11.2012 10:41
    Bewerten
     (0)

    Fresenius Medical Care halten (Norddeutsche Landesbank (Nord/LB))

    Hannover (www.aktiencheck.de) - Holger Fechner, Analyst der Nord LB, reduziert seine Empfehlung für die Aktie von Fresenius Medical Care (FMC) (ISIN DE0005785802/ WKN 578580).

    Nach dem guten Verlauf des zweiten Quartals 2012 hätten die enttäuschenden Zahlen für das dritte Quartal bei Umsatz, EBIT und Konzernüberschuss überrascht. Als Belastungen hätten sich höhere Behandlungskosten, ungünstige Wachselkurseffekte sowie gestiegene Finanzierungskosten erwiesen. Der Umsatz sei nur um 7% gewachsen - währungsbereinigt seien es jedoch 11% gewesen. In der regionalen Betrachtung profitiere FMC nach wie vor von der guten Entwicklung in der Region Nordamerika. Wenngleich das EBIT im dritten Quartal um 6% auf 568 Mio. USD habe gesteigert werden können, liege die Wachstumsrate deutlich unter der der Vorquartale.

    Das Konzernmanagement habe seinen Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt. Demnach solle der Umsatz weiterhin auf etwa 14 Mrd. USD steigen und das Konzernergebnis nach Minderheiten auf etwa 1,14 Mrd. USD wachsen. Gleichwohl habe man eine Abweichungsspanne von +/- 0% bis 2% definiert und sehe die Guidance derzeit eher im unteren Bereich der Prognosen.

    In ihrer Wertung würden die Analysten dem Konzern eine gute Marktpositionierung und Wachstumsaussichten im Dialysemarkt in den nächsten Jahren zubilligen. Dennoch weise der Anteilsschein angesichts der Unsicherheiten über die weitere weltweite konjunkturelle Entwicklung eine sehr hohe Bewertung auf. Dies mache den Titel anfällig für Gewinnmitnahmen.

    Die Analysten der Nord LB senken mit Blick auf die wirtschaftlichen Gesamtlage sowie die vorgelegten Q3-Zahlen ihre Prognose für Fresenius Medical Care-Aktie für die nächsten Geschäftsjahre und raten nach "kaufen" nunmehr "halten". Das Kursziel sei von 65 EUR auf 55 EUR reduziert worden. (Analyse vom 02.11.2012) (02.11.2012/ac/a/d)

    Artikel empfehlen?

    Zusammenfassung: Fresenius Medical Care halten

    Unternehmen:
    Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.
    Analyst:
    Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
    Kursziel:
    55,00 EUR
    Rating jetzt:
    halten
    Kurs*:
    51,85 EUR
    Abst. Kursziel*:
    -
    Rating vorher:
    Halten
    Kurs aktuell:
    57,08 EUR
    Abst. Kursziel aktuell:
    -
    Analyst Name:
    Holger Fechner
    KGV*:
    17,2
    Ø Kursziel:
    56,19 EUR

    *zum Zeitpunkt der Analyse

    Analysen zu Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.

    • Alle
    • Buy
    • Hold
    • Sell
    • ?
    12:21 UhrFresenius Medical Care buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
    28.10.2014Fresenius Medical Care NeutralJP Morgan Chase & Co.
    24.10.2014Fresenius Medical Care buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
    23.10.2014Fresenius Medical Care buyUBS AG
    23.10.2014Fresenius Medical Care buyWarburg Research
    12:21 UhrFresenius Medical Care buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
    24.10.2014Fresenius Medical Care buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
    23.10.2014Fresenius Medical Care buyUBS AG
    23.10.2014Fresenius Medical Care buyWarburg Research
    23.10.2014Fresenius Medical Care buyCommerzbank AG
    28.10.2014Fresenius Medical Care NeutralJP Morgan Chase & Co.
    23.10.2014Fresenius Medical Care NeutralJP Morgan Chase & Co.
    24.09.2014Fresenius Medical Care HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
    04.08.2014Fresenius Medical Care HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
    01.08.2014Fresenius Medical Care HoldS&P Capital IQ
    Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

    Alle: Alle Empfehlungen
    Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
    Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
    Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

    Nachrichten zu Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.

    • Relevant
    • Alle
    • vom Unternehmen
    • Peer Group
    • ?
    Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

    Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
    Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
    vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
    Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

    RSS Feed
    Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

    Kursziele Fresenius Medical Care Aktie

    SellHoldBuy
    40
    45
    50
    55
    60
    65
    70
    75
    Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
    70 €
    JP Morgan Chase & Co.
    47 €
    UBS AG
    60 €
    Warburg Research
    58 €
    Bernstein Research
    63,50 €
    equinet AG
    58 €
    Merrill Lynch & Co., Inc.
    64 €
    Kepler Cheuvreux
    60 €
    Credit Suisse Group
    59 €
    HSBC
    52 €
    Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
    50 €
    S&P Capital IQ
    53 €
    Morgan Stanley
    52 €
    Deutsche Bank AG
    48,50 €
    Jefferies & Company Inc.
    43 €
    Goldman Sachs Group Inc.
    50 €
    Bankhaus Lampe KG
    50 €
    Commerzbank AG
    61 €
    Barclays Capital
    54 €
    Société Générale Group S.A. (SG)
    70 €
    Independent Research GmbH
    57 €
    Fresenius Medical Care Kursziele
    In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

    Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

    Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

    Umfrage

    Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?