Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

11.08.2006 13:32

Senden

Heiler Software Positionen aufbauen

Berlin (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von First Berlin empfehlen bei der Aktie von Heiler Software (ISIN DE0005429906/ WKN 542990) Positionen aufzubauen.

Der heute Morgen vorgelegte Zwischenbericht zum 3. Quartal 2005/06 dürfte das Anlegervertrauen in die Aktie weiter stärken. Obwohl das Zahlenwerk keine großen Überraschungen enthalten habe, würden sich für die Analysten in der Entwicklung des Unternehmens ein paar Aspekte ausmachen lassen, die seine Performance mittelfristig bestimmen würden. Die Consulting-Sparte habe hohe Zuwachsraten und Margensteigerungen erzielen können. Der Vorstand gehe davon aus, dass dieser Trend anhalten werde und beabsichtige eine Ausweitung der Ressourcen, um das Wachstum weiter voranzutreiben. Die neue Tochtergesellschaft OKS Software habe sich als würdige Akquisition erwiesen. Das profitable Unternehmen sei nach nur zwei Monaten vollständig in den Konzern integriert.

Obwohl die Analysten von First Berlin in den kommenden Wochen mit keinen bedeutenden Katalysatoren rechnen würden, habe sich Heilers Ausgangsposition für das nächste Geschäftsjahr aus ihrer Sicht deutlich verbessert. Positive Impulse würden nach Analystenerwartung von OKS kommen, die - neben ihrem Gewinnbeitrag - für den gesamten Konzern Cross-Selling-Potenzial und Synergieeffekte erzeugen werde. Durch eine weitere Ausdehnung des Consulting-Segments dürfte die Performance zudem ein volatiles Wachstumselement hinzugewinnen. Anhaltende Zuwächse im Bereich Lizenzen dürften das Gesamtergebnis zusätzlich beflügeln. Diese positiven Faktoren dürften bereits ab dem 1. Quartal 2006/07 für eine bessere Performance sorgen.

Die Analysten von First Berlin empfehlen Anlegern, die voraussichtlich bis dahin andauernde Lethargie zum Aufbau von Positionen bei der Aktie von Heiler Software zu nutzen. Sie würden erwarten, dass ihr Kursziel etwa zur Veröffentlichung des Q1-Berichts erreicht werde. (11.08.2006/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 11.08.2006

Zusammenfassung: Heiler Software Positionen aufbauen
Unternehmen:
Heiler Software AG
Analyst:
First Berlin
Kursziel:
-
Rating jetzt:
Kurs*:
2,52 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
strong buy
Kurs aktuell:
6,75 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
-

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Heiler Software AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.11.08Heiler Software strong buyFirst Berlin Equity Research GmbH
28.07.08Heiler Software buyFirst Berlin Equity Research GmbH
20.05.08Heiler Software kaufenFirst Berlin Equity Research GmbH
25.09.07Heiler Software holdneue märkte
26.06.07Heiler Software reduceneue märkte
17.11.08Heiler Software strong buyFirst Berlin Equity Research GmbH
28.07.08Heiler Software buyFirst Berlin Equity Research GmbH
20.05.08Heiler Software kaufenFirst Berlin Equity Research GmbH
11.08.06Heiler Software Positionen aufbauenFirst Berlin
24.01.06Heiler Software buyFirst Berlin
25.09.07Heiler Software holdneue märkte
15.02.07Heiler Software holdFirst Berlin
19.01.06Heiler Software haltenPacific Continental Sec.
26.06.07Heiler Software reduceneue märkte
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Heiler Software AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen