Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

04.07.2012 12:13

Senden

Henkel vz kaufen

Essen (www.aktiencheck.de) - Steffen Manske, Analyst der National-Bank AG, stuft die Vorzugsaktie von Henkel (ISIN DE0006048432/ WKN 604843) von "halten" auf "kaufen" hoch.

Nachdem die Analysten die Aktie des Konsumgüterherstellers Anfang April bei knapp 56 EUR auf "halten" herabgestuft hätten, würden sie nun bei etwas niedrigerem Bewertungsniveau und unverändert soliden Aussichten wieder die Hochstufung auf "kaufen" vornehmen.

Henkel habe im Mai mit einem hohen organischen Umsatzplus von 4,7% (Jahrsziel 3 bis 5%) einen guten Jahresstart vollzogen. Neben dem in allen Sparten erzielten Umsatzzuwachs hätten weitere Kostensenkungsmaßnahmen für eine bereinigte operative Margenausweitung von 12,4% auf 13,7% und eine bereinigte Nettoergebnisverbesserung pro Aktie von 19,2% auf 0,87 EUR gesorgt.

Die Analysten würden Henkel auf gutem Wege sehen, die Jahresziele (organische Umsatzverbesserung 3% bis 5%, bereinigte operative Umsatzmarge 14%, EPS-Steigerung mind. 10%) zu erreichen. Dabei sollte Henkel vor allem von einer guten Entwicklung in den Emerging Markets profitieren, wo ein Umsatzanteil von 42% erzielt werde. Somit sei Henkel besser als beispielsweise Procter & Gamble (ISIN US7427181091/ WKN 852062) positioniert, die kürzlich einen Konzerumbau mit dem Fokus auf starke Marken, aber auch einer Klage über schwächere Wachstumsraten in den entwickelten Märkten (Anteil 2012e: 63%) bekannt gegeben hätten.

Die Analysten würden in ihren Modellannahmen für Henkel eher vorsichtig vorgehen und im Jahr 2012 ein Umsatzplus von 3,0%, eine berichtete EBIT-Marge von 13,3% (Q1: 13,4%) sowie ein EPS-Zuwachs von 10,8% auf 3,17 EUR erwarten. Auf Basis ihrer aktualisierten Bewertungsverfahren (Peergroup-Vergleich und Discounted Cashflow Modell) habe sich ihr Kursziel leicht von 59,50 EUR auf 60,00 EUR erhöht.

Mit einem Kurspotenzial von 12% erhöhen die Analysten der National-Bank AG ihr Votum für die Vorzugsaktie von Henkel wieder auf "kaufen". (Analyse vom 04.07.2012) (04.07.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Henkel vz kaufen
Unternehmen:
Henkel KGaA Vz.
Analyst:
National-Bank AG
Kursziel:
60,00 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
54,40 EUR
Abst. Kursziel*:
+10,29%
Rating vorher:
kaufen
Kurs aktuell:
84,72 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-29,18%
Analyst Name:
Steffen Manske
KGV*:
14,9
Ø Kursziel:
89,25 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Henkel KGaA Vz.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.07.14Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.07.14Henkel vz kaufenDZ-Bank AG
14.07.14Henkel vz OutperformBernstein Research
11.07.14Henkel vz NeutralCitigroup Corp.
09.07.14Henkel vz Equal-WeightMorgan Stanley
15.07.14Henkel vz kaufenDZ-Bank AG
14.07.14Henkel vz OutperformBernstein Research
09.07.14Henkel vz buyDeutsche Bank AG
08.07.14Henkel vz buyCommerzbank AG
07.07.14Henkel vz buyCommerzbank AG
11.07.14Henkel vz NeutralCitigroup Corp.
09.07.14Henkel vz Equal-WeightMorgan Stanley
13.06.14Henkel vz HaltenIndependent Research GmbH
06.06.14Henkel vz HaltenIndependent Research GmbH
05.06.14Henkel vz HoldS&P Capital IQ
17.07.14Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.06.14Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.06.14Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.06.14Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.03.14Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Henkel KGaA Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Henkel KGaA Vz.84,72
-0,27%
Henkel vz Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele Henkel vz Aktie

SellHoldBuy
80
85
90
95
100
105
Bernstein Research
94 €
Deutsche Bank AG
100 €
Nomura
91 €
S&P Capital IQ
88 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
96 €
Warburg Research
89 €
Kelper Cheuvreux
82 €
equinet AG
82 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
94 €
Credit Suisse Group
86 €
Barclays Capital
92 €
UBS AG
81 €
Bankhaus Lampe KG
82 €
Citigroup Corp.
85 €
Commerzbank AG
96 €
Independent Research GmbH
90 €
Société Générale Group S.A. (SG)
97 €
Goldman Sachs Group Inc.
85 €
Bernstein
85 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
90 €
mehr Kursziele
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Die Spieler haben maximale Leistung gezeigt und werden nun entsprechend belohnt.
Trotz aller Euphorie sollte man es nicht übertreiben, die Prämie ist zu hoch.
Wir haben eine spannende und schließlich erfolgreiche WM erlebt, wen kümmert da das Spielergehalt?
Abstimmen