Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

04.10.2012 16:35

Senden

KUKA halten

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Gordon Schönell, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die Aktie von KUKA (ISIN DE0006204407/ WKN 620440) von "kaufen" auf "halten" herab.

Der kontinuierliche Anstieg der KUKA-Aktie seit Beginn des Jahres habe sich seit Juni/Juli noch mal beschleunigt. Damit habe die Aktie das Kursziel der Analysten von 25,00 Euro nahezu erreicht. Das Kurspotenzial liege unter 10%.

Die KUKA-Aktie notiere auf Basis der Analystenschätzungen für 2013 (rund 10% über Konsens) jetzt auf einem EV/EBIT-Multiple von 6,8x und einem KGV von 12,2x. Der closest comparable Dürr AG (ISIN DE0005565204/ WKN 556520), der von den gleichen Treibern, nämlich Investitionen der Automotive-OEM's in neue Fertigungskapazitäten profitiere, notiere auf Basis der Analystenschätzungen (15% über Konsens) lediglich auf einem EV/EBIT von 4,3x bzw. KGV von 7,3x. Das Premium mit dem KUKA bewertet werde, liege somit bei strammen 60% bzw. 70%.

Die operative Entwicklung bei den beiden Unternehmen sei ähnlich gut. Das Premium mit dem KUKA bedacht werde, sei somit im Wesentlichen auf die Umstrukturierungs- und auch Übernahmenfantasie begründet.

Dass das KUKA-Management den Konzern zu einem Pure-Play-Robotics hin entwickeln möchte, sei im Markt hinlänglich bekannt. Auch dass dies mit Hilfe des Großaktionärs Grenzebach über die Schweizer Swisslog AG (ISIN CH0012324627/ WKN 870634) geschehen könne, sei weitläufig bekannt (Verschmelzung von Swisslog mit dem Anlagenbau von KUKA). Gerade erst habe Grenzebach seinen Anteil an Swisslog auf 24,5% erhöht, womit sich nach Erachten der Analysten die Eintrittswahrscheinlich dieses Szenarios erhöht habe.

Dass KUKA als Pure-Play-Robotics ein Übernahmekandidat sei, sei ebenfalls Marktkonsens. KUKA habe in den letzten Quartalen einen Auftragseingangsrekord nach dem anderen erreicht. Die Erwartungen seien hoch. Für das Geschäft mit den Automotive- OEM's seien die Analysten auch weiter zuversichtlich, doch gerade das margenstärkere Geschäft mit der General Industry könnte unter der eingetrübten wirtschaftlichen Stimmungslage leiden.

Die Ankündigung und aktuelle Indizien, dass es einen Umbau des KUKA-Konzerns geben werde, sowie die gute operative Entwicklung hätten der Aktie eine starke Kursperformance gebracht. Die zum Vergleichsunternehmen Dürr AG deutlich höhere Bewertung zeige nach Erachten der Analysten, dass der Konzernumbau und dessen positive Auswirkungen bereits im Kurs eingepreist seien.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe stufen die Anlageempfehlung für die KUKA-Aktie somit von "kaufen" auf "halten" zurück. Das Kursziel werde unverändert bei 25,00 Euro gesehen. (Analyse vom 04.10.2012) (04.10.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: KUKA halten
Unternehmen:
KUKA AG
Analyst:
Bankhaus Lampe KG
Kursziel:
25,00 EUR
Rating jetzt:
halten
Kurs*:
23,43 EUR
Abst. Kursziel*:
+6,70%
Rating vorher:
Halten
Kurs aktuell:
43,78 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-42,90%
Analyst Name:
Gordon Schönell
KGV*:
14,7
Ø Kursziel:
38,97 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu KUKA AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
13.06.14KUKA HaltenBankhaus Lampe KG
04.06.14KUKA SellWarburg Research
04.06.14KUKA Equal-WeightMorgan Stanley
04.06.14KUKA buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.06.14KUKA buyCommerzbank AG
04.06.14KUKA buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.06.14KUKA buyCommerzbank AG
23.05.14KUKA overweightBarclays Capital
12.05.14KUKA buyS&P Capital IQ
09.05.14KUKA overweightBarclays Capital
13.06.14KUKA HaltenBankhaus Lampe KG
04.06.14KUKA Equal-WeightMorgan Stanley
09.05.14KUKA HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.05.14KUKA Equal-WeightMorgan Stanley
07.05.14KUKA HaltenIndependent Research GmbH
04.06.14KUKA SellWarburg Research
04.06.14KUKA Reduceequinet AG
27.05.14KUKA VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.05.14KUKA VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.05.14KUKA VerkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KUKA AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

KUKA AG43,84
2,46%
KUKA Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele KUKA Aktie

SellHoldBuy
30
35
40
45
50
Bankhaus Lampe KG
45 €
Warburg Research
33 €
Morgan Stanley
42 €
Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
48 €
equinet AG
36 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
32 €
Barclays Capital
44 €
DZ-Bank AG
34 €
S&P Capital IQ
46 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
38 €
Deutsche Bank AG
35 €
Kelper Cheuvreux
35 €
Commerzbank AG
43 €
Independent Research GmbH
39 €
NATIONAL-BANK
42 €
Goldman Sachs Group Inc.
38,50 €
HSBC
32 €
mehr Kursziele
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Die Spieler haben maximale Leistung gezeigt und werden nun entsprechend belohnt.
Trotz aller Euphorie sollte man es nicht übertreiben, die Prämie ist zu hoch.
Wir haben eine spannende und schließlich erfolgreiche WM erlebt, wen kümmert da das Spielergehalt?
Abstimmen