Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

29.03.2012 15:32

Senden

KUKA kaufen

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Gordon Schönell, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die Aktie von KUKA (ISIN DE0006204407/ WKN 620440) von "halten" auf "kaufen" hoch.

Die KUKA AG habe gestern den Geschäftbericht für 2011 vorgelegt und eine Analystenkonferenz veranstaltet. Da bereits vorläufige Zahlen veröffentlicht worden seien, habe der Fokus auf 2012 gelegen.

Die Analysten hätten den Eindruck, dass das Management bezüglich der Unternehmensentwicklung in 2012 etwas optimistischer sei als noch vor einigen Wochen. Das Management habe erklärt, dass der Auftragseingang im ersten Quartal außergewöhnlich hoch gewesen sei, habe aber gleichzeitig davor gewarnt, diese Erwartung fortzuschreiben. Insbesondere die Roboter hätten sich angabegemäß zu Beginn des Jahres einer sehr starken Nachfrage erfreut. Aber auch im Anlagenbau (Systems) laufe es weiter rund. Es gebe keinerlei Anzeichen, dass die hohe Nachfrage aus der Automobilindustrie abzureißen drohe.

Die Aussagen zur Umsatzentwicklung in 2012 würden nach Erachten der Analysten auch etwas positiver klingen als zuletzt. Das Management erwarte einen Umsatz zumindest auf Vorjahresniveau. Bisher hätten sie das Gefühl gehabt, dass das Management weiteres Umsatzwachstum nicht unbedingt erwarte, denn insbesondere Robotics sei 2011 durch größere Abrufe eines OEM's positiv beeinflusst worden.

Die EBIT-Marge solle über 5,5% liegen, wobei für Systems eine Marge von 5% angepeilt werde (BHLe: 4,9%). Wesentlicher Treiber hierfür sei die bessere Preisqualität im Auftragsbuch im Vergleich zu Ende 2010. Durch weiter steigende F&E-Aufwendungen (Guidance: 40 bis 45 Mio. Euro) sei es möglich, dass KUKA im Segment Robotics noch unter der mittelfristigen Ziel-EBIT-Marge von 10% bleiben werde (BHLe: 9,0%). Die Konzern-EBIT-Marge sollte sich nach Erachten der Analysten damit auf rund 6,1% belaufen.

Für 2012 erwarte das Management einen Free Cash-flow von rund 30 Mio. Euro. Damit sollte KUKA Ende 2012 eine leicht positive Net Cash-Position ausweisen, sodass auch eine Dividende für das Jahr 2012 wieder möglich werde.

Die Analysten hätten ihre Schätzungen für die Jahre 2012 und 2013 erhöht. Mit den höheren Erwartungen würden sie auch ihr Kursziel von 17,00 Euro auf 19,00 Euro anheben.

Nachdem der Kurs in den letzten Wochen von seinem zwischenzeitlichen Peak von rund 18,00 Euro auf heute 16,00 Euro gefallen ist und die Analysten vom Bankhaus Lampe ihr Kursziel erhöht haben, lautet ihre Anlageempfehlung für die KUKA-Aktie nun wieder "kaufen". (Analyse vom 29.03.2012) (29.03.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen halten an dem analysierten Unternehmen eine Beteiligung in Höhe von mindestens 1 Prozent des Grundkapitals. Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: KUKA kaufen
Unternehmen:
KUKA AG
Analyst:
Bankhaus Lampe KG
Kursziel:
19,00 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
15,96 EUR
Abst. Kursziel*:
+19,05%
Rating vorher:
halten
Kurs aktuell:
36,50 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-47,95%
Analyst Name:
Gordon Schönell
KGV*:
12,8
Ø Kursziel:
35,89 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu KUKA AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
14.04.14KUKA HoldDeutsche Bank AG
07.04.14KUKA Equal-WeightMorgan Stanley
03.04.14KUKA VerkaufenDZ-Bank AG
31.03.14KUKA SellWarburg Research
28.03.14KUKA HaltenIndependent Research GmbH
27.03.14KUKA buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.03.14KUKA buyCommerzbank AG
07.03.14KUKA overweightBarclays Capital
12.02.14KUKA kaufenCommerzbank AG
31.01.14KUKA kaufenCommerzbank AG
14.04.14KUKA HoldDeutsche Bank AG
07.04.14KUKA Equal-WeightMorgan Stanley
28.03.14KUKA HaltenIndependent Research GmbH
28.03.14KUKA HoldDeutsche Bank AG
27.03.14KUKA HoldKelper Cheuvreux
03.04.14KUKA VerkaufenDZ-Bank AG
31.03.14KUKA SellWarburg Research
26.03.14KUKA SellWarburg Research
26.03.14KUKA VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.03.14KUKA VerkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KUKA AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

KUKA AG36,50
1,11%
KUKA Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele KUKA Aktie

SellHoldBuy
25
30
35
40
45
Deutsche Bank AG
35 €
Morgan Stanley
37,50 €
Warburg Research
27,50 €
Kelper Cheuvreux
35 €
Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
40 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28 €
Barclays Capital
40 €
Independent Research GmbH
38 €
Commerzbank AG
43 €
Goldman Sachs Group Inc.
38,50 €
HSBC
32 €
Bankhaus Lampe KG
36 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
33 €
UBS AG
39 €

KUKA Kursziele
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen