Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

11.09.2012 08:50

Senden

LANXESS kaufen

Westerburg (www.aktiencheck.de) - Der Analyst Henning Wagener von AC Research empfiehlt weiterhin, die Aktien von LANXESS (ISIN DE0005470405/ WKN 547040) zu kaufen.

LANXESS zähle mit einem umfangreichen Produktportfolio aus den Bereichen Polymere sowie Basis-, Spezial- und Feinchemikalien zu den führenden Chemie- und Polymeranbietern Europas.

Am 24. September sei es soweit. Von diesem Tag an werde die Aktie des Unternehmens im deutschen Leitindex DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900 gelistet sein. Nach Einschätzung der Analysten von AC Research ist diese Meldung positiv zu werten. So erscheine es durchaus wahrscheinlich, dass sich durch die DAX-Aufnahme auch das Investoreninteresse an der Aktie weiter erhöhen werde, was sich wiederum positiv auf die Kursentwicklung des Papiers auswirken könnte.

Indes habe der Konzern zuletzt auf operativer Ebene überzeugen können. So sei der Umsatz im zweiten Quartal im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode um 8,1 Prozent auf 2,42 Mrd. Euro verbessert worden. Das EBITDA vor Sondereinflüssen habe sich gleichzeitig um 6,8 Prozent auf 362 Mio. Euro erhöht. Das Konzernergebnis sei allerdings um 5 Mio. Euro auf 176 Mio. Euro gesunken.

Die vorgelegten Zahlen seien nach Einschätzung der Analysten sehr gut ausgefallen. Dabei habe der Konzern vor allem von einer guten Geschäftsentwicklung in den Regionen Asien/Pazifik und Nordamerika profitiert. In Europa habe sich die Geschäftslage allerdings deutlich schwieriger gestaltet. Profitiert habe das Unternehmen indes von Währungseffekten und Preissteigerungen. So hätten in allen Segmenten Preissteigerungen an den Markt weitergegeben werden können. Der leichte Gewinnrückgang sei derweil auf Umbaumaßnahmen im Segment Performance Chemicals zurückzuführen gewesen.

Für das zweite Halbjahr rechne die Konzernleitung mit einem operativen Ergebnis in etwa auf Vorjahresniveau. Dabei werde sich der europäische Markt vor dem Hintergrund der Schuldenkrise voraussichtlich schwach entwickeln. Insgesamt erscheine die Planvorgabe des Managements nach Einschätzung der Analysten realistisch. Beim gestrigen Schlusskurs von 64 Euro scheine der Titel mit einem KGV 2014e von knapp 8 weiterhin günstig bewertet.

Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien von LANXESS zu kaufen. (Analyse vom 11.09.2012) (11.09.2012/ac/a/d)

Zusammenfassung: LANXESS kaufen
Unternehmen:
LANXESS AG
Analyst:
AC Research
Kursziel:
-
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
64,11 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
kaufen
Kurs aktuell:
48,02 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Henning Wagener
KGV*:
-
Ø Kursziel:
55,33 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu LANXESS AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
12:31 UhrLANXESS buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.07.14LANXESS kaufenDZ-Bank AG
23.07.14LANXESS buyMerrill Lynch & Co., Inc.
22.07.14LANXESS buyKelper Cheuvreux
17.07.14LANXESS UnderweightBarclays Capital
12:31 UhrLANXESS buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.07.14LANXESS kaufenDZ-Bank AG
23.07.14LANXESS buyMerrill Lynch & Co., Inc.
22.07.14LANXESS buyKelper Cheuvreux
10.07.14LANXESS OutperformBNP PARIBAS
11.07.14LANXESS NeutralHSBC
10.07.14LANXESS HaltenBankhaus Lampe KG
02.07.14LANXESS HoldDeutsche Bank AG
04.06.14LANXESS NeutralCredit Suisse Group
02.06.14LANXESS HoldDeutsche Bank AG
17.07.14LANXESS UnderweightBarclays Capital
16.07.14LANXESS ReduceNomura
07.07.14LANXESS SellCitigroup Corp.
07.07.14LANXESS SellCitigroup Corp.
26.06.14LANXESS ReduceNomura
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LANXESS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

LANXESS AG48,02
-1,50%
LANXESS Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele LANXESS Aktie

SellHoldBuy
20
30
40
50
60
70
Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
60 €
Kelper Cheuvreux
60 €
Barclays Capital
51 €
Nomura
52 €
HSBC
55 €
BNP PARIBAS
62 €
UBS AG
60 €
Bankhaus Lampe KG
52 €
Deutsche Bank AG
57 €
Credit Suisse Group
53 €
Macquarie Research
64 €
Morgan Stanley
50 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
60 €
Warburg Research
51,50 €
equinet AG
54 €
JP Morgan Chase & Co.
30 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
61 €
Goldman Sachs Group Inc.
68 €
Commerzbank AG
54 €
Independent Research GmbH
64 €
Credit Suisse Group
47 €
National-Bank AG
60 €
Exane-BNP Paribas SA
47 €
mehr Kursziele
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen