Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

31.10.2012 15:32

Senden

LANXESS kaufen

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Heiko Feber, Analyst vom Bankhaus Lampe, bewertet die Aktie von LANXESS (ISIN DE0005470405/ WKN 547040) weiterhin mit dem Rating "kaufen".

LANXESS werde am 6. November die Geschäftszahlen für das 3. Quartal veröffentlichen. Die Analysten würden mit einem organischen Umsatzrückgang um 8% rechnen (Volumen -6%, Preise -2%). Bei Währungseffekten von 6% und Portfolioeffekten von 1% würden sie einen Umsatzrückgang von 1% erwarten. Die Analysten würden von einem Rückgang des bereinigten EBITDA um 18% ausgehen. Dabei sei zu berücksichtigen, dass das Q3 2011 dank einer hohen Aktivität ein besonders starkes Quartal gewesen sei. Im laufenden Jahr habe LANXESS dagegen Wartungsarbeiten vom Q4 in das Q3 vorgezogen.

Performance Polymers dürfte unter der stärkeren Saisonalität in der Automobil- und Reifenindustrie gelitten haben (Volumenrückgang bei High Performance Materials und Standard-PBR-Grades). Für das Segment würden die Analysten einen Rückgang des bereinigten EBITDA um 21% unterstellen. Während Advanced Intermediates von einem weiterhin guten Geschäft mit Agrochemikalien profitiert haben dürfte (gebremst durch das Geschäft mit der Bau- und Farbenindustrie), würden sie bei Performance Chemicals einen negativen Einfluss durch das Bau-Exposure, unveränderte Probleme bei Leather (CO2-Belieferung) und ein geringeres Geschäft mit der Automobilindustrie bei Rhein Chemie und Rubber Chemicals erwarten.

Die Analysten würden davon ausgehen, dass LANXESS für 2012 das untere Ende der Guidance (EBITDA-Wachstum von 5% bis 10%) anstrebe (BHLe: +5,6%). Mit einem KGV von 8,0 auf Basis ihrer Schätzungen für 2013 würden sie LANXESS angesichts der guten organischen Wachstumspotenziale insbesondere bei synthetischem Kautschuk als unterbewertet ansehen.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe bestätigen ihre Kaufempfehlung für die LANXESS-Aktie. Das Kursziel bleibe mit 84,00 Euro unverändert. (Analyse vom 31.10.2012) (31.10.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: LANXESS kaufen
Unternehmen:
LANXESS AG
Analyst:
Bankhaus Lampe KG
Kursziel:
84,00 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
63,63 EUR
Abst. Kursziel*:
+32,01%
Rating vorher:
Halten
Kurs aktuell:
54,39 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
+54,44%
Analyst Name:
Heiko Feber
KGV*:
9,6
Ø Kursziel:
53,65 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

PASSENDE ZERTIFIKATE VON VONTOBEL

(Anzeige)
NameWKNTyp  
Mini-Future auf LanxessVT9SD6LongHebel:3,70
Turbo-Optionsschein Open End auf LanxessVT9UBNLongHebel:3,31
Aktienanleihe auf LanxessVZ2052Max. Rendite:9,36

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu LANXESS AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.04.14LANXESS HaltenBankhaus Lampe KG
17.04.14LANXESS ReduceNomura
16.04.14LANXESS HaltenDZ-Bank AG
14.04.14LANXESS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.04.14LANXESS UnderweightBarclays Capital
11.04.14LANXESS buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.04.14LANXESS buyMerrill Lynch & Co., Inc.
01.04.14LANXESS buyUBS AG
31.03.14LANXESS buyKelper Cheuvreux
25.03.14LANXESS OutperformBNP PARIBAS
22.04.14LANXESS HaltenBankhaus Lampe KG
16.04.14LANXESS HaltenDZ-Bank AG
14.04.14LANXESS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.04.14LANXESS Holdequinet AG
24.03.14LANXESS HoldWarburg Research
17.04.14LANXESS ReduceNomura
14.04.14LANXESS UnderweightBarclays Capital
10.04.14LANXESS UnderperformCredit Suisse Group
28.03.14LANXESS UnderweightJP Morgan Chase & Co.
21.03.14LANXESS UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LANXESS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

LANXESS AG54,39
0,12%
LANXESS Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele LANXESS Aktie

SellHoldBuy
25
30
35
40
45
50
55
60
65
Bankhaus Lampe KG
55 €
Nomura
49 €
Barclays Capital
52 €
Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
61 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
60 €
Credit Suisse Group
47 €
equinet AG
54 €
UBS AG
63 €
Kelper Cheuvreux
62 €
JP Morgan Chase & Co.
30 €
BNP PARIBAS
60 €
Warburg Research
59 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
60 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
61 €
Goldman Sachs Group Inc.
61 €
Commerzbank AG
59 €
Independent Research GmbH
62 €
Credit Suisse Group
47 €
National-Bank AG
60 €
Exane-BNP Paribas SA
47 €
J.P. Morgan Cazenove
28 €
Deutsche Bank AG
49 €
Morgan Stanley
48 €

LANXESS Kursziele
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen