Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

01.10.2012 17:21

Senden

LANXESS kaufen

Detmold (www.aktiencheck.de) - Die Experten vom "Frankfurter Börsenbrief" gehen bei der Aktie von LANXESS (ISIN DE0005470405/ WKN 547040) auf die Kaufseite.

Die Führungsriege um Axel Heitmann habe in den vergangenen Jahren eine Meisterleistung geschafft habe, die wohl keiner dem Unternehmen seinerzeit bei der Ablösung aus Bayer (ISIN DE000BAY0017/ WKN BAY001) zugetraut hätte. Bayer sei 2004 ausgeschieden und habe sich somit von margenschwachem Chemiegeschäft trennen wollen. Heutzutage bringe dieses Geschäft einen Börsenwert von etwa 5,6 Mrd. EUR auf die Waage und habe den Zenit der Börsenbewertung damit noch nicht erzielt.

Das bereinigte EBITDA sei von 581 Mio. EUR im Jahr 2005 auf 1.146 Mio. EUR im letzten Jahr angestiegen. Das erst für 2015 angesetzte Ziel, ein bereinigtes EBITDA von 1,4 Mrd. EUR zu erwirtschaften, sei auf 2014 vorverlegt worden. Bis 2018 sollten es sogar 1,8 Mrd. EUR werden. Für dieses Jahr sei ein Anstieg um 5 bis 10% in Aussicht gestellt worden.

"Premium" heiße die Spielwiese in der Produktausrichtung von LANXESS, wobei vier Megatrends adressiert würden: Mobilität, Wasser, Landwirtschaft und Urbanisierung. Dazu würden z. B. Synthese-Kautschuke für "grüne Reifen" sowie auch Kunststoff-Leichtbauteile für die Automobilbranche zählen, die zu einer Reduzierung des Verbrauchs und damit der CO²-Belastung beitragen sollten. Schon bald könnten hochwertige Kautschuke aus organischen Abfällen gewonnen werden, was andeute, wie innovativ das Unternehmen vorgehe. Im Jahr 2011 habe das Themenfeld "Grüne Mobilität" schon rund 17% des Gesamtumsatzes ausgemacht. Aus ca. 1,5 Mrd. EUR im letzten Jahr in diesem Bereich sollten bis 2015 rund 2,7 Mrd. EUR werden.

Die Produktausrichtung sei in eine bewusst konservative Strategie von LANXESS eingebettet. Investitionsprojekte hätten für das Unternehmen gegenüber Übernahmen eine Priorität von zwei zu eins, wobei strenge Anforderungen an die Profitabilität gelten würden: In der Gesamtkapitalrendite müssten alle Investitionsprojekte mindestens die Rendite des Gesamtunternehmens erreichen oder übertreffen. Binnen jeweils drei Jahre müsse ein positiver Ergebnisbeitrag geleistet werden. Auch auf regionaler Ebene stehe das Unternehmen gut da: Ca. 44,9% seien in den EMEA-Ländern einschließlich Deutschland erwirtschaftet worden. Der Rest verteile sich recht gut balanciert auf Nord- und Lateinamerika sowie Asien/Pazifik.

Zurzeit werde der LANXESS-Titel mit einem KGV von ca. 8,6 gehandelt. Unterstelle man längerfristig eine Gewinnbewertung von 13, hieße das Kurse von knapp 100 EUR. Dazu passe das langfristige charttechnische Bild, wo gerade der Ausbruch über den Widerstand bei ca. 64 EUR probiert werde.

Die Experten vom "Frankfurter Börsenbrief" gehen auf die Kaufseite bei der LANXESS-Aktie, die übrigens gerade mit dem Aufstieg in den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) geadelt wurde. Das Kursziel sehe man bei 95 EUR. (Ausgabe 39 vom 29.09.2012) (01.10.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: LANXESS kaufen
Unternehmen:
LANXESS AG
Analyst:
Frankfurter Börsenbriefe
Kursziel:
95,00 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
65,50 EUR
Abst. Kursziel*:
+45,04%
Rating vorher:
kaufen
Kurs aktuell:
49,06 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
+93,64%
Analyst Name:
-
KGV*:
8,6
Ø Kursziel:
54,19 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu LANXESS AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
23.07.14LANXESS kaufenDZ-Bank AG
23.07.14LANXESS buyMerrill Lynch & Co., Inc.
22.07.14LANXESS buyKelper Cheuvreux
17.07.14LANXESS UnderweightBarclays Capital
16.07.14LANXESS ReduceNomura
23.07.14LANXESS kaufenDZ-Bank AG
23.07.14LANXESS buyMerrill Lynch & Co., Inc.
22.07.14LANXESS buyKelper Cheuvreux
10.07.14LANXESS OutperformBNP PARIBAS
10.07.14LANXESS buyGoldman Sachs Group Inc.
11.07.14LANXESS NeutralHSBC
10.07.14LANXESS HaltenBankhaus Lampe KG
02.07.14LANXESS HoldDeutsche Bank AG
04.06.14LANXESS NeutralCredit Suisse Group
02.06.14LANXESS HoldDeutsche Bank AG
17.07.14LANXESS UnderweightBarclays Capital
16.07.14LANXESS ReduceNomura
07.07.14LANXESS SellCitigroup Corp.
07.07.14LANXESS SellCitigroup Corp.
26.06.14LANXESS ReduceNomura
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LANXESS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

LANXESS AG49,06
0,04%
LANXESS Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele LANXESS Aktie

SellHoldBuy
20
30
40
50
60
70
Kelper Cheuvreux
60 €
Barclays Capital
51 €
Nomura
52 €
HSBC
55 €
BNP PARIBAS
62 €
UBS AG
60 €
Bankhaus Lampe KG
52 €
Deutsche Bank AG
57 €
Credit Suisse Group
53 €
Macquarie Research
64 €
Morgan Stanley
50 €
Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
60 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
60 €
Warburg Research
51,50 €
equinet AG
54 €
JP Morgan Chase & Co.
30 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
61 €
Goldman Sachs Group Inc.
68 €
Commerzbank AG
54 €
Independent Research GmbH
64 €
Credit Suisse Group
47 €
National-Bank AG
60 €
Exane-BNP Paribas SA
47 €
J.P. Morgan Cazenove
28 €
mehr Kursziele
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Die Spieler haben maximale Leistung gezeigt und werden nun entsprechend belohnt.
Trotz aller Euphorie sollte man es nicht übertreiben, die Prämie ist zu hoch.
Wir haben eine spannende und schließlich erfolgreiche WM erlebt, wen kümmert da das Spielergehalt?
Abstimmen