Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

09.02.2010 14:41

Senden

Linde "reduce"

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Oana Floares, Analystin der SEB, stuft die Aktie von Linde (ISIN DE0006483001/ WKN 648300) mit "reduce" ein.

Anfang März werde Linde die Eckdaten für das 4. Quartal vorstellen. Da die Gesellschaft die Ziele 2009 nicht näher beziffert habe, sei das Enttäuschungspotenzial eher begrenzt. Die Analysten würden von weiterhin rückläufigen Erlöszahlen ausgehen (-3,5% gg. VJ), wenngleich sich die Abwärtsdynamik abgeschwächt haben dürfte. Auf Ertragsebene sollte die Profitabilität erneut gesteigert worden sein. Die Analysten würden von einem EBIT in Höhe von knapp 370 Mio. EUR und einem Nettoergebnis von über 210 Mio. EUR ausgehen. Dabei würden wohl erneut Reorganisationsaufwendungen im zweistelligen Mio. EUR-Bereich angefallen sein.

Beim Ausblick auf 2010 dürfte sich Linde weiterhin bedeckt halten: Die Analysten würden von einer Bodenbildung auf der Umsatzseite ausgehen, während das operative Ergebnis vor allem aufgrund des Wegfalls der Restrukturierungskosten an Dynamik gewinnen sollte.

Die Analysten würden die Konsolidierungstendenzen am Weltmarkt für Industriegase (der viertgrößte Hersteller Air Products biete derzeit für das sechstgrößte Unternehmen Airgas; Linde halte dabei den zweiten Platz nach Air Liquide) positiv beurteilen. Die beschränkte Konkurrenz erlaube ein hohes Preisniveau. Das Kostensparprogramm "HPO" zur Effizienzverbesserung sollte die Ertragsseite ab 2011 unterstützen. Die Refinanzierung sei zunächst weiter gut gesichert. Rund 90% der Finanzschulden würden erst nach 2010 fällig. Das Niveau der Nettoverschuldung dürfte weiter abgebaut werden, wenngleich das Niveau kurzfristig recht hoch bleibe. Die positiven Free-Cash-Flows würden nach Erachten der Analysten das Halten der Dividende 2009 auf Vorjahresniveau erlauben.

Auf regionaler Ebene bleibe zunächst sowohl in Westeuropa als auch in Nordamerika und Osteuropa die Markterholung in der Gases-Sparte wohl noch aus; es sei lediglich eine Stabilisierung im Gange. Die Bewertung der Aktie erscheine den Analysten weiterhin eher ausgereizt. Auf absehbare Zeit gehe man aufgrund der Nettoverschuldung nicht von Akquisitionsfantasie oder Dividendenanhebung (Rendite derzeit bei 2,3%) aus.

Die Analysten der SEB bewerten die Linde-Aktie mit dem Rating "reduce". Im Vorfeld der Zahlen zum 4. Quartal bestätige man das Kursziel bei 72 EUR. Für einen Kurssprung fehle ihres Erachtens derzeit die Fantasie. (Analyse vom 09.02.2010) (09.02.2010/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Linde "reduce"
Unternehmen:
Linde AG
Analyst:
SEB AG
Kursziel:
-
Rating jetzt:
verkaufen
Kurs*:
81,00 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
hold
Kurs aktuell:
152,73 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
161,24 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

PASSENDE ZERTIFIKATE VON VONTOBEL

(Anzeige)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Linde AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
14.05.14Linde kaufenDZ-Bank AG
08.05.14Linde buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.05.14Linde Equal weightBarclays Capital
08.05.14Linde buyCitigroup Corp.
07.05.14Linde buyGoldman Sachs Group Inc.
14.05.14Linde kaufenDZ-Bank AG
08.05.14Linde buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.05.14Linde buyCitigroup Corp.
07.05.14Linde buyGoldman Sachs Group Inc.
07.05.14Linde buyWarburg Research
08.05.14Linde Equal weightBarclays Capital
07.05.14Linde NeutralUBS AG
07.05.14Linde HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.05.14Linde HaltenIndependent Research GmbH
06.05.14Linde NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.05.14Linde UnderperformCredit Suisse Group
10.04.14Linde UnderperformCredit Suisse Group
03.04.14Linde UnderperformCredit Suisse Group
18.03.14Linde UnderperformCredit Suisse Group
17.01.14Linde verkaufenCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Linde AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Linde AG152,73
-1,01%
Linde Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele Linde Aktie

SellHoldBuy
130
140
150
160
170
180
190
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
180 €
Barclays Capital
153 €
Credit Suisse Group
140 €
UBS AG
144 €
Warburg Research
171,50 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
144 €
Deutsche Bank AG
167 €
Bankhaus Lampe KG
160 €
Bernstein Research
185 €
equinet AG
160 €
Nomura
166 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
152 €
BNP PARIBAS
140 €
Kelper Cheuvreux
172 €
Jefferies & Company Inc.
164 €
S&P Capital IQ
150 €
Société Générale Group S.A. (SG)
165 €
Citigroup Corp.
170 €
Goldman Sachs Group Inc.
167 €
Independent Research GmbH
155 €
Commerzbank AG
173 €
Bernstein
185 €
Exane-BNP Paribas SA
145 €
mehr Kursziele
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Die Spieler haben maximale Leistung gezeigt und werden nun entsprechend belohnt.
Trotz aller Euphorie sollte man es nicht übertreiben, die Prämie ist zu hoch.
Wir haben eine spannende und schließlich erfolgreiche WM erlebt, wen kümmert da das Spielergehalt?
Abstimmen