Linde AktieWKN: 648300 / ISIN: DE0006483001

186,98 EUR+1,13 EUR+0,61 %

12:27:28

FSE
    kaufenverkaufen
    + in die Watchlist
    Optionen
    24.03.2010 13:44
    Bewerten
     (0)

    Linde "reduce" (SEB AG)

    Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Oana Floares, Analysten der SEB, stuft die Aktie von Linde (ISIN DE0006483001/ WKN 648300) weiterhin mit "reduce" ein.

    Linde habe zuletzt zusätzliche Informationen zum Q4-Geschäftsverlauf bekannt gegeben, nachdem erste Eckdaten bereits Anfang März veröffentlicht worden seien. So habe sich in den einzelnen Produktbereichen in der Sparte Gases der Rückgang zuletzt auf -2,2% gegenüber dem Vorjahr gemindert. Bei Engineering scheine hingegen noch keine Entwarnung möglich (-11,8%). Die operative Marge sei in Q4 zweistellig geblieben (10,3% nach 8,5% im Vorjahr). Für 2010 rechne das Management mit einem Anstieg der Gases-Einnahmen gegenüber dem Vorjahr. Im Engineering-Bereich gehe man von einer mindestens stabilen Entwicklung aus. Am Sparprogramm halte das Unternehmen zudem fest; in 2009 seien rund 300 Mio. EUR von den bis 2012 geplanten 650 bis 800 Mio. EUR eingespart worden. Die Dividende 2009 solle zudem unverändert bleiben.

    Linde habe die führende Stellung auf den Wachstumsmärkten, vor allem in Indien und in China. Das Kostensparprogramm HPO zur Effizienzverbesserung sollte die Ertragsseite kurzfristig unterstützen. Die Refinanzierung sei zunächst weiter gut gesichert. Rund 95% der Finanzschulden würden erst nach 2010 fällig. Die Nettoverschuldung dürfte weiter abgebaut werden, wenngleich das Niveau (2,6x EBITDA 2009) kurzfristig recht hoch bleibe. Die positiven Free Cash-Flows würden nach Erachten der Analysten eine Dividende 2010 mindestens auf Vorjahresniveau erlauben.

    Die Hauptmärkte würden noch keine nachhaltigen Zeichen einer Erholung zeigen; lediglich erste Stabilisierungstendenzen seien wohl auszumachen. Die Bewertung der Aktie (KGV 2010/2011 bei 20/17) erscheine den Analysten weiterhin eher ausgereizt. Sie würden auf absehbare Zeit aufgrund der hohen Nettoverschuldung von keinen Akquisitionsaktivitäten ausgehen.

    Aus Sicht der technischen Analyse ist die Aktie von Linde kaufenswert, so Savas Demirtas, technischer Analyst der SEB. Mit dem erfolgreichen Ausbruch über den Widerstand bei 85,43 EUR in der letzten Woche, bei dem zugleich ein neues 15-Monatshoch aufgestellt worden sei, stelle die Marke bei 92,19 EUR das nächste Kursziel dar.

    Aufgrund der positiven Impulse vonseiten der Markttechnik spreche vieles dafür, dass dieses Niveau in den nächsten Wochen erreicht werden könne. Selbst ein Ausbruch über den Widerstand bei 92,19 EUR sei denkbar, womit sich ein weiteres Potenzial bis zum Allzeithoch bei 97,90 EUR eröffnen würde. Auf Sicht von einigen Wochen würden die Analysten dies jedoch nicht erwarten, wenngleich auf Jahressicht mit neuen Allzeithochs gerechnet werden könne. Neuengagements seien daher durchaus empfehlenswert, sollten aber mit einem Alarm an der gleitenden 52-Wochen-Linie, die aktuell bei 77,51 EUR verlaufe, versehen werden. Die Analysten würden das Linde-Kursziel von 72 EUR auf 81 EUR erhöhen.

    Vor allem bedingt durch die nur zögerliche Nachfrageerholung in der chemischen Industrie sowie die aktuelle Bewertung der Linde-Aktie bleibt der Titel nach Ansicht der Analysten der SEB jedoch unverändert eine "reduce"-Empfehlung. (Analyse vom 23.03.2010) (23.03.2010/ac/a/d)

    Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

    Artikel empfehlen?

    Zusammenfassung: Linde "reduce"

    Unternehmen:
    Linde AG
    Analyst:
    SEB AG
    Kursziel:
    -
    Rating jetzt:
    verkaufen
    Kurs*:
    87,50 EUR
    Abst. Kursziel*:
    -
    Rating vorher:
    hold
    Kurs aktuell:
    186,98 EUR
    Abst. Kursziel aktuell:
    -
    Analyst Name:
    -
    KGV*:
    -
    Ø Kursziel:
    190,85 EUR

    *zum Zeitpunkt der Analyse

    Analysen zu Linde AG

    • Alle
    • Buy
    • Hold
    • Sell
    • ?
    20.04.2015Linde Equal weightBarclays Capital
    16.04.2015Linde OutperformBernstein Research
    16.04.2015Linde buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
    14.04.2015Linde NeutralCredit Suisse Group
    13.04.2015Linde buyHSBC
    16.04.2015Linde OutperformBernstein Research
    16.04.2015Linde buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
    13.04.2015Linde buyHSBC
    10.04.2015Linde buyJefferies & Company Inc.
    02.04.2015Linde buySociété Générale Group S.A. (SG)
    20.04.2015Linde Equal weightBarclays Capital
    14.04.2015Linde NeutralCredit Suisse Group
    02.04.2015Linde Equal-WeightMorgan Stanley
    24.03.2015Linde NeutralBNP PARIBAS
    20.03.2015Linde NeutralJP Morgan Chase & Co.
    16.03.2015Linde SellS&P Capital IQ
    16.03.2015Linde VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
    31.10.2014Linde SellS&P Capital IQ
    21.08.2014Linde UnderperformCredit Suisse Group
    21.08.2014Linde UnderperformCredit Suisse Group
    Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Linde AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

    Alle: Alle Empfehlungen
    Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
    Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
    Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

    mehr Linde AG Analysen

    Nachrichten zu Linde AG

    • Relevant
    • Alle1
    • vom Unternehmen
    • Peer Group
    • ?
    Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

    Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
    Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
    vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
    Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

    Kursziele Linde Aktie

    SellHoldBuy
    150
    160
    170
    180
    190
    200
    210
    220
    230
    Barclays Capital
    198 €
    Bernstein Research
    220 €
    Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
    224 €
    Credit Suisse Group
    190 €
    HSBC
    205 €
    Jefferies & Company Inc.
    225 €
    Société Générale Group S.A. (SG)
    220 €
    Morgan Stanley
    180 €
    Deutsche Bank AG
    210 €
    BNP PARIBAS
    205 €
    JP Morgan Chase & Co.
    185 €
    Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
    215 €
    Warburg Research
    196 €
    UBS AG
    156 €
    Citigroup Corp.
    200 €
    S&P Capital IQ
    175 €
    Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
    168 €
    Kepler Cheuvreux
    160 €
    Merrill Lynch & Co., Inc.
    185 €
    Nomura
    161 €
    Bankhaus Lampe KG
    160 €
    Commerzbank AG
    215 €
    Goldman Sachs Group Inc.
    179 €
    Independent Research GmbH
    205 €
    Macquarie Research
    165 €
    equinet AG
    160 €
    Linde Kursziele
    Wer liegt 2015 vorne?

    In welchem Land gibt es die höchsten Ausschüttungen?

    Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

    Umfrage

    Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?