Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKursziele ProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

10.04.2012 08:08

Senden

LinkedIn hold

New York (www.aktiencheck.de) - Kerry Rice, Analyst von Needham & Co, stuft die Aktie von LinkedIn (ISIN US53578A1088/ WKN A1H82D) in einer Ersteinschätzung mit "hold" ein. (Analyse vom 09.04.12) (10.04.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: LinkedIn hold
Unternehmen:
LinkedIn
Analyst:
Needham & Company, LLC
Kursziel:
-
Rating jetzt:
hold
Kurs*:
97,99 USD
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
-
Kurs aktuell:
201,78 USD
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
-

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu LinkedIn

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
12.04.13LinkedIn kaufenMorgan Stanley
14.03.13LinkedIn kaufenGoldman Sachs Group Inc.
05.11.12LinkedIn buyJefferies & Company Inc.
02.11.12LinkedIn overweightMorgan Stanley
15.10.12LinkedIn outperformMacquarie Research
12.04.13LinkedIn kaufenMorgan Stanley
14.03.13LinkedIn kaufenGoldman Sachs Group Inc.
05.11.12LinkedIn buyJefferies & Company Inc.
02.11.12LinkedIn overweightMorgan Stanley
15.10.12LinkedIn outperformMacquarie Research
10.04.12LinkedIn holdNeedham & Company, LLC
22.11.11LinkedIn neutralCitigroup Corp.
12.10.11LinkedIn neutralCitigroup Corp.
06.10.11LinkedIn holdJefferies & Company Inc.
20.07.11LinkedIn neutralJP Morgan Chase & Co.
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LinkedIn nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Ausblick angehoben
LinkedIn-Aktie steigt nach Zahlen deutlich
Der Wachstumsdrang geht beim Xing-Rivalen LinkedIn ins Geld. » mehr
01.08.14
Bally Technologies, LinkedIn, Procter & Gamble, and Tesla are big market movers (FOX Business)
01.08.14
Dow narrows losses after mixed data; LinkedIn jumps (Proactiveinvestors)
01.08.14
Dow Falls Over 100 Points; LinkedIn Shares Jump On Upbeat Results (EN, Benzinga earnings)
01.08.14
LinkedIn Conference Call Highlights (EN, Benzinga earnings)
01.08.14
LinkedIn Surges: What Wall Street Is Saying (EN, TheStreet.com)
01.08.14
GoPro Wipes Out, LinkedIn Is Lights Out: Tech Winners & Losers (EN, TheStreet.com)
01.08.14
LinkedIn Logs Impressive Numbers (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
01.08.14
LinkedIn stock jumps after 2Q results (EN, Chinapost)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

LinkedIn147,31
9,27%
LinkedIn Jahreschart

ANZEIGE

Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen