Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKursziele ProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

29.08.2012 11:03

Senden

Mitsui Fudosan buy

Zürich (www.aktiencheck.de) - Die Analystin von Sarasin Research, Ute Haibach, stuft die Mitsui Fudosan-Aktie (ISIN JP3893200000/ WKN 858019) weiterhin mit "buy" ein.

Mitsui Fudosan sei das zweitgrößte japanische Unternehmen im Topix Immobilienindex. Die Gesellschaft besitze ein diversifiziertes Portfolio aus Immobilien und biete darüber hinaus zahlreiche Dienstleistungen für Privatkunden, Immobiliengesellschaften und Investoren an. Das Immobilienportfolio bestehe im Wesentlichen aus Büro-, Einzelhandels- und Wohnliegenschaften und konzentriere sich mit wenigen Ausnahmen auf Japan.

Für 1Q habe Mitsui Fudosan solide Zahlen im Rahmen der Markterwartungen veröffentlicht. Positiv hervorzuheben seien der Anstieg der unrealisierten Gewinne bei Vermietungsobjekten, Verbesserungen beim Verkauf von Wohneigentum und die von Mitsui Fudosan selbst beobachtete Aufhellung der Fundamentaldaten im Vermietungsgeschäft. Die Analysten sähen Mitsui Fudosan auf gutem Wege, die selbst gesteckten Ziele für das GJ 03/2013 zu erreichen: Umsatz JPY (Japanischer Yen) 1,46 Bio. (+9,1% ggü. VJ), operativen Gewinn JPY 135 Mrd. (+7,1%) und Nettogewinn JPY 55 Mrd. (+9,7%). Die Konsensschätzungen seien allerdings leicht höher, was positive Überraschungen erschwere.

Mitsui Fudosan verfüge über eine solide Bilanz. Setze man die Gesamtverschuldung von Mitsui Fudosan ins Verhältnis zum Eigenkapital, so bewege sich Mitsui Fudosan mit 1,6x klar unterhalb des Durchschnitts der Vergleichsgruppe von 2,8x. Die Dividendenrendite sei höher als bei der Vergleichsgruppe, jedoch deutlich tiefer als in Europa (EPRA Index 2012E: 4,4%).

Aktuell handle die Mitsui Fudosan-Aktie leicht über dem Nettoinventarwert (NAV) für 3/2014E. Trotz der Qualitätsmerkmale von Mitsui Fudosan repräsentiere dies einen ungerechtfertigten Abschlag gegenüber der Vergleichsgruppe und dem direkten Mitbewerber Mitsubishi Estate (ISIN JP3899600005/ WKN 853684). Auch im Vergleich mit der eigenen Historie notiere Mitsui Fudosan mit einem Abschlag: Das Kurs/NAV-Verhältnis habe im Schnitt der letzten sechs Jahre 1,7x. betragen. Die Analysten würden die Bewertung somit als attraktiv einstufen.

Die Anzeichen würden sich verdichten, dass sich sowohl der Büro- als auch der Wohnimmobilienmarkt in Tokio an einem Wendepunkt befänden und eine Erholung beginne. Zudem würden die japanischen Banken wieder mehr Immobilienkredite geben und ausländische Käufer an den Markt zurückkehren. Als die Mieten in Tokio von 2004 bis 2007 gestiegen seien, hätten auch die Aktienkurse der Immobilienunternehmen profitiert.

Die Analysten würden Mitsui Fudosan durch seine Marktführungsposition, das hochqualitative Immobilienportfolio, die verschiedenen Sparten und die solide Bilanz gut positioniert sehen, von dieser Erholung zu profitieren und sie durch höhere Mieten, mehr Immobilienverkäufe zu höheren Preisen, eine bauliche Neugestaltung sowie ein größeres verwaltetes Immobilienvermögen in Gewinnwachstum umzusetzen. So werde für Mitsui Fudosan im laufenden GJ auch ein höheres Gewinnwachstum als bei der Vergleichsgruppe erwartet. Gleichzeitig profitiere Mitsui Fudosan von tiefen Zinsen, sprich niedrigen Refinanzierungskosten. Zudem baue das Unternehmen sein Immobilienportfolio in Wachstumsmärkten aus.

Nicht zuletzt im Hinblick auf die attraktive Bewertung empfehlen die Analysten von Sarasin Research die Mitsui Fudosan-Aktie zum Kauf. (Analyse vom 29.08.2012) (29.08.2012/ac/a/a)

Zusammenfassung: Mitsui Fudosan buy
Unternehmen:
Mitsui Fudosan Co. Ltd.
Analyst:
Sarasin Research
Kursziel:
-
Rating jetzt:
buy
Kurs*:
-
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
buy
Kurs aktuell:
-
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Ute Haibach
KGV*:
22,6
Ø Kursziel:
-

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Mitsui Fudosan Co. Ltd.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
02.11.12Mitsui Fudosan buySarasin Research
29.08.12Mitsui Fudosan buySarasin Research
03.08.12Mitsui Fudosan buySarasin Research
14.12.11Mitsui Fudosan overweightBarclays Capital
02.11.12Mitsui Fudosan buySarasin Research
29.08.12Mitsui Fudosan buySarasin Research
03.08.12Mitsui Fudosan buySarasin Research
14.12.11Mitsui Fudosan overweightBarclays Capital
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Mitsui Fudosan Co. Ltd. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen