Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

21.09.2012 11:44

Senden

Nestlé hold

Zürich (www.aktiencheck.de) - Jean Philippe Bertschy, Analyst von Vontobel Research, stuft die Aktie von Nestlé (ISIN CH0038863350/ WKN A0Q4DC) in der aktuellen Ausgabe von "Vontobel Morning Focus" weiterhin mit "hold" ein.

Nestlé halte seine Investorentage 2012 in China ab und werde sich dabei auf Hsu Fu Chi (im Vorjahr erworben) und das Kaffeegeschäft in China konzentrieren. Dabei würden zwei Fabriken und ein Markt (Supermarkt, Nahversorger) besucht. Die Fragen- und Antworten-Runde mit dem CEO und CFO finde am 25. September um 11 Uhr Lokalzeit (Webcast) statt.

China sei ein Schlüsselmarkt für Nestlé: Der Umsatz von Nestlé in China habe im vergangenen Jahr CHF 2,5 Mrd. (3% des Gesamtumsatzes) erreicht und habe damit an 7. Stelle der für das Unternehmen wichtigsten Märkte gelegen. Mit der Akquisition von Hsu Fu Chi, Yinlu und Pfizer (ISIN US7170811035/ WKN 852009) schätze man den Proformaumsatz im GJ13 bei ca. CHF 4,5 Mrd. (5% des Gesamtumsatzes) ein, womit China hinter den USA und Frankreich, vor Brasilien und Deutschland, zum drittwichtigsten Markt werde.

Mit der Einführung von Verismo durch Starbucks (ISIN US8552441094/ WKN 884437) in dieser Woche, würden die Analysten davon ausgehen, dass das Kaffeegeschäft neben China eines der wichtigsten Themen des Seminars werde. Bei Pfizer-Transaktion stelle sich die Frage, ob sie im 1Q/13 abgeschlossen werde. Die Analysten würden das grüne Licht der Kartellbehörden im ersten Quartal 2012 erwarten. Die Vorschauen der Analysten würden auf nur 80% des Nutrition-Umsatzes von Pfizer beruhen.

Der nächste Kursimpuls für die Aktie von Nestlé wären die vom 24. bis zum 26. September stattfindenden Investorentage 2012.

Nach der abrupten Kursrally im 1H hätten einige der Fremdwährungen in den letzten Wochen wieder gegenüber dem CHF nachgegeben. Die Analysten könnten ihre Schätzungen an den nachfolgenden Kassakurs anpassen, was ihre EPS-Schätzung um 0,3% belasten würde. Die Anlagebeurteilung für Nestlé sei intakt: überdurchschnittliches Wachstum dank innovativer Stärke, zunehmende Präsenz in Schwellenmärkten und Produktkategorien mit schnellerem Wachstum, Margen-/ROIC-Verbesserung dank Mix und Effizienzsteigerungen.

Die Analysten von Vontobel Research bewerten die Aktie von Nestlé unverändert mit "hold". Das Kursziel sehe man bei CHF 62. (Analyse vom 21.09.2012) (21.09.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Nestlé hold
Unternehmen:
Nestlé S.A. (Nestle)
Analyst:
Vontobel Research
Kursziel:
62,00 CHF
Rating jetzt:
hold
Kurs*:
-
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
halten
Kurs aktuell:
-
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Jean Philippe Bertschy
KGV*:
17,9
Ø Kursziel:
70,30

*zum Zeitpunkt der Analyse

PASSENDE ZERTIFIKATE VON VONTOBEL

(Anzeige)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Nestlé S.A. (Nestle)

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
29.07.14Nestlé NeutralUBS AG
17.07.14Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
11.07.14Nestlé buyCitigroup Corp.
09.07.14Nestlé overweightMorgan Stanley
02.07.14Nestlé overweightMorgan Stanley
17.07.14Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
11.07.14Nestlé buyCitigroup Corp.
09.07.14Nestlé overweightMorgan Stanley
02.07.14Nestlé overweightMorgan Stanley
25.06.14Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
29.07.14Nestlé NeutralUBS AG
10.06.14Nestlé HaltenIndependent Research GmbH
03.06.14Nestlé NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.06.14Nestlé HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.05.14Nestlé NeutralHSBC
15.04.14Nestlé SellS&P Capital IQ
19.02.14Nestlé verkaufenNomura
08.01.14Nestlé verkaufenNomura
11.10.13Nestlé verkaufenNomura
12.07.13Nestlé verkaufenNomura
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nestlé S.A. (Nestle) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Kursziele Nestlé Aktie

SellHoldBuy
55
60
65
70
75
80
85
UBS AG
66,50 CHF
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
74 CHF
HSBC
72 CHF
S&P Capital IQ
62 CHF
Bernstein Research
78 CHF
Credit Suisse Group
70 CHF
Deutsche Bank AG
65 CHF
Citigroup Corp.
73 CHF
Independent Research GmbH
72 CHF
Goldman Sachs Group Inc.
70 CHF
Société Générale Group S.A. (SG)
80 CHF
Nomura
57 CHF
Barclays Capital
72 CHF
National-Bank AG
70 CHF
Exane-BNP Paribas SA
73 CHF
mehr Kursziele
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen