Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

18.12.2007 08:37

Senden

PRIMAG kaufen

Hagen (aktiencheck.de AG) - Mit einem KGV von 4 ist die Aktie des Tages der Experten von "ExtraChancen", die PRIMAG-Aktie (ISIN DE0005870323/ WKN 587032), auf dem aktuellen Niveau ein antizyklischer Kauf.

Die Geschäfte der PRIMAG AG würden florieren. Dies würden sowohl die Zahlen für das erste Halbjahr als auch die Projektionen für die nächsten Jahre zeigen. An den Investoren seien die guten Nachrichten unter dem Eindruck der Subprime-Krise völlig vorbeigegangen. Der Kurs notiere auf Jahrestief.

PRIMAG habe sich auf repräsentative Objekte in bevorzugten Wohnlagen Düsseldorfs spezialisiert. Zum Geschäft würden die hochwertige Modernisierung von Altbauten, Neubau von Eigentumswohnungen und die Aufbereitung von Immobilienpaketen gehören.

Im ersten Halbjahr des Ende März endenden Geschäftsjahres 2007/08 habe PRIMAG bei einer Gesamtleistung von 10,3 (Vorjahr: 6,3) Mio. Euro ein Vorsteuerergebnis von 1,05 (0,23) Mio. Euro erzielt. Damit habe das Ergebnis mehr als 400% über dem Vorjahreswert und auch deutlich über den Planzahlen beim IPO gelegen.

Laut Vorstandschef Esser sei die Pipeline für 2008/09 in den Bereichen Altbau und Villen bereits voll. Tatsächlich befinde man sich bereits im Vorlauf auf das Geschäftsjahr 2009/10. Alle laufenden Projekte lägen voll im Plan. Ein weiteres interessantes Paket mit einem Volumen von 5 Mio. Euro in der Düsseldorfer Innenstadt zeige den Weg in Richtung mittlere bis gehobene Lagen.

Independent Research habe die Aktie jüngst erneut zum Kauf empfohlen. Die Absenkung des Kursziels von 6,43 auf 4,30 Euro sei mit der Adjustierung der Peer-Group begründet worden. Die Analysten würden für 2008/09 ein Ertragswachstum von über 50% erwarten. Während PRIMAG seine Zahlen nach dem defensiveren Bilanzstandard HGB veröffentliche, wäre nach IFRS, der üblicherweise von Immobiliengesellschaften angewendet werde, durchaus ein Ergebnis zwischen 60 und 70 Cent je Aktie möglich.

Mit den Mitteln aus dem Börsengang könnten bereits jetzt Objekte mit einem Einkaufsvolumen von bis zu 10 Mio. Euro angebunden werden. Aufgrund der damit verbundenen Fixkostendegressionen würden sich zusätzlich positive Effekte ergeben. Mit dem Sprung in die Verkaufsliga von 20 Mio. Euro könnte es dann schnell in großen Schritten nach vorn gehen. Diese Entwicklung sollte sich dann auch den Aktienkurs beflügeln. Nach unten sei die Aktie des Tages der Experten von "ExtraChancen" durch eine Dividendenrendite zwischen 9 bis 10% abgesichert.

Für langfristig orientierte Anleger sollte sich eine kleine Depotbeimischung der PRIMAG-Aktie als aussichtsreich erweisen, so die Experten von "ExtraChancen". (Ausgabe vom 17.12.2007) (18.12.2007/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 18.12.2007

Zusammenfassung: PRIMAG kaufen
Unternehmen:
Primag AG
Analyst:
ExtraChancen
Kursziel:
-
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
2,72 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
-
Kurs aktuell:
1,09 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
-

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Primag AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
18.12.07PRIMAG kaufenExtraChancen
22.11.07PRIMAG kaufenIndependent Research GmbH
03.10.07PRIMAG für spekulative AnlegerDer Aktionär
07.11.06PRIMAG KaufempfehlungPerformaxx
26.10.06PRIMAG kaufenIndependent Research
18.12.07PRIMAG kaufenExtraChancen
22.11.07PRIMAG kaufenIndependent Research GmbH
03.10.07PRIMAG für spekulative AnlegerDer Aktionär
07.11.06PRIMAG KaufempfehlungPerformaxx
26.10.06PRIMAG kaufenIndependent Research
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Primag AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
10.09.13
DGAP-News: Primag AG (Equitystory)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Primag AG1,09
-1,89%
Primag Jahreschart

ANZEIGE

Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen