Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

07.07.2011 08:45

Senden

Praktiker kaufen

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Christoph Schlienkamp, Analyst vom Bankhaus Lampe, rät die Praktiker-Aktie (ISIN DE000A0F6MD5/ WKN A0F6MD) nach wie vor zu kaufen.

Die Gewinnwarnung von Praktiker zeige, dass die Umstellung auf das neue Konzept und der Launch der Marketingkampagne mit Boris Becker bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gefruchtet habe. Praktiker sei es in Q2 offensichtlich nicht gelungen, die Kunden in ausreichendem Maße zum Point of Sale zu holen. Aktuell würden die Analysten davon ausgehen, dass die Marke Praktiker in Deutschland in Q2 ein Minus von 10% erreicht habe. Max Bahr dürfte sich stabil entwickelt haben. Zudem seien die osteuropäischen Märkte in Q2 aufgrund der anhaltend unbefriedigenden gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen wie in Q1 gut 7,5% hinter dem Vorjahr zurückgeblieben. Mit dieser Entwicklung sei die Zielsetzung, das EBITA vor Sondereffekten von mehr als 68 Mio. EUR zu erreichen, nicht mehr realisierbar. Zudem würden die Planabweichungen zur Überprüfung der Wertansätze für die cash-generating units, sprich die einzelnen Stores, führen.

Die Analysten hätten aktuell unterstellt, dass Praktiker in 2011 ein operatives Ergebnis inkl. der zuvor klassifizierten Sondereffekte (vornehmlich Praktiker 2013: 50 Mio. EUR) ein Nullergebnis (zuvor: 45 Mio. EUR) erreichen werde. Zudem werde die Gesellschaft bei der Vorlage der Halbjahreszahlen nach Erachten der Analysten Wertminderungen/Abschreibungen in Höhe von 150 Mio. EUR berichten. Unter Berücksichtigung von Zinsaufwendungen von rund 40 Mio. EUR und einem Steueraufwand von 30 Mio. EUR (davon: 20 Mio. EUR latent) dürfte das EPS 2011 das Eigenkapital der Gesellschaft um knapp 4,00 EUR je Aktie mindern und auf 10,50 EUR zurückfallen.

Insgesamt spreche aus heutiger Sicht unverändert die Bewertung mit einem EK von 10,50 EUR je Aktie für Praktiker. Gleiches gelte für EV/Sales-Multiplikatoren von 0,2. Natürlich habe die Gesellschaft Vertrauen am Kapitalmarkt verspielt, was nicht für ein sofortiges Schließen der Bewertungslücke spreche. Zudem dürfte in den nächsten Wochen - auch ausgehend von Südeuropa - der News-flow weiter negativ sein.

Doch gerade jetzt sei das Management aufgefordert, stärker als noch zuvor die Stellschrauben zu verändern, um die Kunden zum Point of Sales zurückzubringen und aktiver über eine Schließung von Standorten nachzudenken. Eine Abkehr von der jetzigen Strategie und eine Rückkehr zur alten Strategie würden die Analysten aber für falsch halten, da hiermit kein Geld habe verdient werden können.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe halten die Reaktion des Kapitalmarktes - trotz der Erkenntnis, dass der Transformationsprozess länger als erwartet dauert - für übertrieben und stufen die Praktiker-Aktie weiter als Kauf ein, auch wenn sie ihr Kursziel entsprechend um 4,00 EUR auf 6,00 EUR reduzieren. (Analyse vom 06.07.2011) (06.07.2011/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Praktiker kaufen
Unternehmen:
Praktiker AG
Analyst:
Bankhaus Lampe KG
Kursziel:
6,00 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
3,70 EUR
Abst. Kursziel*:
+62,16%
Rating vorher:
verkaufen
Kurs aktuell:
0,01 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
+59.900,00%
Analyst Name:
Christoph Schlienkamp
KGV*:
0
Ø Kursziel:
-

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Praktiker AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
29.07.13Praktiker verkaufenCommerzbank AG
25.07.13Praktiker verkaufenCommerzbank AG
18.07.13Praktiker verkaufenCommerzbank AG
15.07.13Praktiker verkaufenCommerzbank AG
12.07.13Praktiker verkaufenIndependent Research GmbH
31.05.13Praktiker kaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.04.13Praktiker kaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.03.13Praktiker kaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.01.13Praktiker kaufenPrior Börse
14.05.12Praktiker kaufenBankhaus Lampe KG
04.10.12Praktiker holdDeutsche Bank AG
04.10.12Praktiker neutralExane-BNP Paribas SA
27.07.12Praktiker holdDeutsche Bank AG
24.07.12Praktiker holdDeutsche Bank AG
06.07.12Praktiker neutralExane-BNP Paribas SA
29.07.13Praktiker verkaufenCommerzbank AG
25.07.13Praktiker verkaufenCommerzbank AG
18.07.13Praktiker verkaufenCommerzbank AG
15.07.13Praktiker verkaufenCommerzbank AG
12.07.13Praktiker verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Praktiker AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Praktiker AG0,01
7,69%
Praktiker Jahreschart

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen