Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

14.11.2012 17:13

Senden

RWE kaufen

Hannover (www.aktiencheck.de) - Der Analyst der Nord LB, Heino Hammann, rät nach wie vor zum Kauf der RWE-Aktie (ISIN DE0007037129/ WKN 703712).

Der Versorger habe relativ gute Neunmonatszahlen präsentiert, die zum größten Teil im Rahmen der Markterwartungen gelegen hätten. Zwar sei es beim Stromabsatz zu einem Minus von 7,0% gekommen, dieser Rückgang liege aber vor allem in der Entkonsolidierung von Amprion begründet. Der Außenumsatz habe sich leicht um 0,5% auf 38,358 Mrd. Euro erhöht und auf der Ergebnisseite sei es ebenfalls zu Zuwächsen gekommen. Das EBITDA habe sich um 7,6% auf 6,718 Mrd. Euro verbessert, das betriebliche Ergebnis um 7,9% auf 4,606 Mrd. Euro und das nachhaltige Nettoergebnis um 6,2% auf 1,892 Mrd. Euro. Auch die Nettoverschuldung habe gegenüber Ultimo 2011 um 14,3% auf 34,217 Mrd. Euro zugenommen. Daher habe die RWE-Geschäftsführung einige Deinvestments getätigt und von den avisierten 7 Mrd. Euro seien bereits circa 1,5 Mrd. Euro realisiert worden.

Trotz Konjunkturdelle, rückläufigen Strompreisen und schwachen Kraftwerksmargen sei die RWE-Geschäftsführung für das laufende Jahr etwas zuversichtlicher gestimmt als bisher. Das EBITDA und das betriebliche Ergebnis sollten nun mindestens auf dem Vorjahresniveau bleiben. Bisher habe RWE die Formulierung "in etwa so hoch wie im Vorjahr" verwendet. Das nachhaltige Nettoergebnis werde nach wie vor auf dem Niveau von 2011 gesehen. Der Konzern wolle unverändert 50% bis 60% des nachhaltigen Nettogewinns ausschütten. Der RWE-Vorstand habe auch die Guidance für 2013 bekräftigt. Diese sehe u.a. ein Betriebsergebnis von rund 5,9 Mrd. Euro sowie einen nachhaltigen Nettogewinn von etwa 2,5 Mrd. Euro vor.

Die publizierten Neunmonatszahlen würden nach Meinung der Analysten zeigen, dass sich RWE in einer stabilen Verfassung befinde. Das Management lege den Fokus künftig vor allem auf Kostenreduzierungen und Desinvestitionen. Auch wenn das wirtschaftliche Umfeld und somit die Stromnachfrage schwierig bleiben sollten, befinde sich der Versorger auf mittlere Sicht auf einem guten Weg.

Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten der Nord LB, trotz der derzeitigen Konsolidierungsphase, bei ihrer Kaufempfehlung für die RWE-Aktie. Das Kursziel belasse man bei 37 Euro. (Analyse vom 14.11.2012) (14.11.2012/ac/a/d)

Zusammenfassung: RWE kaufen
Unternehmen:
RWE AG St.
Analyst:
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Kursziel:
37,00 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
32,97 EUR
Abst. Kursziel*:
+12,22%
Rating vorher:
Halten
Kurs aktuell:
31,24 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
+18,44%
Analyst Name:
Heino Hammann
KGV*:
8,1
Ø Kursziel:
28,06 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu RWE AG St.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.07.14RWE OutperformBernstein Research
17.07.14RWE buyGoldman Sachs Group Inc.
11.07.14RWE OutperformBernstein Research
07.07.14RWE UnderweightHSBC
04.07.14RWE SellDeutsche Bank AG
17.07.14RWE OutperformBernstein Research
17.07.14RWE buyGoldman Sachs Group Inc.
11.07.14RWE OutperformBernstein Research
03.07.14RWE buyGoldman Sachs Group Inc.
27.06.14RWE OutperformMacquarie Research
03.07.14RWE NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.06.14RWE NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
06.06.14RWE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.05.14RWE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.05.14RWE NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.07.14RWE UnderweightHSBC
04.07.14RWE SellDeutsche Bank AG
04.07.14RWE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.06.14RWE SellSociété Générale Group S.A. (SG)
26.06.14RWE SellUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

RWE AG St.31,24
0,76%
RWE Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele RWE Aktie

SellHoldBuy
20
25
30
35
40
Bernstein Research
37 €
HSBC
27 €
Deutsche Bank AG
24 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27 €
Macquarie Research
37 €
UBS AG
22,50 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
33,20 €
Citigroup Corp.
24,80 €
Kelper Cheuvreux
24 €
equinet AG
25 €
Warburg Research
29,50 €
BNP PARIBAS
35 €
Credit Suisse Group
26 €
Morgan Stanley
31 €
S&P Capital IQ
29 €
NATIONAL-BANK
27 €
Goldman Sachs Group Inc.
37 €
Société Générale Group S.A. (SG)
22 €
Independent Research GmbH
25 €
Commerzbank AG
23 €
Barclays Capital
23,30 €
mehr Kursziele
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Die Spieler haben maximale Leistung gezeigt und werden nun entsprechend belohnt.
Trotz aller Euphorie sollte man es nicht übertreiben, die Prämie ist zu hoch.
Wir haben eine spannende und schließlich erfolgreiche WM erlebt, wen kümmert da das Spielergehalt?
Abstimmen