Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

25.10.2012 17:28

Senden

SAP halten

Detmold (www.aktiencheck.de) - Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" bewerten die Aktie von SAP (ISIN DE0007164600/ WKN 716460) mit der Einschätzung "halten".

Der Softwarekonzern habe 3,95 Mrd. EUR im dritten Quartal eingenommen - ein Plus von 16% gegenüber dem Vorjahr. Damit habe man die Konsensschätzung von 3,89 Mrd. EUR leicht übertroffen. Der Betriebsgewinn sei um 10% auf 1,24 Mrd. EUR verbessert worden. Der Überschuss nach Steuern habe um 3% auf 836 Mio. EUR zugelegt.

Ohne die positiven Währungseffekte, die SAP in den letzten Monaten in die Karten gespielt hätten, wäre der Zuwachs des Betriebsergebnisses mit nur 4% deutlich kleiner gewesen.

Die Anteilseigner dürften sich freuen, dass insbesondere das Kerngeschäft die entscheidenden Impulse für das gute Abschneiden geliefert habe. Im Geschäft mit dem Verkauf von Software und den zugehörigen Dienstleistungen sei der Umsatz ein knappes Fünftel auf 3,2 Mrd. EUR angestiegen.

Im Vergleich zu den Konkurrenten sehe sich das Unternehmen in Bezug auf die Zahlen nach wie vor leicht im Vorteil, was sich in der Erhöhung der Jahresprognose niederschlage. Der Umsatz solle um 10,5 bis 12,5% das Vorjahresniveau übertreffen. Bisher sei mit einem Zuwachs zwischen 10 und 12% gerechnet worden. Im Geschäftsjahr 2011 habe SAP einen Umsatz von 11,35 Mrd. EUR verzeichnet. Das um Sondereffekte bereinigte Betriebsergebnis wolle man - wie schon bisher prognostiziert - von 4,71 Mrd. EUR auf 5,05 bis 5,25 Mrd. EUR steigern.

Die Experten lägen mit ihrem Engagement im SAP-Titel knapp 10% im Plus. Ihrer Meinung nach werde sich der Wert auch in den verbleibenden Wochen dieses Jahres überdurchschnittlich gut entwickeln.

Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" empfehlen ihren Lesern, das Engagement in der SAP-Aktie aufrechtzuerhalten. Das Stopp-Loss-Limit sollte bei 52,50 EUR gesetzt werden. (Ausgabe 164 vom 24.10.2012) (25.10.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: SAP halten
Unternehmen:
SAP SE
Analyst:
Frankfurter Tagesdienst
Kursziel:
-
Rating jetzt:
halten
Kurs*:
54,90 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
halten
Kurs aktuell:
57,61 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
66,03 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu SAP SE

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
21.07.14SAP SE HoldWarburg Research
21.07.14SAP SE kaufenDZ-Bank AG
18.07.14SAP SE kaufenDZ-Bank AG
18.07.14SAP SE buyCitigroup Corp.
18.07.14SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.07.14SAP SE kaufenDZ-Bank AG
18.07.14SAP SE kaufenDZ-Bank AG
18.07.14SAP SE buyCitigroup Corp.
18.07.14SAP SE buyUBS AG
18.07.14SAP SE Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.07.14SAP SE HoldWarburg Research
18.07.14SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.07.14SAP SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.07.14SAP SE NeutralBNP PARIBAS
17.07.14SAP SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.12.12SAP underperformCheuvreux SA
16.11.12SAP underperformCheuvreux SA
24.10.12SAP underperformCheuvreux SA
24.10.12SAP underperformCheuvreux SA
12.10.12SAP underperformCheuvreux SA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

SAP SE57,61
-2,26%
SAP Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele SAP Aktie

SellHoldBuy
50
55
60
65
70
75
80
85
90
Warburg Research
63 €
JP Morgan Chase & Co.
60 €
UBS AG
62 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
63,10 €
BNP PARIBAS
58 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
63 €
Bernstein Research
67 €
S&P Capital IQ
68 €
Kelper Cheuvreux
66 €
Barclays Capital
70 €
Morgan Stanley
67 €
HSBC
74 €
Deutsche Bank AG
54 €
Credit Suisse Group
67,50 €
Citigroup Corp.
62 €
Goldman Sachs Group Inc.
88 €
Société Générale Group S.A. (SG)
70 €
Independent Research GmbH
68 €
Commerzbank AG
72 €
Bernstein
68 €
Exane-BNP Paribas SA
56 €
mehr Kursziele
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen