Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

01.02.2008 18:42

Senden

Sanochemia abwarten

Wien (aktiencheck.de AG) - Vladimira Urbankova und Günther Artner, Analysten der Erste Bank, empfehlen bei der Aktie von Sanochemia (ISIN AT0000776307/ WKN 919963) weiter abzuwarten.

Die Gesellschaft habe diese Woche die endgültigen Jahreszahlen für das Geschäftsjahr 2006/07 bekannt gegeben. Aufgrund geringerer Milestone-Zahlungen sei es im Vorjahresvergleich zu einem Umsatzrückgang auf EUR 29,6 Mio. (VJ: 30,3) gekommen. Hauptumsatzträger seien Synthese-Wirkstoffe aus der Produktion und Scanlux, das stärkste Einzelprodukt aus der Palette der Röntgenkontrastmittel im Bereich Humanpharmazeutika. Diese beiden Kernsegmente hätten gegenüber dem Vorjahresvergleich eine deutliche Umsatzsteigerung und erneut positive Ergebnisbeiträge vorweisen können.

Das Geschäftsfeld F&E hingegen habe im gegenständlichen Geschäftsjahr geringere Lizenzeinnahmen und höhere Kosten, zurückzuführen auf den einmaligen Wertberichtigungsbedarf der AlcaSynn-Beteiligung und gestiegener Entwicklungskosten für Projekte aus dieser Beteiligung, verbucht. Demnach habe das EBITDA EUR -1,8 Mio. (VJ: 6,0) und das EBIT von EUR -5,5 Mio. (VJ: 2,2) erreicht. Nach Abzug von Steuern sei ein Ergebnis von EUR -5,0 Mio. (VJ: 3,0) erreicht worden, je Aktie werde ein Betrag von EUR -0,44 (VJ: 0,29) ausgewiesen.

Die publizierten Jahreszahlen seien in etwa im Rahmen der schon früher publizierten vorläufigen Ergebnisse gewesen. Für das aktuelle Geschäftsjahr 2007/08 rechne die Gesellschaft mit steigenden Umsätzen, beim EBIT könne aufgrund der hohen Unsicherheiten noch keine konkrete Guidance gegeben werden.

Die Analysten der Erste Bank raten Investoren bei der Aktie von Sanochemia weiter abzuwarten, da aufgrund der Restrukturierungen in der Firma noch diverser, möglicherweise negativer Newsflow anstehen könnte. Aufgrund der Vielzahl an stark zurückgekommenen Blue-Chip-Aktien an der Wiener Börse würden die Analysten aktuell viele andere Aktien mit besseren Perspektiven sehen. (Analyse vom 01.02.2008) (01.02.2008/ac/a/a)
Analyse-Datum: 01.02.2008

Zusammenfassung: Sanochemia abwarten
Unternehmen:
Sanochemia Pharmazeutika AG
Analyst:
Erste Bank AG
Kursziel:
-
Rating jetzt:
Kurs*:
-
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
verkaufen
Kurs aktuell:
-
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
-

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Sanochemia Pharmazeutika AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.08.12Sanochemia Pharmazeutika buyClose Brothers Seydler Research AG
05.06.12Sanochemia Pharmazeutika buyClose Brothers Seydler Research AG
28.03.12Sanochemia Pharmazeutika buyClose Brothers Seydler Research AG
15.02.12Sanochemia Pharmazeutika buyClose Brothers Seydler Research AG
30.01.12Sanochemia Pharmazeutika buyClose Brothers Seydler Research AG
17.08.12Sanochemia Pharmazeutika buyClose Brothers Seydler Research AG
05.06.12Sanochemia Pharmazeutika buyClose Brothers Seydler Research AG
28.03.12Sanochemia Pharmazeutika buyClose Brothers Seydler Research AG
15.02.12Sanochemia Pharmazeutika buyClose Brothers Seydler Research AG
30.01.12Sanochemia Pharmazeutika buyClose Brothers Seydler Research AG
29.02.08Sanochemia Kursziel bestätigtErste Bank AG
08.02.08Sanochemia haltenErste Bank AG
01.02.08Sanochemia abwartenErste Bank AG
21.12.07Sanochemia abwartenErste Bank AG
10.10.07Sanochemia holdErste Bank AG
05.02.10Sanochemia reduzierenErste Bank AG
26.08.09Sanochemia Finger wegPrior Börse
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sanochemia Pharmazeutika AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Die Spieler haben maximale Leistung gezeigt und werden nun entsprechend belohnt.
Trotz aller Euphorie sollte man es nicht übertreiben, die Prämie ist zu hoch.
Wir haben eine spannende und schließlich erfolgreiche WM erlebt, wen kümmert da das Spielergehalt?
Abstimmen