Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

01.07.2011 15:19

Senden

Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment kaufen

Berlin (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Fuchsbriefe" raten zum Kauf der Schoeller-Bleckmann-Aktie (ISIN AT0000946652/ WKN 907391).

Die Experten würden davon ausgehen, dass Erdöl offenbar nicht knapp sei, es jedoch immer teurer in der Produktion werde und sich die guten Aussichten für Explorations- und Förderunternehmen somit eigentlich nur durch eine erneute weltweite Rezession verschlechtern könnten.

Die österreichische Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG produziere Hochpräzisionsteile für die Ölservice-Industrie. Der Bohrerspezialist gelte in seiner Nische als unumstrittener Weltmarktführer.

Die Ergebnisse der Österreicher hätten inzwischen wieder das Vorkrisenniveau erreicht. Der Gewinn pro Aktie sei im 1. Quartal 2011 gegenüber dem noch schwachen Auftaktquartal des Vorjahres von 0,15 auf 0,76 Euro gestiegen. Der Umsatz habe sich um 82% auf 973 Mio. Euro verbessert.

Auch die mittel- bis langfristigen Trends würden nach Ansicht der Experten für Schoeller-Bleckmann sprechen. Immerhin würden sowohl die Offshore-Bohrungen als auch die Ausbeutung geologisch schwer zugänglicher Vorkommen rund um den Globus zunehmen.

Basierend auf der Annahme, dass die Weltwirtschaft nicht einknicke, kämen die Experten auf ein 2012er-KGVe von 16, womit der aktuelle Kurs ihres Erachtens eine gute Einstiegsgelegenheit biete.

Die Experten von "Fuchsbriefe" empfehlen, die Aktie von Schoeller-Bleckmann zu kaufen. Das Kursziel sehe man bei 76,13 Euro und ein Stopp sollte bei 51,54 Euro platziert werden. (Ausgabe 27 vom 30.06.2011) (01.07.2011/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment kaufen
Unternehmen:
Schoeller-Bleckmann
Analyst:
Fuchsbriefe
Kursziel:
76,13 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
-
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
kaufen
Kurs aktuell:
-
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
-

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Schoeller-Bleckmann

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
20.03.09Schoeller-Bleckmann reduzierenErste Bank AG
29.05.08Schoeller-Bleckmann reduceErste Bank AG
03.12.07Schoeller-Bleckmann sellErste Bank AG
08.06.07SBO reduzierenErste Bank
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Schoeller-Bleckmann nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Die Spieler haben maximale Leistung gezeigt und werden nun entsprechend belohnt.
Trotz aller Euphorie sollte man es nicht übertreiben, die Prämie ist zu hoch.
Wir haben eine spannende und schließlich erfolgreiche WM erlebt, wen kümmert da das Spielergehalt?
Abstimmen