Schoeller-Bleckmann Aktie
WKN: 907391 / ISIN: AT0000946652

79,80 EUR-0,93 EUR-1,16 %

10:58:01

FSE
    kaufenverkaufen
    + in die Watchlist
    Optionen
    21.05.2010 17:26
    Bewerten
     (0)

    Schoeller-Bleckmann halten (Erste Bank AG)

    Wien (aktiencheck.de AG) - Gerald Walek, Analyst der Erste Bank, stuft die Aktie von Schoeller-Bleckmann (SBO) (ISIN AT0000946652/ WKN 907391) weiterhin mit "halten" ein.

    SBO habe diese Woche mit einem sehr starken Auftragseingang im ersten Quartal 2010 überzeugen können. Sequentiell seien die Neuaufträge signifikant, um 127%, auf EUR 83,9 Mio. angestiegen. Ebenso habe die operative Marge dank umfassender Einschnitte bei den Aufwendungen sequentiell um weitere 1,7%-Punkte auf 9,1% angehoben werden können. Auch der Cashflow sei sehr stark gewesen und SBO habe daher die Nettoverschuldung auf EUR 31 Mio. senken können; der Verschuldungsgrad von SBO belaufe sich nunmehr auf sehr geringe 12,6%.

    Aufgrund eines geringeren Diskontsatzes sowie geringfügig angehobener Gewinnschätzungen (Gewinnschätzung je Aktie von EUR 1,33 für 2010 sowie EUR 2,14 für 2011) habe man das Kursziel von EUR 37,00 auf EUR 40,50 angehoben.

    Auf dem aktuellen Bewertungsniveau sehen die Analysten der Erste Bank trotz der guten operativen Entwicklung kein weiteres Aufwärtspotenzial für die Aktie von SBO und haben daher ihre "halten"-Empfehlung in ihrer aktuellen Analyse bestätigt. (Analyse vom 21.05.2010) (21.05.2010/ac/a/a)

    Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

    Artikel empfehlen?

    Zusammenfassung: Schoeller-Bleckmann halten

    Unternehmen:
    Schoeller-Bleckmann
    Analyst:
    Erste Bank AG
    Kursziel:
    -
    Rating jetzt:
    halten
    Kurs*:
    -
    Abst. Kursziel*:
    -
    Rating vorher:
    halten
    Kurs aktuell:
    -
    Abst. Kursziel aktuell:
    -
    Analyst Name:
    -
    KGV*:
    -
    Ø Kursziel:
    -

    *zum Zeitpunkt der Analyse

    Analysen zu Schoeller-Bleckmann

    • Alle
    • Buy
    • Hold
    • Sell
    • ?
    24.08.2012Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment addCommerzbank Corp. & Markets
    16.12.2011Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment kaufenFuchsbriefe
    09.11.2011Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment buyUniCredit Research
    19.08.2011Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment buyUniCredit Research
    12.08.2011Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment buyUniCredit Research
    20.03.2009Schoeller-Bleckmann reduzierenErste Bank AG
    29.05.2008Schoeller-Bleckmann reduceErste Bank AG
    03.12.2007Schoeller-Bleckmann sellErste Bank AG
    08.06.2007SBO reduzierenErste Bank
    Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Schoeller-Bleckmann nach folgenden Kriterien zu filtern.

    Alle: Alle Empfehlungen
    Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
    Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
    Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

    mehr
    • Relevant
    • Alle
    • vom Unternehmen
    • Peer Group
    • ?
    Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

    Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
    Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
    vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
    Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

    RSS Feed
    Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.
    Diese Models verdienten 2014 am meisten

    Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

    Welche Darsteller verdienen am meisten?

    Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
    Abstimmen
    Direkt zu den Ergebnissen