Telefonica AktieWKN: 850775 / ISIN: ES0178430E18

10,47EUR
+0,02EUR
+0,14%
27.03.2017
10,43EUR
±0,00EUR
±0,00%
27.03.2017
myfinanzen
teilen
KAUFEN
VERKAUFEN
09.07.2012 11:55
Bewerten
 (0)

Telefonica neutral (Sarasin Research)

Zürich (www.aktiencheck.de) - Ute Haibach, Analystin von Sarasin Research, stuft die Aktie von Telefónica (ISIN ES0178430E18/ WKN 850775) weiterhin mit "neutral" ein.

Im 1Q 12 habe Telefónica eine Nettoverschuldung zu OIBDA (operativer Gewinn vor Abschreibungen und Amortisation) von 2,55 ausgewiesen, klar oberhalb der für 2012 selbst gesteckten Zielmarke von weniger als 2,35. Vor allem die Schwäche in Spanien belaste. Für Telefónica (253%) werde im Konsens für 2012 das zweithöchste Verhältnis von Nettoverschuldung zu Eigenkapital im Sektor (153%) erwartet. Schon im Mai habe Telefónica Gegenmaßnahmen angekündigt, wie ein teilweiser Börsengang des Deutschland- und Lateinamerika-Geschäfts, den Verkauf von Randaktivitäten sowie eine veränderte Ausschüttung. Die Verbindlichkeiten 2012 seien bereits komplett refinanziert. Für 2013 sei der Refinanzierungsbedarf zu über 40% erneuert (Stand: Publikation 1Q12 Zahlen). Eine Entschuldung Telefónicas sei notwendig, denn Telefónica habe bereits Ratingherabstufungen erlitten und einer Marktkapitalisierung von EUR 46 Mrd. stehe eine Nettoverschuldung von EUR 58 Mrd. (2011) gegenüber.

Im Problemmarkt Spanien, der zweitwichtigsten Region, sei Telefónica mit einem Marktanteil von 40% im Mobilfunk und 50% bei Breitbandanschlüssen (je 2011) Marktführer. Sparmaßnahmen und eine hohe Arbeitslosigkeit würden das Konsumumfeld belasten und die Preissensitivität der Kunden erhöhen. Das Engagement in Lateinamerika (LatAm) habe Telefónica in der Vergangenheit ein überdurchschnittliches Umsatzwachstum beschert (2004 bis 2011: +12% p.a. vs. +6% p.a. Sektorschnitt). 2011 sei Telefónicas LatAmUmsatz um 14% zum Vorjahr gewachsen (Gruppe: +3,5%). LatAm werde mittelfristig der Wachstumstreiber von Telefónica bleiben. Im übrigen Europa sei Deutschland 2011 der Wachstumstreiber gewesen. Nahezu alle anderen Länder (England, Irland, Tschechische Republik und Slowakei) seien stabil bzw. rückläufig gewesen. Das deutsche O2-Geschäft, was noch Marktanteile gewinne, werde am Markt mit bis zu EUR 8 Mrd. taxiert und könne somit zur Schuldenreduktion beitragen.

Für 2012 erwarte Telefónica ein Umsatzwachstum von über 1% zum Vorjahr sowie eine Erosion der OIBDA-Marge von weniger als 200 BP. Im Konsens werde zwar ein Umsatzrückgang um 0,2% aber auch eine Margenverbesserung um 340 BP prognostiziert. Daher dürften zumindest die OIBDA-Schätzungen abwärts revidiert werden. Der Konsens reflektiere den Dividendenausblick Telefónicas adäquat.

Die Schuldenlast drücke schwer auf Telefónica. Zwar habe Telefónica bereits Gegenmaßnahmen eingeleitet, es bleibe jedoch abzuwarten zu welchen Preisen das "Tafelsilber" veräußert werden könne. Zudem müsse eine Anpassung der Dividende für 2013 erfolgen. Denn der Verkauf von künftigem Wachstum und Cashflows zugunsten von Ausschüttungen könne trotz einer geringeren Zinslast nicht im Sinne des Unternehmens sein. Sollte Telefónica mit dem Schuldenabbau nicht wie geplant reüssieren und eine weitere Ratingherabstufung erfolgen, würden die Analysten eine deutlich negative Kursreaktion erwarten. Hingegen könnte eine schneller als erwartete Entschuldung oder der Verkauf von Vermögenswerten zu unerwartet hohen Preisen als positiver Kurstreiber wirken. Dies erscheine ihnen im aktuellen Umfeld weniger wahrscheinlich.

Aufgrund des hohen Risikoprofils, welches bewertungstechnisch nur ausreichend reflektiert wird, stufen die Analysten von Sarasin Research die Telefónica-Aktie weiterhin mit "neutral" ein. (Analyse vom 05.07.2012) (09.07.2012/ac/a/a)

Zusammenfassung: Telefonica neutral

Unternehmen:
Telefonica S.A.
Analyst:
Sarasin Research
Kursziel:
-
Rating jetzt:
neutral
Kurs*:
-
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
neutral
Kurs aktuell:
10,45 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
7,9
Ø Kursziel:
10,24 EUR
*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Telefonica S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.03.2017Telefonica Equal-WeightMorgan Stanley
24.03.2017Telefonica HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.03.2017Telefonica OutperformMacquarie Research
20.03.2017Telefonica buyDeutsche Bank AG
20.03.2017Telefonica buyCitigroup Corp.
22.03.2017Telefonica OutperformMacquarie Research
20.03.2017Telefonica buyDeutsche Bank AG
20.03.2017Telefonica buyCitigroup Corp.
14.03.2017Telefonica buyUBS AG
09.03.2017Telefonica buyDeutsche Bank AG
24.03.2017Telefonica Equal-WeightMorgan Stanley
24.03.2017Telefonica HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.03.2017Telefonica NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.02.2017Telefonica HoldDeutsche Bank AG
27.02.2017Telefonica Equal weightBarclays Capital
24.02.2017Telefonica UnderperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
29.11.2016Telefonica SellDeutsche Bank AG
24.10.2016Telefonica SellDeutsche Bank AG
20.10.2016Telefonica UnderperformRBC Capital Markets
01.09.2016Telefonica UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Telefonica S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Nachrichten zu Telefonica S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Kursziele Telefonica Aktie

-2,20%Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: -2,20%
Ø Kursziel: 10,24
Anzahl:
Buy: 6
Hold: 9
Sell: 4
7
8
9
10
11
12
13
14
Credit Suisse Group
10 €
Nomura
9 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
9,60 €
Kepler Cheuvreux
8 €
Société Générale Group S.A. (SG)
8 €
Bernstein Research
8,20 €
HSBC
9,60 €
Robert W. Baird & Co. Incorporated
9,20 €
Barclays Capital
9,30 €
Goldman Sachs Group Inc.
9,90 €
JP Morgan Chase & Co.
12,20 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12,50 €
Citigroup Corp.
13,50 €
Deutsche Bank AG
11,40 €
Macquarie Research
11,50 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10,70 €
Morgan Stanley
11,50 €
Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: -2,20%
Ø Kursziel: 10,24
alle Telefonica Kursziele

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655
Infineon Technologies AG623100
BASFBASF11
SAP SE716460
Siemens AG723610
BMW AG519000