thyssenkrupp AktieWKN: 750000 / ISIN: DE0007500001

22,76EUR
+0,91EUR
+4,18%
23.11.2017
KAUFEN
VERKAUFEN
16.08.2012 14:42
Bewerten
(0)

ThyssenKrupp kaufen (Bankhaus Lampe KG)

DRUCKEN

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der Analyst vom Bankhaus Lampe, Marc Gabriel, stuft die ThyssenKrupp-Aktie (ISIN DE0007500001/ WKN 750000) von "halten" auf "kaufen" herauf.

Die Gesellschaft habe bei den 9M-Ergebnissen die Erwartungen übertreffen können. Nachdem die Aktie den Markt (vs. DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) - 50,5%) deutlich underperformt habe, würden die Analysten die Aktie wieder auf "kaufen" hochstufen. Dabei seien drei folgende Punkte die Treiber für sie:

1. Die Belastungen aus dem Exit bei Steel Americas seien bereits vom Markt berücksichtigt: Für die zukünftige Entwicklung des Aktienkurses sei der Verkauf von Steel Americas bedeutend. Den Buchwert bezifferte ThyssenKrupp auf 7,9 Mrd. EUR, wovon 6,9 Mrd. EUR auf das Sachanlagevermögen entfallen würden. Die Analysten würden erwarten, dass Thyssenkrupp vor dem Verkauf noch eine Wertberichtigung auf den Buchwert vornehmen dürfte und diesen Effekt auf maximal 2,5 Mrd. EUR beziffern. Komme diese Abwertung noch in diesem Jahr, dann reduziere sich die EPS Schätzung von -2,24 EUR auf -7,10 EUR, was die Analysten jedoch nicht mehr irritieren würde, da der Effekt nicht liquiditätswirksam wäre und ein Schlussstrich unter das Kapital Übersee gezogen würde.

2. Die Portfoliooptimierung sei weitestgehend abgeschlossen: Die Portfoliooptimierung im Konzern sei zu 90% des geplanten Umsatzvolumens bereits abgeschlossen. Dabei habe der Waupaca-Deal für einen Einmalertrag in Höhe von 325 Mio. EUR gesorgt, womit das berichtete EBIT mit 339 Mio. EUR exakt dem bereinigten 9-Monats-EBIT entsprochen habe.

3. Die Ergebnisse des Industriegütergeschäfts würden überzeugen: Trotz der schwachen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung habe das Industriegütergeschäft erneut überzeugt und bleibe die stabile Stütze des Konzerns. Die Rekordauftragseingänge und -bestände bei Elevator, Plant Technology und MarineSystems würden dies bestätigen. Das bereinigte EBIT habe mit 1,3 Mrd. EUR zwar 8% unterhalb des vergleichbaren Neun-Monatszeitraum des Vorjahres gelegen, aber deutlich besser als der Werkstoffbereich, dessen Verlust 372 Mio. EUR betragen habe, während im Vorjahr noch ein EBIT von 390 Mio. EUR erzielt worden sei.

Die Analysten würden erwarten, dass ThyssenKrupp die beiden Werke in Übersee zum von ihnen angesetzten Wert von 5,4 Mrd. EUR veräußern könne. Damit wäre der Konzern schuldenfrei und könnte sich auf den Ausbau des Industriegütergeschäfts fokussieren, was eine höhere Bewertung rechtfertige. Einen Verkauf im laufenden Geschäftsjahr würden die Analysten zwar nicht erwarten und auch für 2012/13 hätten sie diese Option noch nicht in ihrem Modell berücksichtigt. Dennoch dürfte sich das Sentiment für die Aktie in den kommenden Wochen verbessern. Sie würden die Summe der Einzelteile mit einem Kursziel von 20,00 EUR (alt: 15,00 EUR) bewerten.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe stufen die ThyssenKrupp-Aktie von "halten" auf "kaufen" hoch. (Analyse vom 16.08.2012) (16.08.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Anzeige

Passende Produkte der SOCIETE GENERALE

NameWKNHebelKurs
Open End Turbo auf ThyssenKruppSE9H7H17,55
Nur 2,50 € pro Trade* für alle Produkte der Société Générale.
Jetzt günstig traden!

Zusammenfassung: ThyssenKrupp kaufen

Unternehmen:
thyssenkrupp AG
Analyst:
Bankhaus Lampe KG
Kursziel:
20,00 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
16,14 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
Halten
Kurs aktuell:
22,76 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Marc Gabriel
KGV*:
-
Ø Kursziel:
28,09 EUR
*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.11.2017thyssenkrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.11.2017thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
23.11.2017thyssenkrupp NeutralUBS AG
23.11.2017thyssenkrupp buyCommerzbank AG
23.11.2017thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.11.2017thyssenkrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.11.2017thyssenkrupp buyCommerzbank AG
22.11.2017thyssenkrupp OutperformRBC Capital Markets
16.11.2017thyssenkrupp KaufDZ BANK
03.11.2017thyssenkrupp OutperformRBC Capital Markets
23.11.2017thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
23.11.2017thyssenkrupp NeutralUBS AG
23.11.2017thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.11.2017thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.10.2017thyssenkrupp NeutralUBS AG
16.11.2017thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux
09.11.2017thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
17.10.2017thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
13.10.2017thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux
05.10.2017thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
"Besorgniserregend"
Großaktionär Cevian attackiert thyssenkrupp-Chef Hiesinger
thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger hat trotz von Investoren positiv aufgenommener Jahreszahlen und der eingefädelten Fusion des europäischen Stahlgeschäfts mächtig Ärger mit seinem zweitgrößten Aktionär - dem schwedischen Finanzinvestor Cevian.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Kursziele thyssenkrupp Aktie

+23,42%Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +23,42%
Ø Kursziel: 28,09
Anzahl:
Buy: 13
Hold: 8
Sell: 4
20
25
30
35
40
45
Bankhaus Lampe KG
21 €
Citigroup Corp.
22,50 €
Goldman Sachs Group Inc.
22 €
Macquarie Research
30 €
S&P Capital IQ
23 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
32,50 €
Deutsche Bank AG
33 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
29 €
Société Générale Group S.A. (SG)
30 €
Warburg Research
31 €
Morgan Stanley
27,70 €
Jefferies & Company Inc.
40 €
Baader Bank
25 €
Credit Suisse Group
33 €
BNP PARIBAS
34,50 €
HSBC
27 €
Barclays Capital
21 €
Kepler Cheuvreux
21 €
RBC Capital Markets
32 €
JP Morgan Chase & Co.
27 €
Commerzbank AG
32 €
UBS AG
25 €
Independent Research GmbH
25 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30 €
Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +23,42%
Ø Kursziel: 28,09
alle thyssenkrupp Kursziele

Top-Rankings

Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2017
Welches Geschenk liegt am häufigsten unter dem Baum?
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
KW 46: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
AIXTRON SEA0WMPJ
Daimler AG710000
BP plc (British Petrol)850517
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
GeelyA0CACX
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
thyssenkrupp AG750000
Siemens AG723610